Bei einem Hochzeitsgeschenk soll alles passen. Aber dabei gibt es viele Fragen und die Etikette für Hochzeitsgeschenke ist verwirrend. Sollten Sie Bargeld schenken oder lieber ein physisches Geschenk machen? Wie viel sollten Sie ausgeben? Wann sollten Sie es versenden? Hier ist alles, was Sie über Hochzeitsgeschenke wissen müssen.

Wenn Sie zu einer Hochzeit eingeladen werden – besonders bei Ihrer ersten Hochzeit – stehen Sie vor einer ganzen Reihe von Knigge-Fragen und Verwirrung. Was soll man anziehen? Wie antworten Sie auf die Einladung? Und, vielleicht am verwirrendsten von allen: Was ist das ideale Hochzeitsgeschenk? Die Etikette für Hochzeitsgeschenke ist eine eigene Unterkategorie der Ungewissheit, von der Frage, wie viel man ausgeben soll, bis hin zur Frage, wann man ein Geschenk schicken soll. Zu Ihrem Glück haben wir Expertenantworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Etikette für Hochzeitsgeschenke.

1. Müssen Sie etwas von der Hochzeitsliste schenken?

Es ist absolut in Ordnung, ihnen etwas zu schenken, das nicht auf der Wunschliste zur Hochzeit steht. Diese Ideen sind lediglich Vorschläge, keine Verpflichtungen. Eine Liste soll lediglich eine Richtlinie dafür sein, was das Paar will und braucht – sie ist dazu da, Ihnen zu helfen. Wenn Sie sich entscheiden, etwas anderes zu kaufen, ist es dennoch eine gute Idee, sich die Liste anzusehen anzusehen, um den Stil des Paares zu beurteilen. Bei https://www.emilundpaula.de/Geschenke-zur-Hochzeit/ finden Sie eine ganze Reihe toller Geschenkideen für die Hochzeit.

2. Muss ich ein Geschenk schicken, wenn ich auf die Einladung zur Hochzeit mit „Nein“ antworte?

Natürlich ist es nicht notwendig, ein Geschenk zu schicken, nachdem man eine Hochzeitseinladung abgelehnt hat, aber es ist trotzdem eine nette Geste. Berücksichtigen Sie Ihre Beziehung zu dem Paar und Ihr Budget. Wenn Sie nicht so nah am Brautpaar sind (vielleicht gehen Sie tatsächlich nicht hin, weil Sie sie nicht sehr gut kennen), ist es wahrscheinlich in Ordnung, eine nette Glückwunschkarte zu schreiben. Wenn Sie dem Paar jedoch nahe stehen, werden Sie ihnen wahrscheinlich etwas schicken wollen.

3. Wann ist das Geschenk nach der Etikette für Hochzeitsgeschenke „fällig“?

Die Geschenke sollten etwa zwei Wochen vor der Hochzeit an das Haus des Paares geschickt werden, sagt Smith. Es wird jedoch als akzeptabel angesehen, ein Geschenk bis zu einem Jahr nach der Hochzeit zu schicken. Wenn Sie das Geschenk nach der Hochzeit kaufen, versuchen Sie es möglichst bald zu tun. Sonst zögern Sie es wahrscheinlich hinaus, vergessen es und fragen sich fünf Jahre später, warum Sie keine Freunde mehr sind.

4. Das Paar wünscht sich Bargeld, aber ich fühle mich komisch, es zu geben – ist es besser, einfach ein Geschenk zu kaufen?

Mit solch vielseitigen Möglichkeiten heutzutage (denken Sie auch an Dinge wie Flitterwochenfonds und Erlebnisgeschenke) ist alles möglich. Es gibt keine richtige oder falsche Art des Geschenks, besonders wenn es das ist, worum das Paar bittet. Aber wählen Sie ein Geschenk, das auf dem basiert, was Sie gerne geben und was Sie glauben, dass sie es lieben werden.

Bargeld als Hochzeitsgeschenk

Bargeld ist für viele Gäste jedoch nicht das Lieblingsgeschenk, weil es keinen richtigen Betrag gibt. Ein Betrag kann dem einen Paar großzügig erscheinen, während dem anderen derselbe Betrag gering erscheint. Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, Bargeld zu schenken, entscheiden Sie sich für einen Geschenkgutschein für ein Geschäft.

5. Das Paar wünscht sich weniger Geschenke, als die Anzahl der eingeladenen Gäste. Was sollte ich tun?

Paare sehen ihre Hochzeit manchmal als eine Chance, alles auf ihrer „Ich-will-das-so-sehr“-Liste zu bekommen“. Dies bedeutet, dass sie die Wunschliste einschränken, um sicherzustellen, dass sie alles darauf bekommen. Oder manche Paare machen das in der Hoffnung auf Geld statt Geschenke. Unabhängig vom Motiv bedeutet dies, dass die Auswahl weit offen ist.

6. Die Wünsche liegen weit außerhalb meiner Preisspanne – was nun?

Fühlen Sie sich nicht verpflichtet, von der Liste zu kaufen. Schenken Sie stattdessen ein sinnvolles Geschenk innerhalb Ihres Budgets. Eine andere Möglichkeit ist es, etwas zu schenken, was zum Paar passt. Dies kann zum Beispiel Geschirr sein. Kaufen Sie Serviergeräte, Salz- und Pfefferstreuer oder die Zuckerdose und den Kaffeesahne, die zu ihrem Stil passen. Viele Paare vergessen oder glauben nicht, dass sie solche Dinge brauchen, bis sie eines Tages Gäste bedienen.

praktisch und preiswert: Geschirr als Hochzeitsgeschenk

7. Gibt es eine Standardpreisklasse, die die Gäste ausgeben sollen?

Es gibt keinen perfekten oder angemessenen Geldbetrag, den man für ein Geschenk für eine Hochzeit ausgeben kann – auch nicht für den besten Freund – und niemand ist verpflichtet, eine bestimmte Art von Geschenk zu machen. Und die alte Überzeugung, dass der Gast den Preis für das Essen ausgeben sollte? Dies ist ein weiterer Mythos. Lassen Sie sich bei der Auswahl von Ihrer Beziehung und Ihrem eigenen Budget leiten. Als hilfreiche Richtlinie können Sie sich das so vorstellen: Geben Sie €50-€75 für einen Mitarbeiter, einen Bekannten oder einen entfernten Verwandten; €75-€150 für einen engeren Freund oder Verwandten; und mehr als €150 für sehr nahe Angehörige (alles abhängig von Ihrem Budget, natürlich).

8. Brauche ich ein Geschenk, wenn ich auf der Hochzeitsfeier bin und bereits viel Geld ausgeben muss?

Ein kleines Geheimnis? Technisch gesehen muss niemand ein Hochzeitsgeschenk kaufen. Also, obwohl es nicht unbedingt erforderlich ist, ist es immer eine nette (und erwartete) Geste. Bei der Etikette geht es darum, vorauszudenken. Machen Sie eine Liste aller anstehenden Ausgaben – Junggesellenabschied, Kleidung, Transport und Unterkunft – und budgetieren Sie entsprechend. Selbst wenn Sie nur noch einen kleinen Betrag für ein Geschenk übrig haben, sollten Sie zumindest eine Kleinigkeit verschenken, wie zum Beispiel ein Buch mit Liebesgedichten oder ein gerahmtes Bild.

9. Wie kann man am besten herausfinden, was die Braut und der Bräutigam sich wünschen, wenn es nicht auf der Einladung steht?

Fragen Sie einfach! Es ist völlig akzeptabel, sich an das Paar zu wenden, oder noch besser an Mitglieder der Hochzeitsgesellschaft oder sogar an die Eltern des Paares.

10. Ist es akzeptabel, einen teuren Gegenstand mit einer Gruppe von Freunden zu teilen?

Auf jeden Fall. Seien Sie nur vorsichtig, denn Gruppengeschenke können kompliziert werden. Je mehr Leute involviert sind, desto komplizierter kann es werden. Entscheiden Sie im Voraus, ob alle den gleichen Betrag beisteuern (und, falls nicht, wie der Preis aufgeteilt wird), wer das Geld einsammelt und wer das Geschenk kauft.

Fair Trade Eheringe sind sicher eine gute Wahl, aber was könnte persönlicher sein als die handwerkliche Herstellung des Hochzeitsrings des Partners? Goldschmiede bieten in ihren voll ausgestatteten Atelier die Möglichkeit, einen Tag lang die eigenen Hochzeitsringe von Hand anzufertigen. Dabei inbegriffen sind die exklusive Nutzung des Ateliers, fachkundigen Unterricht von einem erfahrenen und freundlichen Goldschmied und zwei völlig einzigartige und sehr spezielle Trauringe.

Beim Eheringe selber machen werden Sie fachkundig durch jeden Schritt geführt und erhalten alle notwendige Hilfe. Angefangen beim Design, über das Erwärmen, Formen, Hämmern und Löten bis hin zum Finishing. Anschließend werde alle erforderlichen Veredelungen wie zum Beispiel eine zusätzliche Politur oder eine Gravur vom Goldschmied vorgenommen, damit Ihre handgefertigten Ringe nach Maß perfekt sind.

Die Workshop-Erfahrung umfasst professionelle Anleitung, Übungsmetall und -materialien, Punzierung, Fotos, Veredelung und Ringetuis, um Ihren Schmuck sicher aufzubewahren. Bei der Buchung können Sie die Materialien, die Sie verwenden möchten, besprechen, damit die Goldschmiede diese für den Tag im Voraus bestellen kann. Grüne und Fair Trade Eheringe entstehen, indem Sie in der Werkstatt nur 100 % recyceltes Gold und Silber verwenden.

Goldschmiede wollen beim Trauringkurs zum Eheringe selber machen ein unvergessliches Erlebnis schaffen, das Sie immer gemeinsam in Erinnerung behalten werden. Deshalb werden Sie mit Tee, Kaffee und kleinen Häppchen sowie einem Glas feierlichen Sprudelns am Ende Ihres Workshops verwöhnt, um all Ihre harte Arbeit zu feiern. Die Goldschmiede wird auch Ihre Arbeit mit vielen Fotos dokumentieren.

Im Trauringkurs können Sie über all die aufregenden Pläne für den großen Tag plaudern. Viele Brautpaare gewinnen dabei neue Anregungen und Ideen für eine wunderbar Hochzeit.

Beim Green Wedding Magazine denken wir, dass wir genauso aufgeregt sein müssen wie Sie, wenn wir all die wunderbaren Bilder und glücklichen Momente sehen und vor allem, wenn es ein paar Schnappschüsse von den Ringen gibt! Teilen Sie Ihre Erlebnisse und vor allem Fotos in den Kommentaren mit uns. Wir freuen uns auf viele schöne Hochzeitsinspirationen von echten Paaren, die ihre Ringe selbst gemacht haben.

Denkt Ihr, eine „grüne Hochzeit“ ist zu viel Aufwand? Denkt noch einmal darüber nach! Wir erwarten nicht, dass Ihr Krieg gegen den Veranstaltungsort führt, wenn er keine Kompost-Toiletten hat, aber wir sind alle dafür, der Erde zu helfen. Und Ihr könnt es tun, ohne Euer Budget, Eure Vision oder Euren Verstand zu opfern. Lest unsere Tipps, wie Ihr eine grüne Hochzeit feiern könnt, ohne in einem biologisch abbaubaren Papierkleid den Gang hinunterzugehen.

Die richtige Location für eine grüne Hochzeit

Die Wahl eines Veranstaltungsortes hilft, die Bühne und das Thema für jede Veranstaltung zu bestimmen und ist in der Regel Eure erste große Entscheidung. Eine der größten Möglichkeiten, Energie zu sparen, ist die Heirat im Freien, wie auf einem Bauernhof oder Weinberg, wo die Sonne die gesamte Beleuchtung übernehmen kann. Es gibt unzählige wunderschöne Gärten, Hügeln und renovierten Scheunen, die moderne Annehmlichkeiten wie Waschbecken und Toiletten bieten, so dass niemand auf die Hygiene verzichten muss.

Wir wissen, dass Outdoor-Zeremonien und Empfänge nicht für jeden geeignet sind. Wenn Ihr drinnen sein wollt, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Ihr es grün machen könnt. Erstens, haltet die Zeremonie und die Hochzeitsfeier an einem Ort ab – niemand muss fahren, um von einer Veranstaltung zur nächsten zu gelangen, was die Kraftstoffemissionen reduziert. Oder wählt einen Ort, der viel Sonnenlicht bekommt und veranstaltet die Feier am Tag, damit Ihr das Licht auslassen könnt. Eine weitere Möglichkeit, im Innenbereich grün zu sein: Sucht nach Hotels, die energieeffiziente Geräte und biologisch abbaubare Produkte recyceln und nutzen.

Die Einladungen

Jedes Jahr werden Millionen von Bäumen für die Herstellung von Papierprodukten gefällt. Der Prozess der Herstellung dieser Produkte belastet die Umwelt. Immer mehr Paare versuchen zu helfen, indem sie umweltbewusste Entscheidungen treffen. Wir finden Hochzeitseinladungen per Briefpost noch immer am schönsten. Achtet auf Anbieter, die Recycling-Papierprodukte und Farben auf pflanzlicher Basis anbieten. Ihr könnt auch handgeschriebene Einladungskarten online bestellen.

Einige Papierprodukte sind sogar pflanzbar – ja, pflanzbar! Papier von Unternehmen wie Botantical Paper Works ist mit Samen eingebettet, so dass Gäste sie in ihren Gärten pflanzen können und das Papier zu Blumen, Pflanzen oder Kräutern wird, anstatt auf einer Deponie zu landen. Oder entscheidet Euch für nachhaltige Ressourcen, wie Baumwollartikel oder Bambuspapier.

Die Blumen für eine grüne Hochzeit

Ihr denk vielleicht nicht darüber nach, aber nicht alle Blumen sind organisch. Einige Landwirtschaftsbetriebe verwenden Chemikalien, um Insekten fernzuhalten, was dazu führen kann, dass die organische Substanz im Boden beeinträchtigt wird und in einigen Fällen Krankheiten bei den Arbeitern, die mit ihnen arbeiten, entstehen. Um sicherzustellen, dass Euer Blumenschmuck so nachhaltig wie möglich ist, wendet Euch an Unternehmen, die vom Erzeuger zum Verbraucher gehen, sozusagen an Unternehmen, die die Stängel schneiden und die Blumen innerhalb weniger Tage direkt an die Abnehmer verkaufen. Fragt Euren Blumenhändler nach saisonalen und lokalen Blumen, um die frischesten und hochwertigsten Stängel zum besten Preis zu erhalten. Es gibt auch zertifizierte Blumen. Das bedeutet, dass die Blüten nicht mit Chemikalien oder unter harten Arbeitsbedingungen angebaut werden. Eine weitere umweltfreundliche Wahl ist die Wahl von Topfblüten, Pflanzen oder Topiaren als Mittelpunkt der Dekoration. Auf diese Weise könnt Ihr und die Hochzeitsgäste sie mit nach Hause nehmen und nach der Hochzeit wieder einpflanzen.

Wollt Ihr auf Blumen verzichten? Verwendet einen Broschenstrauß, ein Arrangement aus Seidenstielen oder ein Bündel von Marktfrüchten und Gemüse und dekoriert die Tische mit Dingen, die Ihr nach der Hochzeit im Haus wiederverwenden könnt, wie Kerzen auf Sojabasis oder Bücherstapel.

Das Hochzeitsessen

Das Essen steht im Mittelpunkt jeder Feier, und grün zu werden bedeutet nicht, dass Ihr auf den Geschmack verzichten müsst! Die Bewegung vom Bauernhof zum Tisch ist in vollem Gange, was bedeutet, dass sie für die Beschaffung gesunder, umweltfreundlicher Lebensmittel zugänglicher denn je ist. Wenn Ihr das Essen für die grüne Hochzeit plant, denkt daran, dass Bio-Lebensmittel möglicherweise mehr kosten. Aber wenn Ihr den Caterer bittet, saisonale und lokal angebaute Produkte zu beziehen, wird er die Kosten niedrig halten und die frischesten Produkte garantieren. Ihr könnt auch mit einem Bäcker aus der Nachbarschaft zusammenarbeiten, um zu erfahren, wer in der Region bestimmte Zutaten (wie Eier und Milchprodukte) liefert. Wenn sie direkt von Gärtnern gekauft werden, benötigen Lebensmittel weniger Zeit im Kühlschrank und weniger Verpackungen, um frisch zu bleiben, so dass Sie auch besonders freundlich zu Mutter Erde sind. Und da die Lebensmittel aus einer kürzeren Entfernung kommen, wird weniger Kraftstoff für den Transport benötigt. Ihr wollt Eure Gäste wirklich beeindrucken? Ergänzt Eure Tischdekoration mit Kräuterpflanzen in Terrakotta-Töpfen, wie Basilikum oder Koriander, die Gäste direkt zu ihren Gerichten hinzufügen können. Für eine plastikfreie Hochzeit solltet Ihr richtiges Geschirr und Gläser verwenden und auf Einmalprodukte verzichten. Eine Alternative bietet Bambus, welches anschließend kompostiert und somit recycelt werden kann.

Das Brautkleid für die grüne Hochzeit

Das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man an umweltfreundliches Einkaufen für die grüne Hochzeit denkt, ist das erneute Tragen eines Kleides, vielleicht sogar des der Mutter. Wenn Du die Idee liebst, ihr Kleid zu tragen, aber nicht ganz in das Kleid selbst verliebt bist, arbeite mit einer Schneiderin, um es zu Deinem Stil zu ändern. Oder, wenn Mamas Kleid aus dem Rennen ist, fange von vorne an und suche Dir ein Kleid aus, das total Du bist. Erste Anlaufstelle: Besucht 2nd-Hand-Kleidungsgeschäfte oder Konsignationsboutiquen. Nichts gefunden? Schaut Euch alle Websites an, die Hochzeitskleider vermieten. Den Anbietern genügen meist bereits ein paar Richtlinien, wie z.B. eine Farbe oder Kleiderlänge, um das passende Hochzeitskleid zu finden.

Wenn Ihr es vorzieht, ein brandneues Kleid zu tragen, sucht nach einen Designer, der nachhaltige Stoffe (wie Bio-Baumwolle, Seide oder Hanf) verwendet.

Die Hochzeitsgeschenke

Für eine grüne Hochzeit sucht nach pflanzbaren Gefälligkeiten wie Topfpflanzen, Kräutern oder Sukkulenten. Oder, essbare Geschenke. Schaut Euch lokale Unternehmen wie Kaffeehäuser für eine Tüte mit ihren typischen Bohnen an, Süßwarenläden für Schokoriegel (einfach mit Papier zu verpacken) oder Mehrweg-Gläser aus einem Obstgarten.

Eine ganz andere Möglichkeit sind Wohltätigkeitsspenden. Informiert Eure Gäste darüber, dass Sie eine Spende für eine sinnvolle Sache anstelle von Gefälligkeiten leisten sollen. Wählt einige Eurer Favoriten aus und lasst die Gäste entscheiden.

Gläser und Geschirr mieten statt kaufen

Wenn es um die Hochzeitsfeier geht, ist Mieten aus ökologischer Sicht besser als Kaufen. Sie müssen nicht unbedingt alles für Ihren großen Tag kaufen. Tatsächlich können Sie fast alle Ihre Dekorationsgegenstände mieten – von Ihren Zelten bis hin zu Ihren Hochzeitstischen. Damit sparen Sie nicht nur Ihr ganzes hart verdientes Geld, sondern Sie leisten auch einen wichtigen Beitrag für unseren Planeten.

Zelte

Haben Sie eine Zeremonie oder einen Empfang im Freien? Die Miete von Zelten ist ein Muss. Wenn das Wetter anfängt, sich aufzuspielen, brauchen Sie und Ihre Gäste einen Rückzugsort, damit Ihre Anzüge und Kleider nicht durchnässt werden. Und bevor Sie fragen: Ja, das gilt auch dann, wenn der Wetterbericht klaren Himmel und Sonne voraussagt.

Tische und Stühle

Tische und Stühle auszusuchen ist vielleicht nicht der amüsanteste Teil der Planung Ihrer Hochzeit, aber es ist notwendig – schließlich brauchen Ihre Gäste einen Platz, an dem sie während der Zeremonie, der Cocktailstunde und des Empfangs sitzen können. Tipp: Vielleicht brauchen Sie auch ein paar zusätzliche Stühle für die Musiker sowie einige zusätzliche Tische, die Sie für Ihren Willkommensbereich, die Geschenke und Getränke verwenden können. Wir empfehlen Ihnen, eine Liste zu erstellen und alles zu planen, bevor Sie die Verleihfirmen anrufen.

Tischwäsche

Wenn Sie nicht wirklich rustikal aussehen wollen, müssen Sie Ihre Tische mit Tischdecken und Servietten ausstatten. Finden Sie einige in Mustern und Farben, die zu Ihrem Hochzeitsthema und Ihrem Farbschema passen. Wenn Ihnen nichts ins Auge springt, können Sie jederzeit neutrale Stoffe verwenden und Ihre Gedecke und Tafelaufsätze ins rechte Licht rücken.

Essgeschirr, Besteck und Bargeschirr

Was kommt alles auf die Tische? Gabeln, Löffel, Teller, Gläser, Essgeschirr und ähnliches. Ohne diese kommen Ihre Gäste beim Hochzeitsessen wahrscheinlich nicht sehr weit. Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Barkeeper über alle notwendigen Werkzeuge verfügt, um ein paar leckere Cocktails zu mixen und zu servieren. Fragen Sie ihn, ob er ein eigenes Set hat oder ob Sie die Ausrüstung für ihn besorgen müssen.

Tanzfläche

Wenn Sie einen Ballsaal gebucht haben, müssen Sie wahrscheinlich nicht in eine Tanzfläche investieren, aber bei einer Hochzeit am Strand ist der Veranstaltungsort im Freien wohl nicht damit ausgestattet. Wenn dies für Sie der Fall ist, müssen Sie eine Bestellung bei einem Verleihunternehmen aufgeben. Sie haben viele Möglichkeiten zur Auswahl (je nach Ort), von traditionellem Holz bis hin zu Plexiglas, das über einen Pool gelegt werden kann. Sie können die Tanzfläche sogar mit Ihrem Hochzeitsmonogramm dekorieren.

Lounge-Möbel

Ihre Gäste werden während der Cocktailstunde und des Empfangs einen Ort brauchen, an dem sie sich ausruhen können. Mieten Sie ein paar Sofas, bequeme Stühle und Kissen, damit Ihre Gäste sich für einige Momente auf etwas Komfortables zurücklehnen können.