Seidentraum hat sich erfolgreich als Händler für Textilien aus Seide nach dem Global Organic Textile Standard zertifizieren lassen. Seit März 2014 kann das junge Unternehmen alle Bio-Seidenstoffe in GOTS-zertifizierter Qualität anbieten. Das Sortiment umfasst vier Gewebe (Georgette, Pongé, Habotai und Satin) sowie vier verschiedene Jersey-Qualitäten, die alle in China im Rahmen des bio-dynamischen Projektes SABA hergestellt werden.

Außerdem neu in diesem Jahr ist das Angebot an hochwertigen Seidenstoffen aus Italien. Hier stehen für kreative Entwürfe die Gewebe Organza 5.5, Georgette 10, Crepe de Chine 15 und Crepe Satin 16 zur Verfügung. Die Produkte sind aus Maulbeerseide kbT gefertigt und weisen EU-Ursprung auf. Farbwünsche erfüllt Seidentraum ab 35 m – natürlich ebenfalls in GOTS-Qualität.

Im Online-Shop richtet sich das Angebot an Meterware sowohl an Endverbraucher als auch an B2B-Kunden mit speziellen Preisen bei größeren Abnahmemengen. Außerdem stellt Seidentraum in diesem Jahr Damenoberbekleidung in reiner Bio-Seide für natürliche Modegöttinnen vor. In trendigen Farben sind ausgefallene Stoffe und Modelle zu sehen: Boleros aus Seidentüll, Tuniken aus Rips-Jersey, verführerische Nachthemden und eine kleine Auswahl an Shirts und Tops.

Seidentraum – Dr. Matias Langer

Karl-Friedrich-Str. 1
04316 Leipzig
Deutschland
Tel.: 0341-3314052

  • Start Up gegründet 2011 in Leipzig
  • Import und Vertrieb von nachhaltig und fair produzierten Textilien aus Seide
  • Versand im Groß- und Einzelhandel
  • Seidentraum versteht sich als kompetenter Partner für Designer, Schneider und Textilschaffende und Einzelhändler für Endverbraucher
  • Zertifiziert nach GOTS von CERES-0142
  • Mitglied im Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft

Handgeschriebenes online bestellen

Falls ihr beabsichtigt, mehrere 100 Einladungen zu versenden, Dankesschreiben oder außergewöhnliche Botschaften an eure Gäste original handschriftlich schreiben zu lassen oder für besonders exklusive Anlässe diese von einer Kalligraphin schreiben zu lassen, dürfte die SCHREIBSTATT in Berlin interessant für euch sein.

Die Idee ist simpel und nahe liegend, denn angesichts der täglichen Flut von E-Mail und Werbespam suchen Paare in der Zeit der Hochzeitsvorbereitung nach Originalen, Persönlichen und manchmal eben nach „Old School“. Schließlich wollt ihr bei allem Umweltbewusstsein sicher gehen, dass Eure Einladungen ankommen, gerade wenn ihr nicht die Zeit habt, all eure Gäste per Telefon persönlich einzuladen.

Thorsten Petzold bietet in seinem neuen Webshop „Schöne Briefe“ die Übertragung eigener Texten in original handgeschriebene Briefe an.

61 Schönschreiberinnen sind bei „Schöne Briefe“ im Einsatz, damit die individuellen Grüße, Einladungen oder Dankeschöns bereits am nächsten Werktag versendet werden können.

Dafür fallen Preise ab 16,99 Euro je einzeln, hochwertig gestaltetem Brief an. Einladungskarten und handgeschriebene Adressen kosten, je nach Umfang, wenige Euro.

Dies dürfte eine gute Lösung für Menschen darstellen, die entweder keine Zeit, keine schöne Handschrift oder keine Ruhe haben, Briefe in Schönschrift mit dem eigenen Füllfederhalter zu schreiben.

Das entsprechende Papier, Umschläge und individuell gestaltete Karten bietet Schöne Briefe auf Wunsch alternativ zur Lieferung eigenen Papiers an. Die SCHREIBSTATT bietet über deren Partner verschiedene Umweltpapiere wie Munken, Bambus oder Baumwolle an.

:)

Ihr könnt aber auch eigenes Papier mitbringen 

SCHREIBSTATT GmbH
Thorsten Petzold
Baerwaldstr. 51
10961 Berlin
Telefon: 030 89204766

Hinter “Die Retter der Tafelrunde” verbirgt sich nicht etwa ein Monty Python Film von dem ihr noch nicht gehört habt, sondern zwei sehr dekorative Menschen, die sich der “Rettung von Geschirr” verschreiben haben. Aber nicht nur…
Die Retter der Tafelrunde, Daniel & Marta Theuerkaufer, verleihen schönstes Vintagegeschirr für Feste und Kaffeekränze, nostalgische, dreiteilige Kaffeeservices, Tee- & Kaffeekannen, Kuchengabeln, Vasen, alte Fotoapparate als Dekoration, Polaroidkameras mit Film, Tischdeckchen, Spitzendeckchen, Antikdekoration, Weinkisten aus Holz, alte Schubladen, Setzkästen…Doch zunächst einen Schritt zurück. Ich habe die beiden interviewt, um mehr über ihren Eventservice zu erfahren.

“Die Retter der Tafelrunde”…
Wie kam es zu diesem Firmennamen?

Daniel: Für uns war es wichtig, dass der Name unseres Verleihservices nicht kitschig sondern eher witzig klingen sollte. Dabei kam relativ schnell die Idee zu “Die Retter der Tafelrunde”. In der Tat “retten” wir auch altes Geschirr, da sehr häufig ältere Menschen bei uns anrufen und ihr altes Geschirr zum Verkauf anbieten. DerenVerwandten möchten es nicht “vererbt” bekommen, es ist aber viel zu schade für den Müll. Wenn es in unser Repertoire passt, kaufen wir es auf.

Ordnet ihr euer Vintage Geschirr in irgendwelche Epochen, Länder oder sammelt ihr nach Firmen ein?

Marta: Weniger. Wir zwei sind von Natur aus Menschen, die sich gerne mit Antiquitäten umgeben. Wir stöbern gerne auf Flohmärkten. Bei der Zusammenstellung unseres Verleihs achten wir weniger auf Firmen und Epochen. Marken spielen für uns keine Rolle. Die Hauptsache ist, dass es uns gefällt und in unserer Sortiment passt. Wir suchen nach Bauchgefühl aus.

Ist es bei euch möglich, Vintage Geschirr passend zu den Themen “Great Gatsby” oder “Rocky Billy” zu leihen?

Die Retter der Tafelrunde

Bild “Die Retter der Tafelrunde”

Marta: Ja, bei uns kann man in viele Richtungen denken: Geschirr nach Farben, Themen, Stilen. Wir sind ständig auf der Suche nach Vintage Geschirr. Wir haben in unserem Sortiment sowohl zarte als auch kräftige Farben, Blumenmotive, grafische Retromuster und Gedecke mit und ohne Goldrand.
Wir haben sogar noch abgefahrenere Dekoration wie zum Beispiel große alte Schraubzwingen aus Holz, Kisten, Truhen, Koffer, Fenster usw. Wir ergänzen das nach und nach auf der Webseite. Die Fotos geben teilweise schon einen ersten Eindruck, was alles machbar ist.

Besteht bei euch die Möglichkeit, komplette, zusammengehörige Sets zu buchen?

Daniel: Für bis zu 30 Personen gibt es die Möglichkeit passend zum Menü cremefarbendes Vintagsgeschirr zu leihen. In nächster Zukunft ist geplant, ganze Pakete anzubieten. Generell können wir Gesellschaften bis zu 150 Personen ausstatten.
Derzeit sind bei uns hauptsächlich dreiteilige Sammeltassensets zu finden. Unser Bestand umfasst zur Zeit ca. 120 unterschiedlich gestaltete Sets, die aus je drei zueinander gehörenden Teilen bestehen. Darüber hinaus haben ca. 30 Mix & Match Gedecke, also ausgesuchte Einzelteile, aus denen sich für weitere Gäste individuelle Sets zusammenstellen lassen.

Wie lange vor einer Feier sollte ich euch kontaktieren, um mein Wunschservice leihen zu können?

Daniel: Wir erhalten momentan mehr und mehr Anfragen. Von daher empfehlen wir, rechtzeitig anzufragen. Und selbst wenn einmal zwei Feiern auf das gleiche Wochenende fallen, dann haben wir unter Umständen immer noch ausreichend Geschirr für beide Feste.

FDie Retter der Tafelrunde | Foto by Britta Schunck | Fotografie

Foto by Britta Schunck
Die Retter der Tafelrunde
Marta & Daniel Theuerkaufer
Rathausgasse 7
79098 Freiburg
Telefon: +49(0)761 15294735
Mobil: +49(0)171 6477104

;)

Wer nicht in oder um Freiburg lebt, braucht aber nicht gleich den Kopf in den Sand stecken, was das Leihen von Vintage Geschirr angeht. Vielleicht findet Ihr auch einen Vintage Geschirr Verleih in Eurer Nähe.

BRIGITTE ADOLPH bekam die Liebe zu Gold und Silber von ihren Eltern und Großeltern in die Wiege gelegt.
Ihre Ausbildung zur Goldschmiedin und später zur Designerin absolvierte sie an der renommierten Goldschmiedeschule in Pforzheim.
Ihre Berufslaufbahn führte sie quer durch Europa, und so verarbeitet und vereint sie heute mit sicherer Hand Eindrücke aus Schweden, Dänemark, Spanien und der Schweiz in ihrem spitzen-mäßigen Designerschmuck.Als Gesellin beim Hofjuwelier Gaudy in Stockholm und in der elterlichen Goldschmiede Bott in Fulda lernte sie das Handwerk von den alten Meistern.
Ihre Designkompetenz entwickelte sie im anschließenden Designstudium am Institut für Edelmetall in Kopenhagen, an der Fachhochschule für Gestaltung Pforzheim und an der Escola Massana, Barcelona.

2005 machte sich Brigitte Adolph mit ihrem eigenem Studio für Schmuckgestaltung in Karlsruhe selbständig.
Im Januar 2013 hat sie ihre Schmuckkollektion vollständig auf ökofaires Silber aus Bolivien umgestellt. Die verwendeten Brillanten sind aus Deutschland ältester Diamantschleiferei Hahn und Söhne.

Im folgenden möchten wir Ihnen zwei spitzenmäßige Kollektionen aus ökologischem Silber aus der Werkstatt von Brigitte Adolph vorstellen.

Märchenhafter Brautschmuck

Nicht nur für SNOW WHITE

Der romantisch verträumte Schmuck von Brigitte Adolph ist wie gemacht für Prinzessinnen.
Egal, ob das Thema der Hochzeit Snow White oder Schneewittchen heißt. Bei fast allen Völkern in Europa lassen sich mündliche Überlieferungen der Kulturikone  finden. Damit dürfte das Märchen bei allen europäischen “Prinzessinnen” hoch im Kurs stehen.

Schneeweißes Silber wirkt wie fein gesponnene Spitze. Angereichert mit zarten Bergkristallen, funkelnden Brillanten und wertvollen Süßwasserperlen vervollständigen die Schmuckstücke jedes Braut-Outfit.

Der Schmuck der Karlruher Goldschmiedin eignet sich aber nicht nur für Märchenprinzessinnen oder Elfinnen.
Ebenso vorstellbar ist der Hochzeitsschmuck für ART DECO Bräute, auf einer Vintage oder Bohemian Wedding.

Fotograf: Felix Matthies
Model: Pinar
Location: Schloss Ahrenburg
Sweets: Zuckermonarchie 

Madame Butterfly

Fernöstliche Inspiration aus Plauen

Für die Ausstellung Lace Season im Nottinghamer Schloß haben Jayne Childs und Brigitte Adolph mit historischen Entwürfen gearbeitet. Mit einer Sondergenehmigung konnten sie Einsicht in das Lace Archive der Stadt Nottingham im England erhalten.
Jayne entdeckte dort Zeichnungen der deutschen Firma C.P. Schultz aus Plauen. Diese Zeichnungen waren als Inspiration für die Nottinghamer Spitzenmanufakturen gedacht. Eine Art antikes Look-Book.
Aus diesem Material sind Schmuckstücke entstanden, die die fernöstliche Anklänge der Zeichnungen aufnehmen.

Breite Armspange aus der Nottingham Heritage Collection, 925er Silber.
Die Nottingham Heritage Collection wird in fair gehandeltem Silber angeboten.Fotograf: Ash Brown,  Nottingham 

Brigitte Adolph- Jewellery Design

Höhefeldstr. 18
76356 Weingarten (Baden)
Phone +49 – (0)7244-205342

Tipps von Thomas Beetz

Früher dachte ich immer, ein Hochzeitsfotograf wäre allein dafür verantwortlich, dass die Hochzeitsfotos perfekt werden:
Er oder sie wird gebucht, kommt zur Hochzeit, fotografiert das Paar und die Gäste – und eine Woche später blicken alle neidisch auf gerahmte Traumhochzeitsfotos.
Das dazu aber noch viel mehr gehört, erfuhr ich erst bei der Planung meiner eigenen Hochzeit.
Ein Hochzeitsfotograf kann nämlich weder die Gedanken des Brautpaares lesen, noch ist er oder sie ein bedürfnisloser Arbeitsroboter.

Damit der Fotograf auch bis spät in die Nacht die schönsten Momente einfangen kann und die Fotos hinterher nicht wie aus dem Schaufenster eines x-beliebigen Fotostudios aussehen, habe ich ein paar Tipps, die helfen, das Beste aus eurem Hochzeitsfotografen herauszuholen.

1. Trefft euch vor der Hochzeit mit dem Fotografen
So könnt ihr ihn und seine Art zu fotografieren kennen lernen und eure Wünsche für die Hochzeit besprechen. Am großen Tag fühlt ihr euch in seiner Gegenwart auch gleich viel entspannter.

2. Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg
Gebt dem Fotografen einen Ablaufplan des Hochzeitstages, außerdem eure Handynummern, die der Treuzeugen und die Adressen der Locations. Auch über eventuelle Änderungen des Planes sollte er vorab informiert werden.

3. Jedes Detail eurer Hochzeit hat Einfluss auf die Qualität der Hochzeitsfotos
Je aufmerksamer ihr seid bei der Auswahl der Location, der Kleidung, des Make-ups, etc., desto besser werden eure Bilder!

4. Gebt den Trauzeugen Bescheid, dass sie den Hochzeitsfotografen vorab über eventuelle Überraschungen, z.B. Feuerwerk oder Performances, informieren sollen.

5. Ein Hochzeitstag kann sehr lang werden und Fotografieren ist harte Arbeit
Erlaubt eurem Fotografen ab und zu eine Pause und gönnt ihm etwas zu essen.

6. Versichert euch, dass der Fotograf nach der Hochzeit unterkommt
Manchmal macht es auch Sinn, dass er vor der Hochzeit in der Nähe der Location übernachtet, um Staus, Autopannen oder eine lange Anfahrt zu vermeiden.

7. Gebt ihm die Möglichkeit, seiner Arbeit möglichst frei nachzugehen und Reportage-artig zu fotografieren
Vermeidet endlose Gruppenfotos und gestellte Bilder mit jedem einzelnen Gast – das raubt Zeit, während besondere Momente verloren gehen.

8. Lasst dem Fotografen nach der Hochzeit mindestens 2 Wochen Zeit, um euch die fertigen Bilder zuzusenden
Die gewissenhafte Auswahl und professionelle Nachbearbeitung der Bilder kostet seine Zeit. 

Ich verbinde 15 Jahre fotografische Erfahrung mit 10 Jahren Erfahrung als Kameramann (und Liebe für HBO Serien) um eure Hochzeitsbilder, mal in grobkörnigen schwarzweiß mal in satten Farben, unvergesslich zu machen.
Magnum Fotojournalismus trifft auf Hochglanz Modefotografie!

Neben Hochzeiten, könnt ihr mich auch für Veranstaltungen, Portrait- oder Verlobungsshooting buchen. Ob eure Veranstaltung in Berlin, Deutschland oder dem entlegensten Flecken der Welt stattfindet, spielt dabei übrigens keine Rolle. Ich reise sehr gerne!

Thomas Beetz
+49 (0)177 7143977
email[at]thomasbeetzphotography.com

Deutsch-türkisches Label setzt für die Sommersaison 2014 auf puristische Eleganz

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. So langsam dürfte es sich aber auch in konventionellen Kreisen herum gesprochen haben, dass die “Eco Bride” von heute, nicht die “Hippie Braut” von gestern ist. 

Die Stimmung Istanbuls, die von vielen Künstlern und Schriftstellern als melancholischer Schleier beschrieben wird, zieht sich als Leitmotiv durch die Kollektionen der deutsch-türkischen Designerin Jasmin Erbas. Die Kleider sind gleichzeitig von zeitloser Schönheit, starkem Ausdruck und leidenschaftlicher Dramatik geprägt, wobei die Form und Struktur der Designs immer Stil gebendes Element sind.

In der Kollektion dominiert eine Schnittführung, die an die fließenden Gewänder der Antike erinnert. Sowohl in der Form als auch in der Farbe hat die Designerin ganz auf Ruhe gesetzt und sich für Weiß, Stein, Beige und Schwarz entschieden. Weich fließendes Crêpe, kühler Gabardine, leichter transparenter Chiffonstoff und Seide umspielen perfekt die natürliche Form des Körpers und verleihen der Trägerin ein wunderbares Gefühl der Freiheit: kein Stück ist zu eng und doch sitzt jedes Teil dieser wunderbar eleganten Kollektion einfach perfekt. Alle Styles lassen sich untereinander kombinieren und ermöglichen viele Outfit-Varianten.

Ergänzt wird die Prêt-à-porter- Kollektion durch die Jasmin Erbas Couture-Linie mit aufregend schönen Couture Braut- und Abendkleidern. Sie werden für jede Kundin individuell oder sogar extra nach Wunsch designt und auf den Körper geschneidert: so entstehen einzigartige Kunstwerke für ganz besondere Anlässe.

Jasmin Erbas schloss 2009 ihre Ausbildung in Modedesign am Lette-Verein Berlin ab und perfektionierte ihre Kenntnisse im Anschluss als Trainee beim renommierten Instanbuler Label Arzu Kaprol. Zurück in ihrer Heimatstadt Berlin gründete sie ihr eigenes Modelabel, das für High Class Fashion, Weiblichkeit und Eleganz steht.
Die Kollektionen sind von der Atmosphäre Istanbuls und seiner osmanischen Kultur wie etwa der Tulpenepoche inspiriert, der Blütezeit der Kunst, Literatur und Architektur des Orients.Jasmin Erbas
Auf der Berliner Fashion Week:
Freitag, 5. Juli 2013, 19:00 Uhr
Umspannwerk am Alexanderplatz
Voltairestraße 5
10179 Berlin

Text: Gesa Noormann, E-Mail: gn[at]schaefernoormann.de

Als ich 2011 anfing, mich mit dem Thema “Green Wedding” auseinander zu setzten, tat ich das nicht, weil ich “nichts auf der Welt mehr liebe als Hochzeiten” oder das Motto “Green” gerade im Hype stand.
Das Thema ist und bleibt aktuell, aber nicht, weil sich mit einem solchen “TREND” richtig viel Geld machen lässt, sondern weil ökologisches und ethisches Handeln derzeit notwendiger ist, als jemals zuvor in der Geschichte der Menschheit.
In allen Bereichen! Der Bereich Hochzeit bietet dabei die Chance, an einem einzigen Tag entweder ganz viel CO2  zu verursachen, oder eben relativ wenig…

Sehr schnell wurde mir jedoch bewusst, dass das, was ich in meinem Kopf plante, in der Realität noch nicht zu finden war. Seit dem recherchiere ich nach Anbietern, die in das Konzept passen. Im Laufe der Zeit setzte ich mich immer weiter mit der Verbesserung des Konzeptes auseinander. Ich schaue genau, stelle manchmal “unliebsame” Fragen und verfolge Spuren bis zur Ursprungsquelle.
Manchmal auch ganz tief unter die Oberfläche, da wo es unbequem wird. Was ich dabei entdeckt habe, kann nicht länger darauf warten, bis das Buch, welches wir gerade im “Hintergrund des Netzwerkes” schreiben, veröffentlicht wird.
Schließlich steht die Hochzeitssaison an und was über die Themen “Green”, “Nachhaltig” und “Fair” im Zusammenhang mit Hochzeit derweil veröffentlicht wird, schreit danach richtig gestellt zu werden.

Es geht um die Zukunft unserer (ungeborenen) Kinder und Enkelkinder

Die Planung einer ökologischen und ethischen Feier ist nicht gestaltbar, indem wir einfach auf „grüne“ Weise konsumieren (mehr dazu unter “Ende der Märchenstunde“). Obwohl man dieses Gefühl bekommen kann, wenn man beginnt, sich kritisch mit dem Thema „Planung einer Feier“ und insbesondere mit dem Thema “Hochzeit“ auseinander zu setzen. 

Immer neue Trends, immer neuere Produkte, immer mehr, immer weiter! Jede noch so „hippe“ erfolgversprechende Strömung wird aufgegriffen und inflationär mit Definitionen belegt, die uns wie ein Pferdeflüsterer suggerieren:

„Du bist nur gut, wenn du das richtige Produkt kaufst!“

Das ist auch das Bild, das uns da draußen im WORLD WIDE WEDDING WEB vermittelt wird.

“Deine Hochzeit ist nur gelungen, wenn Du die richtigen Dingen kaufst”

Welche sind das?

Alles eine Sache der Verpackung

Dass Produkte weder ökologisch, noch ethisch, noch nachhaltig sein müssen, spielt in den Köpfen von “Experten” keine Rolle. Sie werden nicht für den Erhalt des Planeten bezahlt, sondern dafür, Produkte besser zu vermarkten.
Nicht einmal der „Grüne Sektor“ ist davor gefeit, Greenwashern auf den Leim zu gehen. Das ist auch in der Hochzeitsindustrie angekommen. Zwar sind die genauen Umsatzzahlen ein wohl gehütetes Geheimnis dieser Industrie, aber Schätzungen zufolge beläuft sich der Umsatz auf über zwei Milliarden Euro im Jahr (Land, Sadeghi und Heyser 2013).

Green Wedding “einfach”

„Green Wedding Washing “ ist so einfach:
“Man nehme fair gehandelten Kaffee, Gold, das ohne Kinderarbeit gefördert wurde und Blumen,  die nach dem Fest wieder eingepflanzt werden. Flups. Fertig.”

Das war es schon?
Oberflächlich betrachtet vielleicht.

„Nachhaltig“ ist mittlerweile angeblich jeder Global Player. Fair sowieso, im Zweifel wird ein neues Siegel erfunden, auf dem „Fair“ steht. An den ökologischen und ethischen Punkten lässt sich arbeiten. Das Wörtchen „Grün“ synonym „Green“, bietet dafür ausreichend Gelegenheiten. Es geht schon los, bei einem Kartenhersteller, der in seiner „Collection“ eine Serie mit dem Namen Green Wedding anbietet. Das „Green“ bezieht sich dabei vermutlich auf die Farbe der Karte.  Auf Nachfrage bei dem Online Kartendruckerdienst weiß die Dame am anderen Ende nicht, was Umweltpapiere sind, geschweige denn, dass sie Kundinnen erklären könnte, um welche Papiersorte es sich handelt, aber die Farbe kann sie mir zumindest mitteilen 3:)

Die meisten konsumfreudigen (Wedding) Webseiten empfehlen übrigens gebetsmühlenartig drei Punkte, mit der eine Green Wedding gestaltbar ist:

  1. „Eine grüne Location, im Freien, deren Betreiber Energie und Wasser sparen“.
    Fragen Sie spaßeshalber mal nach: Auch der Gasthof in Ihrer Nähe gibt an, dass sie im Freien feiern können und er Wasser und Energie spart.
  2. „Einladungskarten auf Recyclingpapier“.
    Welches darf es denn da sein? Welches schont die Umwelt? FSC? Blauer Engel? PEFC? EU Ecolabel?
    Und wie ist es mit dem Druck? Wird in Deutschland gedruckt? Oder gar in Asien? Da kämen noch CO2 Emissionen für den Transport dazu. Von der Druckfarben möchte ich gar nicht erst anfangen zu berichten. Das übernimmt besser Gugler in Österreich.
  3. „Anstelle der Floristik können Sie „wiederverwendbare Topfblume“ verwenden“
    Woher kommen diese? Wie wurden sie angebaut? Wurden Sie mit Pestiziden und Herbiziden behandelt? Haben sie gerade Saison?

Verstanden hat in der virtuellen Welt bisher kaum jemand, dass es bei einer „ökologischen Feier nicht um Wachstum, Trends und Konsum geht. Es geht auch nicht darum, einer konventionellen Hochzeit einen „grünen Anstrich“ zu geben, und „ökologische“, „faire“  und „vegane“ Produkte, in viel Plastik verpackt, zu verkaufen. Oder darum “Ablasspapier der Neuzeit” zu kaufen, um seine “eventuell doch verursachten CO2 Emissionen zu kompensieren”. Wer es wirklich ernst meint mit Kompensation, sollte diese von Anfang an vermeiden oder lieber 25 Bäume in einen Hochzeitswald vor Ort pflanzen – wobei auch diese mindestens 10 Jahre benötigen, um die verursachten Emissionen zu neutralisieren.

Bei einer “Green Wedding” geht es darum, die “gesamte, nackte Wahrheit” des Konsums zu umgehen und in erster Linie um Suffizienz (Konsumverzicht). In Sinne von: „Danke, er reicht. Wenn Ihr den Planeten verschmutzt, die Menschen vergiftet oder Pflanzen und Tiere mutwillig auf Kosten von Gewinnmaximierung und Arbeitsplätzen ausrottet, mache ich dabei nicht mit.”

Mir reicht es schon lange: Wie wissen, dass der heutige Konsum auf Kosten der Gesundheit aller Organismen geht. Warum also konsumieren wir weiter Dinge, die uns krank machen, die uns suggerieren: “Alles ist gut!”

Ich schaue nicht mehr dabei zu, wie der Planet weiter verdreckt wird. Das Meer mit “grünen” Plastikabfällen verstopft wird, weil jede Bio-Gurke verpackt werden muss. Kinder spielend in Quecksilber sitzen, weil es ja nicht meine eigenen sind. Menschen in Afrika nichts mehr zu essen haben, weil wir hier “faire” Monokultur Ware benötigen und unserm Gewissen erzählen lassen, dass sei klimafreundlich. Ich verbreite nicht mehr die Lüge, dass ein “Grünes Wachstum” möglich ist. 

Ich versuche Alternativen zu finden, die es wert sind, gekauft zu werden. Alternativen, von Menschen, die wirklich regional, ethisch und ökologisch denken und in deren Lieferkette es keine “Ungereimtheiten” gibt.
Deshalb muss eine Feier nicht weniger “toll” oder “schick” sein. Deshalb müssen wir nicht weniger Spaß haben.
Irgendwie hat es die Menschheit bis 1850 doch auch geschafft, opulente Feste zu feiern, die nicht gleich einen CO2 Wert zwischen 19t – 1194t hinterlassen haben?!
Zugegeben, sie hatten kein “Hamsterrad” und so nahmen sie die Dinge, die in ihrer nächsten Umgebung vorhanden waren – meistens kostenlos oder geliehen.

Ich schalte gerne das Radio und den Fernseher ab (wegen der Werbung), mein Hirn an und frage mich in Ruhe:

Wie entgehe ich den “Verlockungen” des World Wide Web? Wie funktioniert das “Hamsterrad”? Was wird als “Nachhaltig”, “ökologisch” und als “fair” verkauft?

Über den “Fair Trade Krimi” berichte ich in der nächsten Woche ein wenig mehr.

;)

Wer bis dahin nicht mehr warten kann, sollte zumindest schon einmal anfangen “tief zu tauchen” und nicht einfach nur alles konsumieren, was gerade verlockend aussieht und ein “faires” Siegel trägt 

Oder noch einfacher: Nutzen Sie Ihren Instinkt und Ihr Bauchgefühl.
Schauen Sie sich einmal innerhalb Ihres Wohnortes um, wo es noch Menschen gibt, die von Anfang bis Ende ökologisch, ethisch und fair selber produzieren und dies auch leben.

Im Berliner Atelier der Designerin Anja Weingärtner entstehen seit 2006 individuelle Einzelstücke nach Maß. Die Entwürfe werden ganz individuell auf den Typ und die Figur der Frauen abgestimmt. Kein Brautkleid ist wie das andere und es müssen keine Kompromisse gemacht werden.  Die Auswahl der Stoffe und Farben lassen keine Wünsche offen. Verarbeitet werden in erster Linie Seiden und edle Materialmischungen.

Farbige Brautkleider liegen voll im Trend, sind herrlich wandelbar und lassen sich später zu festlichen Anlässen noch einmal tragen. Das Kleid für den großen Tag kann in Ihrer Lieblingsfarbe angefertigt und mit der passenden Hochzeitsfliege für Ihn kombiniert werden. Die Präsenz der Seidenstoffe lässt die  Braut auch in einem farbigen Kleid  im Mittelpunkt stehen. Die Auswahl der Farben umfasst neben den klassischen Tönen Ivory und weiß ca. 160 Töne, aus denen nach eingehender Beratung die perfekte Nuance ausgesucht  werden kann.

Der Wunsch, das Brautkleid nach der Hochzeit noch einmal tragen zu können, spielt bei vielen Frauen eine immer größere  Rolle. Ist das Brautkleid farbig, kann es nach der Hochzeit mit Accessoires verändert oder auch gekürzt werden und als Cocktail- oder Abendkleid nochmal zum Einsatz kommen. Wichtig ist, dass das Brautkleid wirklich verändert wird, da es doch stark mit dem Tag der eigenen Hochzeit verbunden ist. Ein helles Kleid aus Seide kann später immer auch gefärbt werden.

JAAP – ZWEI in EINEM

Eine andere wunderbare Variante sind die  „ZWEI in EINEM“  Kleider von JAAP.

Das untere Kleid wird schlicht, pur und in der Wunschfarbe der Kundin angefertigt. Das obere Kleid kann aus zartem Tüll, floraler Spitze, leichtem Organza oder Chiffon in Schnitt und Linienführung dem Unterkleid angepasst werden. Es wird  in verschiedenen Varianten mit und ohne Ärmel  angefertigt. Für den Tag der Hochzeit entstehen somit  duftige Brautkleider, die schlicht und zart zugleich sind. Transparente Stoffe wirken auf hellem oder farbigem Grund edel und einfach zauberhaft.

Das leichte Überkleid lässt sich zum Abend der Feier oder zum nächsten Fest einfach abnehmen, so dass das untere Kleid pur und farbig strahlt.

So entstehen individuelle Lösungen für festliche Kleider, die sich vielseitig wandeln lassen!

JAAP Atelier & Shop
Atelier & Shop
Anja Weingärtner
Stargarder Str. 68
10437 Berlin

AU PRINTEMPS

Nicht mehr lang, dann ist es soweit: der Winter nimmt Abschied und wir begrüßen den Frühling. Überall sprießen Blätter und Blumen. Die Luft füllt sich mit Frühlingsduft, Hummeln und Bienen summen umher, die Vögel zwitschern dazu. Zeit, um seine besten Freundinnen bei frühlingshaften Temperaturen zum Tee oder zur Bridalparty einzuladen. Das Thema eignet sich auch für eine Green Wedding.

Anstelle einer Cocktail Bar könnten Sie Ihre Gäste an der Tea Bar begrüßen…

Blick auf die Tea Bar
Selbst erstellte Pompoms aus Strohseide, Farbnuance Limone & Tannengrün,
SONNENTOR Tees (von links nach rechts): PUR ZitronenverbenePUR Pfefferminze
Teepyramidendosen (Mitte): ‘Sternentanz‘ und ‘Lichterglanz
Teebeutel: ‘Dankeschön‘ & ‘Glückstee
Kraüterteemischung (links) ‘Basis deiner Seele’ & ‘Energie ist überall’
DIPAM Honigkerzen
ZOTTER Schokoladen: ‘Danke’, Labooko ‘Dankeschön’ Schokolade & Labooko ‘Soja Dunkel & Weiss’
(links) Recyclingglas ‘Sonne’, 200ml; Bügelgläser, mit verschiedenen Kandissorten befüllt
(rechts) Gastgeschenkgläser mit Biovegan Streudeko befüllt, Windlicht aus Recyclingglas

Eigentlich sind die Teepyramidendosen richtige Wintertees, aber zum Übergang in den Frühling bestens geeignet. ‘Dankeschön’ und ‘Glückstee’ im Ausgussbeutel – schöner können Sie es nicht sagen 😉

Die biologische Schwarzteemischung Sternentanz‘ mit Orangenschalen, Lemongras und Ceylon Zimt sowie die biologische Kräuterteemischung ‘Lichterglanz’  mit Zitronenverbene, Vanilleschoten, griechischem Bergtee & Rosenblüten eignen sich  auch als würzige Tees im Frühjahr.
Der malzig-elegante Sternentanz ist beliebt zum Nachmittagskränzchen mit feinen Kuchen und Keksen. Außerdem ist Schwarztee ein sehr guter Digestif oder kann mit etwas Mich zum Dessert serviert werden. Zu dunklen Schokoladekuchen oder Nougat-Desserts ist er ein unschlagbarer Begleiter.
Mit einer herrlichen Tasse Lichterglanz genießen Sie würzig-blumigen Teegenuss oder genießen den Abend . Durch seine aromatische Würze eignet er sich auch gut als Digestiv und schließt den Magen mit einer angenehm dezenten Süße.SONNENTOR ‘Dankeschön’ KräuterteeEgal an welchem Ort, es wirkt, das kleine Zauberwort. Dieser aromatische Tee garantiert ein Lächeln!SONNENTOR ‘Glückstee’: Glück braucht man immer. Diese ausgewogene Kräuterteemischung versorgt uns mit einem kleinen Stück vom Glück, und macht uns darauf aufmerksam, dass manche Kleinigkeiten nicht selbstverständlich sind.
Der SONNENTOR Glückstee ist eine kraftvolle Mischung, ein beliebter Frühstückstee und ein köstliches Geschenk für mehr oder weniger Glückliche.Durch das weich-minzige Aroma eignet sich der Glückstee für einen frischen Start in den Tag. Durch seine zarte Süße rundet er süße Desserts ab und kann auch als Digestif getrunken werden. Der Glückstee ist immer für eine Erfrischung gut.

Ein Gläschen Pfefferminzteebowle?

Durch das würzig-minzige Aroma eignet sich die Pfefferminze Pur besonders zum Frühstück – für einen frischen Start in den Tag. Durch die zarte Süße rundet sie süße Desserts ab und kann auch als Digestif getrunken werden. Die dominante Minznote passt auch gut zu Blattgemüse wie Mangold, Bärlauch oder Spinat.

:)

Während der warmen Frühlingstage darf es auch schon einmal mit Eiswürfeln sein. Mit einem Schuss “Pfefferminzlikör” wird die Bowle ein wenig englisch und wandelt sich in Richtung “Afternoon Tea”. Besonders lecker schmeckt die Bowle aus den Recyclinggläsern ‘Sonne’, die ein weiteres Lächeln zaubern. Vielleicht noch eine passende Auswahl verschiedenster Kandissorten dazu und schon fühlen sich die Gäste wie “Gott in Frankreich” 

Anstelle des Pfefferminztees können Sie auch SONNENTOR PUR Zitronenverbene (ganz links im Bild) probieren. Herrlich erfrischend, wenn es richtig warm wird.

SONNENTOR Zitronenverbene PUR: Die Zitronenverbene ist in vielen Teilen Europas sehr beliebt und wird daher vielfältig eingesetzt. Durch ihren frischen Geschmack passt sie bestens zur mediterranen Küche. Auch in der leichten Gemüseküche darf sie nicht fehlen. Ein Tee aus Zitronenverbene kann auch als Digestif serviert oder an lauen Sommerabenden kalt getrunken werden.

Mini Candy Bar
Königlich: ZOTTER meets SONNENTOR – eine wirkliche Gourmetkombination zweier ÖsterreicherKerze rechts im Bild: Munio Candela, Recycling Weinflasche, ohne Duft 220ml 

Zotter ‘Danke’ Schokolade, handgeschöpft, 70g Waldbeeren mit Vanille

Ein Shooting Star. Es kribbelt schon bei der bloßen Vorstellung von einer fruchtigen Füllung aus Erdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren, die mit echter Vanille abgeschmeckt wird und unter eine Milchschoko-Kuvertüre schlüpft. Top-Fruchtschokolade! Auch so können SIe stilvoll “Danke” sagen

Zotter Labooko ‘Ein Blumenstrauß’ Schokolade, gegossen ungefüllt, 2x35g

Mandelrosen: Hausgemachter Mandelnougat aus gerösteten und karamellisierten spanischen Mandeln und Weißer Schokolade. Mit Rosenblättern bedeckt.

Cashewnougat mit Wiesenblüten: Selbst gemachter Cashewnougat mit Zitrone verfeinert und mit getrockneten Gänseblümchen,Ringelblumen und Kornblumen dekoriert.

Zotter Labooko ‘Soja Dunkel & Weiss’ Schokolade (vegan) , gegossen ungefüllt, 2x35g

Eine süße Bio-Sojaschokolade mit 40% Kakaoanteil und eine Weiße Schokolade ohne Milch, aber mit Bio-Soja. Bei Kuhmilchunverträglichkeit und für Veganer geeignet.

Mehr zu Zotter und Bio Fairtrade Schokolade

“Wir verlassen Europa” und konzipieren ein wenig orientalisch…

Quellen:
www.ecocelebration.de
www.sonnentor.at
www.zotter.at

Einladungen von Charlie Scribble

Charlie Scribble bietet in Cornwall umweltbewusste Einladungskarten für Hochzeiten an. Die Karten bestechen durch ihre unkonventionellen Illustrationen und ein einfaches klares Design. Hier werden ganz individuellen und persönlichen Karten gestaltet. Das Papier für die Karten ist hochwertig und zumindest FSC-zertifiziert. Neben Einladungskarten aus Papier bietet Charlie Scribble die Möglichkeit, eine animierte Karte per E-Mail oder CD zu verschicken. Dies ist eine ausgefallene Form für Hochzeitseinladungen die bestimmt Eindruck hinterlassen. Auf der Homepage von Charlie Scribble können Sie erste Anregungen für ein passendes Design entdecken.

Neben Einladungskarten bietet Charlie Scribble Dankeskarten, Speisekarten und vieles mehr…

Schmuck – Love doesn’t have to Cost the Earth

April Doubledayist eine ethisch arbeitende Schmuckdesignerin und Juwelierin. Neben der kreativen Seite ihres Handwerks, bei dem sie sich von der Küste, den Felsformationen und der Energie des Meeres inspirieren lässt, ist ihr  ethisches Handeln wichtig. Für ihre Schmuckstücke verwendet sie nur „konfliktfreie“ Diamanten, fair gehandeltes Gold und recyceltes Silber. Ihre Kollektionen spiegeln ihr Engagement für Fairtrade und Fairmined Eco Gold wider. Dabei geht es um einen sozial- und umweltbewussten Bergbau, den das Hochzeitspaar durch den Kauf von „fairen“ Ringen unterstützen kann.

Ihre Zulieferer, die sogenannte Jeweltree Foundation sorgt für Transparenz im Handel und kümmert sich um eine nachhaltige und soziale Arbeitsweise in der Schmuckindustrie. Sie unterstützt Initiativen in der Dritten Welt. Durch Doubledays Zusammenarbeit mit Fairtrade Unternehmen sorgt sie in Kolumbien für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen der Bergbauarbeiter. Ein weiterer ihrer Zulieferer ist Corporación Oro Verde  , eine Kollektivgemeinschaft, die aus verschiedenen Organisationen in Kolumbien bestehen. Sie arbeiten nachhaltig und umweltbewusst, schützen den Regenwald und kümmern sich um faire Arbeitsbedingungen der Mienenarbeiter.
Rubyfair, eine Handelsgesellschaft zwischen britischen Juwelieren und tansanische Bergbauarbeiter, hat sich ebenfalls den Umweltschutz und faire Arbeitsbe­dingungen für die Minenarbeiter auf die Fahnen geschrieben.

Devon Vintage China

ist ein Verleihservice in Bigbury nahe Plymouth und bietet eine große Auswahl an wunderschönem Geschirr und Dekoration. Ob Tassen mit Blumendekor und passenden Tellern, Teekannen, Zuckerdöschen, Milchkännchen oder Etageren, Bonbonschalen, Kandelaber, Vasen, altes stilvolles Besteck, Servietten, Tischdecken, Fahnen oder sogar Liegestühle – für jeden Vintage- und Blumengeschirrliebhaber ist mit Sicherheit etwas dabei.

Das Mieten von Vintagegeschirr macht nicht nur „Green Wedding“ Hochzeitstafeln zu einem besonderen Hingucker sondern ist eine umweltbewusste Alternative zu Einweg- oder neuem Geschirr.