Glasvitrine für Edelbrand und Liköre

Wir sind sicher, dass Sie sich die Frage schon mehrmals gestellt haben: Was sind Edelbrände und Liköre? Diese Frage stellt sich oft beim Hochzeitsessen und ist auch für die Planung einer Hochzeit von Bedeutung. In diesem Artikel weihen wir Sie in die Geheimnisse der Herkunft und der Herstellung von Edelbränden ein.

Glasvitrine für Edelbrand und Liköre

Geheimnis Nr. 1: Whisky ist ein Branntwein

Whisky ist ein Branntwein. Das erwartet man nicht. Whisky ist ein Edelbrand, genau wie Wodka oder Rum. Seltsam, nicht wahr?

Man stellt sich dann die Frage, was diese Alkohole unter dem Namen Edelbrand kennzeichnet. Ein Edekbrand ist schlichtweg ein Getränk, das durch Gärung oder Mazeration und anschließende Destillation von Früchten, Pflanzen, Getreide oder auch Weinen gewonnen wird. Wein und Bier hingegen werden nur durch Gärung gewonnen.

Wir können also sagen, dass Whisky, Rum und Wodka Branntweine sind. Im Allgemeinen ist Branntwein reiner Alkohol. Der Alkoholgrad eines Weinbrandes variiert je nach Fruchtalkoholgehalt, muss aber mindestens 37,5 Volumenprozent betragen. Viele Branntweine werden zwischen 40 und 45 Volumenprozent Alkohol titriert, da dies der Punkt der Ausgewogenheit ist, der geschmacklich am besten ist (z. B. Pflaume 40 %, aber Mirabelle 45 %).

Geheimnis Nr. 2: Der Edelbrand heilt

Schnaps hierzulande, Eau de Vie in Frankreich. Kurz gesagt, Edelbrände werden mit vielen Namen bezeichnet, aber der, den wir uns merken werden, ist ursprünglich lateinisch: Aqua vitae. Wasser des Lebens.

Aqua vitae, das Wasser, das das Leben wiederherstellt. Das dachten sich auch die mittelalterlichen Alchemisten, als sie das Lebenswasser für medizinische Zwecke entwickelten, das sie sogar Lebenselixier nannten. Ein 45-Volumenprozent-Alkohol, um sich zu kurieren, daran glauben wir heute nicht mehr!

Aber genau das gab diesem alkoholischen Getränk den Namen Eau de vie. Heute finden wir Eau de vie, das mit vielen Düften aromatisiert ist. Die ersten Brände wurden jedoch aus Früchten hergestellt. Deshalb sind die häufigsten Brände: Pflaumenbrand, Birnenbrand und Kirschbrand.

Diese Früchte wachsen hierzulande meist in der Region der hochzeitslocation bodensee. Planen Sie daher einen feinen Digestiv für Ihre Hochzeit am Strand ein.

Segelboot vor Obstplantagen am Bodensee

Geheimnis Nr. 3: Die Destillation

In Deutschland werden hauptsächlich Obstbrände hergestellt. Zurück zum Chemieunterricht in der 6. Klasse (ja, der Lehrer hat manchmal interessante Dinge gesagt!): der Prozess der Herstellung von Edelbränden ist die Destillation.

Die Edelbrände werden in zwei Hauptstufen hergestellt: Mazeration oder Gärung und Destillation.

Je nach natürlichem Zuckergehalt werden die Früchte entweder vergoren oder zur Mazeration für mehrere Wochen in einen neutralen Weinbrand eingelegt.

Nach dieser Zeit beginnt die Destillationsphase. Die Zubereitung aus fermentierten oder mazerierten Früchten wird in eine Kupferbrennblase gegeben. Durch Erhitzen des Präparats werden die Aromen und leichten ätherischen Öle durch Verdampfen des Alkohols und anschließend durch dessen Kondensation extrahiert. Es sind zwei Destillationen erforderlich, um 3 Produkttypen zu erhalten:

  • Der Destillationskopf (über 90 % Volumenalkohol)
  • Der Destillationsschwanz (unter 55 %)
  • Und das Herz der Destillation (zwischen 90 und 55 %)

Nur der in der Qualität optimale Destillationskern wird aufbewahrt und in den Bottich gegeben. Das erhaltene Produkt ist dann perfekt ausgewogen in den Aromen.

Geheimnis Nr. 4: Ein Edelbrand altert

Nach diesen verschiedenen Stufen wird der Edelbrand in Fässern gelagert. Die Dauer der Reifung hängt von der jeweiligen Destillerie ab.

Dabei werden meist nur der Pflaumenbrand und der Tresterbrand gealtert. Letzterer hat ein perfektes Aroma nach 10 Jahren, bei Pflaumenschnaps ist dieses bereits nach 5 Jahren erreicht.

Wie konserviert man Edelbrände?

Edelbrände werden immer trocken aufbewahrt, auch wenn die Flasche geöffnet ist. Bei guten Bedingungen kann ein Eau de vie mehrere Monate oder Jahre aufbewahrt werden. Bewahren Sie Ihren Edelbrand für eine gute Reifung lichtgeschützt auf.

Geheimnis Nr. 5: Schnaps ist kein Likör

Es gibt einen Unterschied zwischen Branntwein und Likör. Es gibt nämlich Liköre, die aus Weinbrand hergestellt werden, wie z. B. Kirschlikör, aber das Gegenteil ist nicht der Fall. Warum werden dann Schäpse in vielen Speisekarten in die Kategorie Likör eingeordnet?

Ganz einfach, weil die wenigsten Menschen wissen, dass ein Likör ein Edelbrand ist und nicht umgekehrt. Niemand würde vermuten, dass es Liköre in der Kategorie Eau de vie gibt, wenn man die Klassifizierung wirklich respektieren wollte.

Alle Brände werden durch Destillation gewonnen, während bei Likören nur Pflanzen-, Samen- und Rindenliköre durch Destillation gewonnen werden.

Auch der Alkoholgrad ist unterschiedlich: mindestens 15 % für einen Likör gegenüber 37,5 % für einen Edelbrand.

Geheimnis Nr. 6 : Wie trinkt man einen Edelbrand?

Wenn Eau de vie früher als Medizin getrunken wurde, trinken wir es heute nicht mehr wegen seiner therapeutischen Wirkung, sondern wegen seines Geschmacks. Im Allgemeinen werden Edelbrände als Digestiv nach einer Mahlzeit in einem passenden Glas serviert. Edelbrände werden normalerweise sehr kalt (gerade aus dem Gefrierschrank) in einem Digestivglas getrunken.

Edelbrände werden auch zur Herstellung von Cocktails und bestimmten Aperitifs verwendet. Sie werden auch zur Herstellung von Desserts verwendet. Einige Brände können zur Herstellung von Fleischsaucen verwendet werden. Natürlich in Maßen zu konsumieren. Lassen Sie sich vom Catering inspirieren.

Geheimnis Nr. 7: Trou Normand mit Mirabellenschnaps

Hier ist ein großer Klassiker unter den Rezepten: Trou Normand Mirabellen-Branntwein-Sorbet. Auch Trou Lorrain genannt, wird das Dessert mit einer Kugel Mirabellen-Sorbet mit etwas Mirabellenbrand zubereitet.

Variation: Sie können die traditionelle Kugel aus Mirabelleneis durch eine Kugel Zitroneneis ersetzen. Es liegt an Ihnen, es zu versuchen.

Knigge für Hochzeitseinladungen

Ihre Einladungen prägen den ersten Eindruck. In diesem Beitrag erklären Ihnen unsere Experten alles, was Sie über die richtige Formulierung von Hochzeitseinladungen wissen müssen.

Knigge für Hochzeitseinladungen

Der erste Eindruck zählt

Ihre Hochzeitseinladungen sind ein wichtiges Puzzlestück bei der Planung. Ihre Einladungen sind nicht nur eines der ersten Dinge, die Ihre Gäste sehen, anfassen und fühlen werden, wenn es um Ihre Hochzeit geht, sondern sie erfüllen auch die wichtige Aufgabe, wichtige Informationen zu vermitteln. Aus Gründen der Höflichkeit und Formalität sowie der Klarheit Ihrer Botschaft sollten Sie unbedingt einen klaren und angemessenen Wortlaut für Ihre Hochzeitseinladungen wählen.

Machen Sie sich Sorgen, dass Sie nicht gut mit Worten umgehen können oder nicht alle richtigen „Regeln“ für die Formulierung von Hochzeitseinladungen kennen? Folgen Sie unserem umfassenden Leitfaden, der unten aufgeführt ist, um die Besonderheiten der Formulierung von Hochzeitseinladungen und der Etikette zu verstehen und die perfekten Save the Date Karten gestalten.

Was sollte in Ihrer Hochzeitseinladung enthalten sein?

Die Hochzeitseinladung gibt das Thema für Ihre Hochzeit vor. Wenn die Gäste eine rustikale Einladung mit informellem Wortlaut sehen, wissen sie, dass die Veranstaltung und Dekoration leger sein wird. Wenn sie eine klassische Einladung mit traditionellem Wortlaut sehen, werden sie eine formelle Veranstaltung erwarten. Wie Ihre Hochzeit können auch die Einladungen so einfach oder so pompös sein, wie Sie wollen, solange sie die folgenden Aufgaben erfüllen:

  • Teilen Sie den Gästen die wichtigsten Informationen über die Hochzeit mit: wer heiratet, das Hochzeitsdatum und den Ort der Hochzeit.
  • Erkennen Sie die Gastgeber der Hochzeit an.
  • Vermitteln Sie den Ton und die Formalität der Hochzeit, einschließlich der Kleiderordnung.
  • Geben Sie an, wie die Gäste antworten sollen, wenn keine Antwortkarten oder andere Beilagen beigelegt sind.
  • Erkennen Sie die Eltern des Paares an, wenn sie nicht auch die Gastgeber sind. (Optional)

Wenn Sie Ihre eigenen Einladungen von Grund auf neu schreiben, folgen Sie diesen Anforderungen Zeile für Zeile, während Sie dieses Stück Ihrer Hochzeitspapeterie ausfüllen. Jeder Abschnitt beschreibt, welche Informationen und in welcher Reihenfolge auf einer traditionellen Hochzeitseinladung erscheinen sollten. Sobald Sie die verschiedenen Komponenten der Einladungsformulierung verstanden haben, können Sie kreativ werden und Ihre eigene persönliche Note und Ihren eigenen Stil einbringen, indem Sie die Sprache verwenden, die sich für Sie und Ihren Partner richtig anfühlt.

Gastgeberzeile

Die Gastgeberzeile befindet sich ganz oben auf der Einladung, wo die Namen der Gastgeber erscheinen. Die Gastgeber sind normalerweise die Leute, die für die Hochzeit bezahlen. Je nachdem, wer der Gastgeber ist, variiert der Wortlaut ein wenig: Es könnte ein Elternpaar, beide Elternpaare, das Paar und seine Eltern zusammen oder nur das Paar sein.

Etikette für die Gastgeberzeile

  • Schreiben Sie Eigennamen und Titel groß.
  • Verwenden Sie keine Interpunktion, außer nach Höflichkeitstiteln.

Namen des Paares

Stellen Sie sicher, dass die Namen von Ihnen und Ihrem Partner vorne und in der Mitte stehen. Sie können je nach Einladungsdesign oben, unten oder in der Mitte platziert werden, aber stellen Sie sicher, dass sie deutlich lesbar sind. Bei heterosexuellen Paaren steht der Name der Braut traditionell vor dem des Bräutigams. Bei gleichgeschlechtlichen Paaren kann der Wortlaut der Gastgeberzeile vorgeben, wer zuerst kommt (d. h., wenn ein Elternpaar Gastgeber ist, kommen ihre Namen zuerst und die ihres Kindes sollten folgen). Wenn Sie selbst Gastgeber sind, liegt es an Ihnen, welcher Name zuerst kommt.

Namensetikette

  • Schreiben Sie Eigennamen und Titel groß.
  • Verwenden Sie keine Interpunktion, außer nach Höflichkeitstiteln.
  • Vermeiden Sie Abkürzungen; buchstabieren Sie generell alles, außer Höflichkeitstitel.
  • Schreiben Sie Höflichkeitstitel nicht aus, außer „Doktor“ im Falle von Ärzten.
  • Ziehen Sie in Erwägung, die vollen gesetzlichen Namen beider Partner zu verwenden. Wenn Sie einen Spitznamen bevorzugen, verwenden Sie diesen auf der Einladungskarte oder anderen, weniger formellen Teilen der Papeterie.
  • Lassen Sie die zweiten Vornamen der Braut und/oder des Bräutigams weg, wenn sie zu lang werden, um in eine Zeile zu passen.

Informationen

Lassen Sie Ihre Gäste nicht raten. Fügen Sie alles bei, was sie brauchen, um zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Das eigentliche Herzstück der Einladungen, der Informationsteil, folgt auf die Namen des Paares. Er enthält das Datum der Hochzeit, den Ort, an dem die Zeremonie und der Empfang stattfinden, und die Anfangszeit. Fügen Sie die Adresse der Hochzeitslocation(s) ein, es sei denn, Ihr Einladungsdesign lässt keinen Platz zu. Wenn Sie auf eine Antwortkarte verzichten, können Sie auch Informationen über die Kleiderordnung und die Art und Weise, wie die Gäste auf die Einladung antworten sollen, einfügen (eine Hochzeits-Website, eine E-Mail und/oder eine Telefonnummer sowie eine Frist für die Antwort).

Abnehmen vor der Hochzeit

Die Hochzeit ist für die meisten Menschen der schönste Tag im Leben oder zumindest einer davon. Der große Tag bringt einige Vorbereitungen mit sich und dazu gehört auch die Organisation der Kleidungsstücke. Dies bezieht sich nicht nur auf das Brautkleid und den Anzug für den Bräutigam. Auch die Helferinnen der Braut, Trauzeugen und die Gäste müssen passend eingekleidet werden. Die passende Kleidung für eine Hochzeit zu finden ist indes nicht so einfach. Gerade in Hinsicht auf das Brautkleid dauert es zumeist seine Zeit, bis das richtige Kleid gefunden wird, mit welchem die Braut tatsächlich vor den Traualtar treten möchte, um dort das Ja-Wort zu geben. Um in die gewünschten Kleidungsstücke für den besonderen Hochzeitstag zu passen, nehmen sich viele Menschen vor, schnell noch vor der Hochzeit ein paar Kilos abzunehmen. Ein Vorhaben, das manchmal schwerer sein kann, als es sich anhört. Doch natürlich gibt es viele Methoden.

Abnehmen vor der Hochzeit

Abnehmen für die Hochzeit: Der erfolgreiche Weg zur richtigen Kleidergröße

Ein gesundes Abnehmen ist meist kaum möglich, denn bei jeder Diät werden dem Körper Dinge vorenthalten. Allerdings ist es machbar, abzunehmen, ohne dabei ungesund zu leben. Eine Diät mit Almased ist dabei ein guter Weg, um die gewünschte Figur für die Hochzeit zu erreichen. Auf einem Almased-Ratgeber.de hat man die Chance, nützliche Tipps zu finden, wie man mit Almased abnehmen kann, um das Traumgewicht für den großen Tag zu bekommen. Natürlich ist es immer von Vorteil, wenn man sich bei der Einnahme solcher Mittel zusätzlich gut ernährt und auch etwas Sport treibt, denn dies führt dazu, dass die Diät erfolgreich gestaltet werden kann. Hat man das gewünschte Gewicht letzten Endes erreicht und die Waage zeigt eine Zahl an, mit der man gut leben kann, so ist es ratenswert, die Diät einigermaßen beizubehalten, um bei einem gesunden Körpergewicht zu verbleiben, das auch den Alltag angenehmer gestalten wird. Bei der Hochzeit darf man sich jedoch durchaus einmal mit leckeren Speisen belohnen.

Das Essen bei der Hochzeit: Ein Tag der Belohnung

Ist der Tag der Hochzeit endlich da, so ist dies ein Tag der großen Freude und ja, auch wenn man eine Diät gemacht hat, um in die Klamotten für die Hochzeit zu passen, ist dieser Tag auch eine Ausnahme. Gerne darf man sich am Buffet bedienen und sich einmal richtig belohnen. Eine Hochzeit ist schließlich ein Freudentag und das Essen auf einer solchen Festlichkeit ist in der Regel ein Highlight. Aus diesem Grund ist es in Ordnung, an der Hochzeit sich so manche Köstlichkeit zu gönnen und dies auch gerne als Belohnung anzusehen, dass man seine Essgewohnheiten geändert hat. Im Anschluss ist es jedoch sinnvoll, wieder mehr auf die Ernährung zu achten und sich ausgewogen zu ernähren. Sport ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Lebens. Strebt man eine weitere Nutzung von Almased an, so ist es gut, dies mit Sport und guter Ernährung zu kombinieren. Dies kann dafür sorgen, dass man sich in seinem Alltag wesentlich besser fühlt und in Zukunft bei der nächsten Hochzeit keine Panik erhalten muss. Wer sein Gewicht hält, braucht bei zukünftigen Hochzeitsanlässen keine große Diät mehr anstreben.

Hochzeitsfotos bei Dunkelheit

Wenn das Datum endlich feststeht, befinden Sie sich mitten in einem Marathon von Hochzeitsvorbereitungen. Als Stars dieses großen Tages werden Sie alles tun, um sicherzustellen, dass die Hochzeit von außergewöhnlicher Qualität ist. Man muss alles passend machen. Abgesehen von der Suche nach dem Kleid und Kostüm, auf das sich die Blicke Ihrer Bekannten konzentrieren werden, und der Organisation der Zeremonie ist die Liste der zu erreichenden Ziele lang.

Hochzeitsfotos bei Dunkelheit

Weil es Ihre Hochzeit ist, muss sie einzigartig sein. Es geht darum, das Positive zu bewahren, ohne in Klischees zu verfallen. Dazu sollten Sie auch den Reflex haben, einen guten Hochzeitsfotografen auszuwählen. Planen Sie eine Hochzeit am Strand? Dann ist der Hochzeitsfotograf Rostock eine gute Wahl. Aber es gibt weitere Gründe, auf die wir nachfolgend eingehen möchten.

Warum ein Hochzeitsfotograf?

Hat die Entwicklung der Technologie das Auftauchen von Künstlern begünstigt? Im Zeitalter von Digitalkameras und Mobiltelefonen wurde es einfach, sich selbst als Fotograf zu bezeichnen. Soziale Netzwerke und Websites zeigen Bilder, die von stolzen Amateuren aufgenommen wurden. Aber auch wenn die Fotografie demokratischer geworden ist, sind die Aufnahmen nicht unbedingt besser geworden.

Das Fotografieren ist inzwischen so alltäglich geworden, dass einige Brautpaare keinen professionellen Fotografen mehr einsetzen und diese Funktion an ihre Gäste delegieren. Aber wie viele dieser Aufnahmen werden nutzbar sein? Wie viele dieser im Eifer des Gefechts aufgenommenen Klicks werden schließlich zu sehen sein?

Denn die Kamera, so groß, neu und raffiniert sie auch sein mag, hat den Fotografen nie gemacht. Auch wenn die Qualität der neuesten Digitalkameras oder Smartphones auf dem Markt zweifellos hervorragend ist, wird nur ein Profi in der Lage sein, Ihren glorreichen Tag mit Talent festzuhalten.

Hochzeitsfoto der Braut im Grünen

Die schwere Aufgabe, den ganzen Tag über die kostbaren Momente Ihrer Hochzeit festzuhalten, ist eine Arbeit, die nicht improvisiert werden kann.

Ebenso wenig wie die Auswahl der Fotos und deren Retusche. Und ganz zu schweigen davon, sie dann in Form von Alben, CDs, Diashows oder Web-Galerien zu präsentieren.

Bitte beachten Sie: Jeder Fotograf hat seinen eigenen Stil. Die Personalisierung der Reportage (schwarz-weiß, sepia, mit oder ohne Blitz, etc.) hängt von Ihrer Wahl ab.

Was macht einen guten Hochzeitsfotografen aus?

„Die Fotografie ist eine Kunst für sich“: So hat es der berühmte Fotograf Henry Cartier-Bresson formuliert. Die Fotos, die ein Hochzeitsfotograf macht, sind wunderschön, weil er zwei wichtige Trümpfe hat: ein künstlerisches Auge und die Erfahrung dieses besonderen festlichen Ereignisses.

Je nach seiner Persönlichkeit konzentriert sich sein Blick auf das Einfangen von Emotionen, die Leuchtkraft der Umgebung, Geometrien, Farbpalette usw.

Ein guter Hochzeitsfotograf:

  • hat einen guten Sinn für Beziehungen.
  • ist immer mit Auge und Ohr in Alarmbereitschaft.
  • besitzt Konzentration und Aufmerksamkeit, die in der Wachsamkeit nicht nachlässt.
  • hat die Fähigkeit, die Stimmungen zu spüren und sich in die Umgebung einzufügen.
  • besitzt ein Gefühl von Erwartung und Geduld.

Der professionelle Fotograf ist ein Künstler.

Er rahmt seine Ansichten wie ein Maler, der seine Leinwand visualisiert. Ob in Nahaufnahmen mit der Braut und dem Bräutigam oder Großaufnahmen mit der Familie und den Gästen, ob im 45°-Winkel oder symmetrisch aufgenommen, Hintergrundkulisse, Licht- und Schattenspiel, kein Detail entgeht ihm.

Er schafft :

  • eine geheimnisvolle Atmosphäre mit langer Belichtung fängt oder ästhetisch gestaltete Unschärfen ein.
  • eine andere Dimension mit dem Einsatz von Filtern
  • intime oder realistische Szenen

Er weiß intuitiv, wie man heranzoomen kann:

  • der Lichtstrahl auf den Austausch von Allianzen
  • der strahlende emotionale Blick der Neuvermählten
  • die Letzte, die das Brautkleid hebt
  • die Gruppe von Kumpels, die das Feuer gelegt haben

Nachbearbeitung

Sobald die Bilder gemacht sind, kehrt die Hochzeitsgesellschaft zur Feier zurück. Der Hochzeitsfotograf wird die Aufnahmen auf dem Computer betrachten. Dann wählt er, entsprechend seiner eigenen Sensibilität, die besten Aufnahmen aus.

Eine Regel für Retuschen gibt es nicht. Die Wiedergabe wird mehr oder weniger natürlich bleiben. Jegliche Unschärfe, Farbsättigung, Betonung von Kontrasten, Reduzierung der Leuchtkraft, Hinzufügung von Körnung oder Zuschnitte werden je nach Aufnahme vorgenommen.

Der Fotograf wird zum Techniker und Zauberer, um ein schönes Kunstwerk abzuliefern. Ein Mayonnaise-Fleck auf dem Kleid Ihrer Schwiegermutter? Das kommt weg. Die unerwünschte kleine Unvollkommenheit auf dem Gesicht des Teenagers? Mit einem Zauberstab weggewischt. Und was ist mit der Flasche im Vordergrund, die das Lächeln der Brautjungfer verzerrte? Jedes Foto wird auf diese Weise optimiert.

Die Ergebnisse sind letztlich ein Spiegelbild ihres Stils. Alle Paare, die in seiner Mappe vorgestellt werden, bestimmen Ihren Wunsch, mit ihm zu arbeiten oder nicht.

Wie wählen Sie Ihren Hochzeitsfotografen aus?

Es ist wichtig, eine gute Beziehung zu der Person aufzubauen, die Ihre Hochzeitsfotos aufnehmen wird. Vertrauen Sie Ihrer Intuition. Ihr Verhältnis sollte herzlich, um nicht zu sagen freundschaftlich sein. Der Strom muss gut zwischen Ihnen fließen, damit Sie sich völlig wohlfühlen, selbstbewusst und frei, Ihre Wünsche zu äußern.

Ein gutes Verständnis ermöglicht es dem Profi auch, mehr Initiative zu ergreifen, und er wird auch die Gäste ablichten, die manchmal zögern, sich vor der Kamera zu zeigen.

Man kann es nicht oft genug wiederholen: Zusätzlich zu einem entwickelten künstlerischen und relationalen Sinn muss die Person, die mit der heiklen Aufgabe betraut ist, diesen berühmten Tag zu verewigen, über solide Erfahrung verfügen.

Denn es ist diese Erfahrung, die er Ihnen zur Verfügung stellt. Je vollständiger sein Know-how ist, desto kompetenter ist er. Dies erlaubt ihm, während seines gesamten Auftritts mit großer Gelassenheit zu agieren und mit dem Unerwarteten umzugehen.

Eine totale Kontrolle der Situation wird spürbar sein, den ganzen Tag lang zu dokumentieren und unter allen Bedingungen großartige Fotos zu machen.

Muss man noch weiter präzisieren, warum man einen professionellen Fotografen mit der Aufgabe betraut, den Tag zu verewigen, an dem man „Ja“ sagt?

natürliche Schönheit für die Hochzeit

Den Ort Ihres Empfangs finden, eine Planung der Feier vornehmen, das Kleid Ihrer Träume finden… Neben den wichtigsten Vorbereitungen für Ihren Hochzeitsempfang ist es auch gut, sich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen. Sich selbst zu pflegen bleibt das beste Schönheitsmittel! Entdecken Sie all unsere Tipps für schöne Haut, einen straffen Körper und tolle Haare.

natürliche Schönheit für die Hochzeit

Geheimnisse für schöne Haut an Ihrem Hochzeitstag

Auf der sicheren Seite: Reinigen Sie Ihre Haut!

Legen Sie von nun an eine Routine für perfekte Haut fest. Reinigen Sie Ihr Gesicht morgens und abends sanft mit einer an Ihren Hauttyp angepassten Seife oder Milch.

Reinigen Sie ein- bis zweimal pro Woche (bzw. einmal alle zwei Wochen, wenn Ihre Haut trocken und empfindlich ist) Ihre Poren mit einem sanften Peeling. Denken Sie auch an Ihren Körper. Auch er wird eine wöchentliche Reinigung zu schätzen wissen. Wiederholen Sie diese Schritte bis zum Tag vor der Hochzeit.

Erhöhen Sie die Ausstrahlung Ihrer Haut

Das Geheimnis einer strahlenden Haut am großen Tag dringt nach außen, aber auch nach innen! Beginnen Sie also damit, Ihre Augen strahlen zu lassen und lassen Sie Ihre Augenringe dank einer gezielten Behandlung, die Sie morgens und abends anwenden, verschwinden. Kleine kreisförmige Massagen, von den inneren bis zu den äußeren Augenwinkeln. Dieser kleine Moment ist nicht nur effektiv, sondern kann Ihnen auch helfen, sich zu entspannen!

Um Stress abzubauen, Ihre Gesichtszüge zu entspannen und Farbe zu gewinnen, entscheiden Sie sich für Mikromassagen. Finde Sie im Naturkosmetik Onlineshop ein gutes Öl und führen Sie täglich mit einem Tupfer davon mit den Fingerspitzen kleine kreisende Bewegungen von der Innen- zur Außenseite des Gesichts, vom Kinn zur Kieferpartie und vom Nasenansatz zu den Ohren aus.

Der Zustand unserer Haut wird durch das, was wir essen, beeinflusst. Denken Sie daran, die richtigen Lebensmittel zur richtigen Tageszeit zu essen. Hier sind unsere Tipps:

  • Morgens, nach dem Aufwachen und Fasten, trinken wir ein Glas heißes Wasser und Zitronensaft: Auf Wiedersehen fleckiger Teint!
  • Trinken Sie als Zwischenmahlzeit einen Kräutersaft oder Kräutertee, der reich an Antioxidantien ist, und, um die Ausstrahlung wiederzuerlangen, bevorzugen Sie Vitamine (Kiwi, Papaya, Guave, Orange, Aprikose, Karotte, Tomate…), Magnesium mit dunkler Schokolade und Zink zur Zellerneuerung (Schalentiere, Eier…).

Gründlich befeuchten

Cremen Sie Ihr Gesicht und Ihren Körper morgens und abends nach der Dusche mit einer reichhaltigen, nährenden Feuchtigkeitsschicht ein, die den Bedürfnissen Ihrer Haut entspricht. Ideal hierfür ist ein Aloe Vera Gel. Achten Sie besonders auf trockene Körperpartien (Ellbogen und Knie) und verwenden Sie für das Gesicht eine leichte Feuchtigkeitscreme, damit Sie gleich danach Make-up auftragen können.  Tragen Sie einmal wöchentlich nach dem Peeling eine feuchtigkeitsspendende Maske auf.

Ihren Körper auf Ihren Hochzeitstag vorbereiten

Verbessern Sie die Form

Ziel für den großen Tag: eine schöne Körperhaltung und eine erhabene Silhouette! Bevorzugen Sie Sportarten wie Laufen, Gehen, Radfahren, Yoga, Pilates, Schwimmen oder sogar Crossfit für die Erfahreneren. Viele Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung. Und wenn Sie weder Zeit noch Lust haben, gehen Sie so viel wie möglich zu Fuß, steigen Sie die Treppe hinauf, anstatt zum Beispiel den Aufzug oder die Rolltreppe zu nehmen.

Entgiften

Die Ernährung ist sehr wichtig, um sich an diesem Tag wohl zu fühlen. Vor allem keine Diäten, Entbehrungen oder Frustration, nur eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Trinken Sie viel Wasser und essen Sie Obst und Gemüse.

Traumhaare für die Hochzeit!

Glanz und Volumen  

Der Trick, um glänzendes Haar zu bekommen? Machen Sie eine letzte Spülung mit kaltem Wasser, um die Schuppen Ihres Haares zu schließen. Ein Tipp für stumpfes, geschädigtes oder fettiges Haar: Verwenden Sie ein gezieltes Haarpflegeprodukt und wiederholen Sie diese Behandlung einmal wöchentlich bis zum Tag D. Das einfache und preiswerte Rizinusöl nährt und stärkt das Haar.

Lasst uns schneiden!

Schöne, lange Haare an Ihrem Hochzeitstag zu haben, ist etwas, das Sie verdienen! Denken Sie daran, alle zwei Monate Ihre Spitzen zu schneiden, um gesundes Haar zu haben!

Unsere abschließenden Tipps

  1. Trinken Sie viel Wasser, es ist das Geheimnis einer straffen, befeuchteten und strahlenden Haut.
  2. Denken Sie an Borretsch- und Nachtkerzenöl in Kapseln für schöne Haut und glänzendes Haar.
  3. Der wirklich gute Rat? Ein Bad mit ein paar Tropfen süßem Mandelöl, ein kleines Glas Wein, Kerzen und Musik… mindestens einmal pro Woche!
Hochzeit Catering erfordert Planung

Das Hochzeit Catering ist eines der wichtigen Elemente bei der Hochzeitsfeier und stellt ein bedeutendes Budget dar. Wir werden Sie dabei unterstützen, die richtige Wahl zu treffen und Fehler zu vermeiden.

Wie wählen Sie das Hochzeit Catering aus?

Wenn Sie mit Ihren Hochzeitsvorbereitungen beginnen, ist die Frage nach den Dienstleistern, die Sie bei der Organisation dieses großen Tages begleiten, allgegenwärtig. Mit wem soll man sich umgeben und wie wählt man sie aus? Wenn es einen gibt, den Sie nicht so schnell vergessen werden, dann ist es der Caterer: sowohl für die bevorstehenden Verkostungen als auch für den prominenten Platz, den er in Ihrem Hochzeitsbudget einnehmen wird! Es wird in der Tat die Hälfte Ihres Budgets ausmachen, und Sie können sich keine Fehler leisten, denn, seien wir ehrlich, Ihre Gäste erwarten auch exzellente Speisen, Getränke und Service! Hier sind die 5 wesentlichen Elemente, die bei der Auswahl Ihres Caterers zu berücksichtigen sind!

1 – Die Art des Menüs und der eingeschlossenen Dienstleistungen

Traditionelles Hochzeitsessen am Tisch oder originelles Buffet? Das ist die erste Frage, die Sie sich stellen müssen. Diese Wahl geht oft Hand in Hand mit dem Stil Ihrer Hochzeit, so dass der Zeitpunkt des Banketts und das gewählte Menü in völliger Harmonie mit der allgemeinen Atmosphäre Ihrer Veranstaltung stehen. Außerdem variiert der Preis zwischen dem Essen am Tisch, dem Buffet oder dem Cocktailempfang von einfach bis doppelt.

Welches Menü soll gewählt werden? All-inclusive-Menü oder ein Menü, das an die Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Wünsche jedes Einzelnen angepasst ist? Dies ist ein heikler Punkt, denn einerseits ist es Ihr Hochzeitstag, und Sie müssen zuallererst ein Menü auswählen, das zu Ihnen passt, aber Sie müssen auch weitsichtig sein und über die diätetischen Einschränkungen einiger Ihrer Gäste nachdenken. Dies ist ein Thema, das Sie im Vorfeld mit den Dienstleistungsanbietern, die Sie treffen, besprechen können und das Ihnen helfen kann, Ihren Caterer entsprechend den vorgeschlagenen Lösungen auszuwählen.

Besteck, Hochzeitstorte und Bedienungspersonal inklusive?

Denken Sie daran, sich über die verschiedenen Dienstleistungen zu informieren, die im Angebot eines Caterers enthalten sein können oder auch nicht. Im Allgemeinen besteht das Menü eines Caterers aus einer Vorspeise, einem Fleisch oder Fisch, einem stärkehaltigen Nahrungsmittel, einem Gemüse und einem Dessert. Es steht Ihnen aber frei, Ihre einzelnen Speisen bei einem anderen Dienstleister zu bestellen. Klassiker beim Hochzeit Catering sind Foie Gras und Jakobsmuscheln als Vorspeise, als Fleisch ein Stück Rindfleisch; als Fisch Seeteufel. Aber auch thematische Menüs (ländliche, französische, italienische, exotische Gerichte…) sind sehr beliebt.

2 – Budget für das Hochzeit Catering

Der Anteil des Gesamtbudgets, der auf den Caterer entfällt, hängt natürlich von der Art des von Ihnen gewählten Menüs – sowohl qualitativ als auch quantitativ -, den Getränken und den ergänzenden Dienstleistungen ab. Sie bleibt jedoch neben dem Veranstaltungsort die Hauptausgabenquelle bei der Organisation Ihrer Hochzeit. Diese beiden Dienste können auch Hand in Hand gehen, da es an einigen Empfangsorten nicht möglich ist, andere Caterer als ihre Partner oder ihre eigenen Dienste in Anspruch zu nehmen. Denken Sie konkret daran, dass der Durchschnittspreis des Caterers pro Person etwa 80-90 Euro beträgt. Es liegt dann an Ihnen, zu beurteilen, welche Bedeutung Sie diesem Dienst beimessen wollen. Gastronomisches Niveau, Anzahl der Gerichte, inbegriffene Dienstleistungen usw.: Sie sind der Chefkoch!

3 – Kostenvoranschläge anfordern

Beginnen Sie damit, Angebote und Beispielmenüs von den verschiedenen Caterern in Ihrer Region einzuholen. Im Raum Aachen wäre dies der Partyservice in Aachen. Sie werden bereits diejenigen ausschließen können, die Dienstleistungen anbieten, die nicht in Ihr Hochzeitsbudget passen. Dann vereinbaren Sie einen Termin mit einigen Caterern, um sich zu entscheiden. Stellen Sie während des Termins Fragen über ihre Dienste. Zögern Sie nicht zu fragen, ob Sie die Gerichte probieren möchten. Einige Caterer stellen Ihnen die Kosten für die Verkostung oder das Probeessen in Rechnung. Fragen Sie auch nach den Korkengeldern.

4 – Meinungen und Ansichten

Sie verpassen keinen Kommentar auf TripAdvisor oder Airbnb, bevor Sie eine Entscheidung treffen… Dasselbe gilt für das Hochzeit Catering! Die Meinungen und Rückmeldungen früherer Kunden zu kennen, ist bei der Auswahl Ihres Caterers von wesentlicher Bedeutung, um sich einen Überblick zu verschaffen, etwas mehr zu wissen und unangenehme Überraschungen zu vermeiden! Natürlich ist die Dienstleistung, die Sie in Anspruch nehmen, lebensmittelorientiert, aber die Beziehung und Arbeitsweise Ihres Dienstleisters ist ebenso wichtig!

Vorspeisen im Catering

5 – Das Verkostungserlebnis

Seien wir ehrlich, es ist einer der wichtigsten Schritte bei Ihren Vorbereitungen: die Verkostung! So viel Spaß und Feinschmeckergeist es auch macht, es ist wichtig, sich ein Bild von der Qualität, Frische und Quantität der angebotenen Gerichte zu machen, aber auch das endgültige Menü zu kreieren, zu vervollständigen, zu verfeinern oder zu bestätigen! Achten Sie über den Geschmack hinaus auf die Ästhetik der Ihnen vorgestellten Gerichte! Schließlich organisieren Sie eine Veranstaltung, die den Geschmack und die Präsentation verdient, die eines solchen Anlasses würdig sind!

6 – Die Bedeutung des Details

Von den angebotenen Dienstleistungen über die gesammelten Meinungen bis hin zu den kleinsten Linien, die auf dem Kostenvoranschlag erscheinen, achten Sie auf die kleinsten Details bei der Wahl dieses so wichtigen Dienstleisters, von dem ein guter Teil des Erfolgs Ihrer Hochzeit abhängt! Zögern Sie nicht, jederzeit alle Ihre Fragen zu stellen, auch wenn die Antwort manchmal offensichtlich erscheinen mag. Sie müssen alle Schlüssel in der Hand haben, um Ihre Entscheidung treffen zu können, wobei Sie sich Ihrer Wahl und allem, was dazu gehört, zu 100 % sicher sein müssen. Service, Ausrüstung, Reisen, Getränke oder sogar Stornierungsrichtlinien: alles muss im endgültigen Angebot erscheinen!

Hochzeitsfotos müssen vorbereitet werden

Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Hochzeitsfotos außergewöhnlich schön werden und Ihren großen Tag perfekt abbilden? Folgen Sie für perfekte Hochzeitsfotos fünf wesentlichen Schritten, um den idealen Hochzeitsfotografen zu finden und wunderschöne Aufnahmen zu erhalten.

Der Fotograf gewinnt bei Hochzeiten immer mehr an Bedeutung. Er hält Ihre schönsten Momente für die Ewigkeit fest. Deshalb ist es beim Hochzeitsfotografen finden so wichtig, denjenigen zu finden, der Ihr Glück verewigen kann. Nachdem Sie diese fünf Schritte gelesen haben, werden Sie in der Lage sein, die beste Wahl bezüglich Ihres Hochzeitsfotografen zu treffen und ganz persönliche und außergewöhnliche Hochzeitsfotos zu bekommen.

1. Definieren Sie den Stil und das Budget für die Hochzeitsfotos

Zuerst müssen Sie den für Sie am besten geeigneten Stil der Hochzeitsfotos finden. Ihre Hochzeitsfotos sollten widerspiegeln, wer Sie wirklich sind, einzeln und als Paar.

Traditionell, Reportage oder natürlich: Mit welchem Stil identifizieren Sie sich?

Wenn Sie mit den verschiedenen verfügbaren Stilen nicht vertraut sind, sollten Sie wissen, dass Fotojournalismus immer beliebter wird. Es geht darum, zu fotografieren, indem man eine Geschichte erzählt, ohne die typischen Hochzeitsfotos Posen, mit verschiedenen Aufnahmen und einzigartigen Ausdrücken. Der Fotojournalismus ist eng mit der künstlerischen Fotografie verbunden und hat nur ein Ziel: das Wesen Ihrer Hochzeit spontan einzufangen.

Hochzeitsfotos Ideen gibt es viele

Lernen Sie den Stil Ihres Hochzeitsfotografen kennen

Besondere Erwähnung verdienen die so genannten natürlichen Fotografien, die sich noch stärker auf improvisierte Gesten und Details konzentrieren. Auf der anderen Seite hat die stärker orchestrierte, traditionelle Fotografie nach wie vor ihren Reiz – insbesondere für offizielle Hochzeitsfotos. Denken Sie auch an Hochzeitsfotos Vintage, Hochzeitsfotos bei Regen und lassen sich inspirieren.

Das Budget für die Hochzeitsfotos

Es ist wichtig, dass Sie das Budget für jeden Teil der Hochzeit kennen. Der Fotograf beansprucht einen großen Teil davon, denn seine Arbeit wird immer mehr geschätzt und gewürdigt. Daher empfehlen wir Ihnen, 10 % des Gesamtbudgets dem Fotografen zu widmen.

2. Suche nach dem Fotografen für Hochzeitsfotos

Wie bei dem Hochzeitsorten ist die Mehrheit der Fotografen allen Brautpaaren bekannt, und die besten Hochzeitsfotografen sind schnell ausgebucht. Sobald der Stil Ihres Fotoshootings ausgewählt und somit Ihr Suchfeld eingegrenzt wurde, empfehlen wir Ihnen, Ihre Suche ein Jahr im Voraus zu beginnen, wenn Sie in der Hochsaison heiraten, und mindestens sechs Monate für jeden anderen Zeitraum.

Besuchen Sie das Profil des Fotografen und betrachten Sie seine bisherigen Arbeiten. Über Webseiten können Sie auf seine Informationen zugreifen, die Meinungen der Brautpaare lesen und direkt mit dem Dienstleister in Kontakt treten.

Meinungen und Empfehlungen

Die Websites der Hochzeitsfotografen sind voll von Fotos ihrer Arbeit. Ideal, um sich mit der Welt des Fotografen vertraut zu machen. Sie können die Rezensionen online konsultieren, aber auch ehemalige Kunden kontaktieren oder nach Empfehlungen auf spezialisierten Seiten suchen.

Erstellen Sie eine Liste der Finalisten

Wenn Sie mehr als einen Fotografen ausgewählt haben, erstellen Sie eine Liste mit potenziellen Fotografen für die Hochzeitsfotos. Vergleichen Sie die Arbeit und den Stil jeder Person, bevor Sie den glücklichen Finalisten wählen.

3. Das Einzelgespräch

Es ist wichtig, die Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Fotografen zu messen, denn er wird während des schönsten Tages Ihres Lebens an Ihrer Seite sein. Sie müssen sich über seine Ideen informieren, um sicherzustellen, dass sie wirklich zu Ihrer Persönlichkeit passen. Vergessen Sie nicht, seine Arbeit zu beobachten und versuchen Sie, mehr darüber herauszufinden, wie er ein bestimmtes Foto gemacht hat. Es ist besser, zu gut informiert zu sein als nicht ausreichend informiert.

Bereiten Sie Ihre Fragen vor

Wenn Sie sich für einen Hochzeitsfotografen entscheiden, müssen Sie sich Ihrer Wahl zu 100 % sicher sein. Bereiten Sie deshalb einen Stapel von Fragen vor, um herauszufinden, wie er arbeitet und welche Fotos Sie erwarten können. Gibt es Hochzeitsfotos mit Kind, Hochzeitsfotos bei Regen und Hochzeitsfotos der Gäste? Je nach den Antworten können Sie die Flexibilität bestimmter Aufnahmen diskutieren, solange der Fachmann seinen Stil und seine Arbeitsweise beibehält.

Gefühl

Die Qualität der Fotos ist sicherlich wichtig, aber auch die menschliche Dimension ist ein Kriterium, das nicht übersehen werden sollte. Freundlichkeit, Ego, Offenheit für Veränderungen, Gefühl: alles muss berücksichtigt werden, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen. Wenn es wirklich eine Verbindung gibt, wissen die Fotografen, welche Momente sie für die Hochzeitsfotos einfangen müssen.

Hochzeitsfotos bei Regen und Sonne

4. Treffen Sie eine Entscheidung

In diesem Schritt ist es wichtig, sich selbst die richtigen Fragen zu stellen: Ist es das, wonach ich gesucht habe? Ist der Stil der Hochzeitsfotos richtig für mich? Entspricht dies meinen ursprünglichen Hochzeitsfotos Ideen? Nach dieser Überlegung werden Sie in der Lage sein, den für Sie richtigen Fachmann zu wählen.

Erfahrung mit Hochzeitsfotos

Sie sollten sich auch nach der Erfahrung Ihres Hochzeitsfotografen erkundigen, da dies oft eine Qualitätsgarantie ist. Seien Sie jedoch nicht misstrauisch gegenüber Anbietern, die nur auf wenigen Hochzeiten Fotos geschossen haben, denn es gibt für alles ein erstes Mal, und Sie könnten überrascht sein. Auf der anderen Seite ist zu viel Erfahrung auch nicht immer die beste Wahl: Die Frische und Kreativität eines jungen Fotografen bringt oft viel.

Empfehlungen und Meinungen

Wenn Sie auch nach den Überlegungen weiterhin zwischen mehreren Anbietern zögern, ziehen Sie sich zurück und suchen Sie nach neuen Empfehlungen. Versuchen Sie, Menschen zu finden, die Ihre Meinung unterstützen und hören Sie nicht nur auf einzelne Stimmen und Meinungen über Hochzeitsfotos.

Ausrüstung für die Hochzeitsfotos

Wenn Sie durch Ihre Recherchen viel über Fotografie und ihre verschiedenen Stile gelernt haben, ist es an der Zeit, herauszufinden, welche Ausrüstung benötigt wird. Obwohl die Kunst vom Künstler kommt, ist die Linse, die er oder sie verwenden wird, wichtig. Suchen Sie also nach Informationen über die Qualität der genutzten Ausrüstung.

Informieren Sie sich andererseits über die für Ihre Hochzeitsfotos benötigten Personalressourcen. Denken Sie daran, dass bei einer Hochzeit von mehr als 50 Personen in der Regel zwei Fotografen beschäftigt werden. Wenn Ihre Hochzeit diese Zahl überschreitet, fragen Sie den Fotografen nach einem Assistenten.

5. Hochzeitsfotos Bedingungen und Vertrag

Versuchen Sie, alle offenen Fragen zu den Hochzeitsfotos so schnell wie möglich zu schließen, um Überraschungen bei der Bekanntgabe des Preises zu vermeiden. Manchmal können sich einige Extras zum Anfangsbudget addieren, ohne dass Sie sich dessen bewusst sind. Sie müssen also alles im Voraus detailliert beschreiben: von der Standortsuche bis zur Nachbearbeitung der Fotos.

Die Arbeitszeit

Sie müssen wissen, wie lange und zu welchem Preis der Fotograf anwesend sein wird, um ein endgültiges Budget festlegen zu können.

Verhalten zum Zeitpunkt der Aufnahmen

Es ist notwendig, im Voraus zu wissen, wie sich Ihr Fotograf bei der Hochzeit verhalten wird, damit Sie Ihre Gäste warnen können, damit sie das Spiel mitspielen können. Zum Beispiel: Sie müssen seine Bewegungen, seine Anweisungen für die Fotos der Gäste oder die einzunehmenden Posen kennen. Auf diese Weise werden alle Teilnehmer wissen, wie sie mit ihm umgehen sollen.

Erkundigen Sie sich auch nach den Lieferzeiten, sie sind wichtig, um zu wissen, wann Sie ihre Hochzeitsfotos genießen können. Die Arbeit ist jedoch mühsam, und die Fristen sind je nach Fotograf unterschiedlich. Sie reichen von zwei Monaten bis zu einem Jahr. Zögern Sie auch nicht, Erklärungen zu Lieferformat, Auflösung, Anzahl der Aufnahmen und Abzüge zu verlangen.

Alles muss in einem Vertrag niedergeschrieben werden

Denken Sie daran, dass alles, was Sie akzeptieren, in einem schriftlichen Vertrag festgehalten werden muss. Zu diesem Zeitpunkt wird alles aufgezeichnet und Sie können Maßnahmen ergreifen, falls es mit den Hochzeitsfotos nicht klappt. So können Sie Überraschungen vermeiden und sich auf den großen Tag freuen.

Ihre Hochzeit steht kurz bevor, und der Planungsprozess ist in vollem Gange. Die Kleidung ist ausgewählt, Ihre Blumen sind ausgewählt, Sie haben sich für Ihr Menü entschieden und arbeiten an Ihrer Musikliste. Es scheint alles in Ordnung zu sein und es wird ein wunderbarer und unvergesslicher Tag werden. Aber es gibt nur ein Problem…

Sie rauchen immer noch.

Seit Sie mit der Planung Ihrer Hochzeit begonnen haben, hat sich die Gewohnheit des Anzündens eine Zigarette vielleicht sogar verschlechtert. Der ganze Nerven- und Vorbereitungsstress, den Sie empfunden haben, hat Sie dazu gebracht, nun wie ein Kamin zu rauchen. Wollen Sie wirklich Ihre gesamte Planung ruinieren, indem Sie an Ihrem Hochzeitstag rauchen? Denken Sie darüber nach: Was könnte schlimmer sein, als in Ihrer Hochzeitskleidung zu rauchen? Was passiert, wenn Sie Ihr Kleid oder Ihren Smoking versengen? Wollen Sie wirklich wie ein Aschenbecher riechen, wenn Sie Ihren ersten Kuss als Mann und Frau teilen und Ihre Gäste begrüßen? Wollen Sie irgendeinen Teil Ihres wichtigsten Tages im Leben verpassen, weil Sie nur für eine Rauchpause nach draußen laufen mussten?

Sie wollen zwar nichts mehr, als vor Ihrem Hochzeitstag mit dem Rauchen aufzuhören, aber Sie denken, dass dies eine Aufgabe ist, die man einfach nicht bewältigen kann. Seien Sie versichert, dass Sie mit den folgenden Tipps – und etwas Willenskraft – vor Ihrem großen Tag mit dem Rauchen aufhören können.

Wählen Sie einen festen Tag – und verpflichten Sie sich dazu!

Setzen Sie Ihren letzten Tag mit der Zigarette mindestens 2 Monate vor Ihrem Hochzeitstag. Sie möchten sich schon lange vor dem großen Tag an Ihren rauchfreien Lebensstil gewöhnen. Wenn Sie schon lange rauchen, ist das Anzünden ein Teil Ihres Lebens, und wenn Sie sich so sehr an etwas gewöhnt haben, kann es schwierig sein, damit aufzuhören. Und wenn der große Tag näher rückt, wird Ihr Stresspegel zwangsläufig steigen, was es Ihnen noch schwerer machen wird, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie weit vor Ihrem Hochzeitstermin aufhören, wird die Wahrscheinlichkeit, dass Sie nach einem Päckchen greifen, je näher der Tag rückt, geringer.

Versuchen Sie E-Zigaretten

Einer der Gründe, warum es vielen Menschen schwer fällt, mit dem Rauchen aufzuhören, ist die psychologische Bindung an das Rauchen. Die Rituale, die damit verbunden sind, und der Akt des Rauchens werden zu einem großen Teil des Lebens eines Rauchers. Es ist schwer, sich von diesen Handlungen und Ritualen zu lösen. Gute E-Zigaretten lassen Sie den Akt des Rauchens immer noch genießen, ohne tatsächlich zu rauchen. Außerdem riecht es nicht, es ist viel diskreter, und es gibt so viele verschiedene Geschmacksrichtungen zur Auswahl.

Tatsächlich finden viele Raucher, dass E-Zigaretten eine sehr wirksame Methode sind, um mit dem Rauchen aufzuhören.

Nehmen Sie ein Hobby auf

Rauchen ist eine Art Hobby. Wenn auch ein schlechtes Hobby, aber dennoch ein Hobby. Es ist etwas, das man tut, um sich die Zeit zu vertreiben, man fühlt sich entspannt, man genießt es… man erlebt all die Dinge, die man bei jeder anderen Art von Hobby erleben würde – nur dass es extrem ungesund und teuer ist und einfach nur stinkt.

Versuchen Sie, Ihr altes Hobby durch ein neues zu ersetzen. Malen, Zeichnen, Basteln – und sogar die Planung Ihrer Hochzeit – sind alles gesunde Hobbys, die das Rauchen ersetzen können.

Machen Sie Sport

Entwickeln Sie eine Übungsroutine! Wenn Sie rauchen, ist es schwierig, mit dem Training Schritt zu halten, weil Sie sich so leicht aufregen. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, stellen Sie sich vor, wie viel einfacher es sein wird, Rad zu fahren, zu joggen, zu schwimmen oder tatsächlich die Aerobic-Kurse zu absolvieren, für die Sie sich angemeldet haben, ohne auf halber Strecke aufhören zu müssen, weil Sie außer Atem sind oder eine Rauchpause brauchen…

Durch das Training werden Sie sich so gut fühlen, dass Sie sich selbst und Ihre Entscheidung, mit dem Rauchen aufzuhören, wahrscheinlich nicht einmal vermissen werden. Außerdem können Sie ein paar Pfunde abnehmen und sich für Ihre Hochzeit eine schlanke Figur zulegen.

Versuchen Sie es mit Entspannungstechniken

Wenn Sie rauchen, ist Ihre automatische Reaktion auf Stress das Anzünden einer Zigarette. Das hilft Ihnen, sich entspannt zu fühlen und gibt Ihnen eine Pause von der Realität, wenn auch nur für einige Minuten. Es ist allerdings komisch, dass Raucher dazu neigen, noch mehr zu rauchen, wenn sie gestresst sind, weil Zigaretten Ihre Herzfrequenz erhöhen, was es noch schwieriger macht, mit Stress umzugehen.

Statt zu rauchen, versuchen Sie es mit einer gesünderen Entspannungstechnik. Versuchen Sie es mit Meditation, Yoga oder Tiefenatmung. Selbst etwas so Einfaches wie nach draußen zu gehen und einen Spaziergang in der Natur zu machen, kann Ihnen helfen, Ihren Stress abzubauen. Diese Methoden zum Stressabbau sind nicht nur gesünder, sondern sie können Ihnen auch helfen, Ihr Verlangen zu zügeln und ein Anstecken eines Glimmstengels zu vermeiden.

Bleiben Sie hydratisiert

Wenn man mit dem Rauchen aufhört, ist es wichtig, viel Wasser zu trinken. Es hilft Ihnen, die Rate Ihrer Nikotinentgiftung zu erhöhen, was es Ihnen erleichtert, Ihr Verlangen zu überwinden. Das Trinken von Wasser kann auch dazu beitragen, die Lungen zu reinigen, den Sauerstoffgehalt im Körper zu erhöhen und die Zunahme des Appetits zu bekämpfen, die so viele Menschen erleben, wenn sie mit dem Rauchen aufhören.

Erinnern Sie sich an den Grund für das Aufhören

Eine der effektivsten Möglichkeiten, vor dem Hochzeitstag mit dem Rauchen aufzuhören, ist es, den Grund für das Aufhören immer im Vordergrund zu behalten. Denken Sie daran, warum Sie aufhören wollen, und Sie werden feststellen, dass es viel einfacher ist, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Es könnte helfen, ein Foto Ihres Verlobten auszudrucken, eine Einladung in der Nähe zu halten oder ein Foto Ihrer Hochzeitskleidung immer bei sich zu haben. Wenn ein Verlangen zuschlägt, denken Sie an den Grund für den Ausstieg, damit Sie dem Drang nicht nachgeben.

Zusammenfassung

Stellen Sie sich vor, wie viel erstaunlicher Ihr großer Tag sein wird, wenn Sie nicht von einer Gewohnheit, die so schlimm ist wie das Rauchen, heruntergezogen werden. Sie KÖNNEN vor Ihrem großen Tag mit dem Rauchen aufhören! Nutzen Sie diese Tipps und Sie werden einen rauchfreien Hochzeitstag genießen können, der nicht durch stinkende und ungesunde Zigaretten beeinträchtigt wird.

Ist der Heiratsantrag einmal gemacht und akzeptiert, so entscheiden sich viele Paare auch heute noch immer für eine religiöse Hochzeitszeremonie. Aber mehr und mehr Paare entscheiden sich aus verschiedenen Gründen für weltliche Zeremonien. In diesem Beitrag zeigen wir acht verschiedene Arten von weltlichen Eheschließungen.

Viele Paare haben heutzutage immer noch religiöse Zeremonien mit einem Geistlichen und Fürbitten der Hochzeitsgesellschaft, während andere ihre Ehe von der Kirche segnen lassen. Andere überspringen den religiösen Teil ganz und haben nur eine standesamtliche Zeremonie, schreiben ihre eigenen romantischen Ehegelübde und passen ihre Zeremonie nach ihrem Herzenswunsch an. Beachten Sie diese schönen, weltlichen Hochzeitszeremonien, die Ihnen Ideen für Ihre eigene Hochzeit geben werden.

1. Nicht-religiöse Zeremonien

Dies sind Zeremonien ohne religiöse Rituale und Segnungen. Diese Zeremonien werden von einem Standesbeamten in Standesämtern oder auf Grundstücken, die für Trauungen zugelassen sind, wie beispielsweise Ländereien, Schlösser, Hotels und Restaurants, durchgeführt. Sie sind normalerweise kurze, eher informelle, intime Zeremonien. Eine Sache, die es zu berücksichtigen gilt, ist, dass der Standesbeamte aufgrund anderer Hochzeiten oder Veranstaltungen am selben Tag, bei denen er anwesend sein muss, Zeitbeschränkungen haben könnte. Einige Standesämter sind für Hochzeitsfeiern ästhetisch nicht ansprechend und können Einschränkungen bei der Musik und der Dauer auf dem Gelände haben.

2. Humanistische Zeremonien

Mit Ritualen, aber ohne jegliche religiöse Elemente. In Deutschland hat diese Form der weltlichen Eheschließung keinen rechtlichen Status. Um sie legal zu machen, müssen Sie eine standesamtliche Trauung auf einem Standesamt vornehmen oder einen Standesbeamten bei der Zeremonie anwesend haben. In Schottland gibt es jedoch Zelebranten der Humanist Society of Scotland, die berechtigt sind, legitime Ehen zu schließen.

Humanisten glauben nicht an Gott, sondern glauben an das „Gute im Menschen, an seine Gleichheit und an das individuelle Recht auf Entscheidungsfreiheit bei den wichtigsten Entscheidungen des Lebens“. Statt der traditionellen Ehegelübde tauschen die Paare ihre eigenen schriftlichen Gelübde aus, die von ihrer Liebe und ihren Versprechen an den anderen sprechen. Sie tauschen zwar Ringe aus, haben Lesungen und Entzünden eine Kerze, sodass es in bestimmten Elementen den religiösen Zeremonien ähnelt, aber sie werden nicht in Kirchen abgehalten und Gott wird nicht erwähnt.

3. Baumpflanzzeremonie

An alle Naturliebhaber und Umweltschützer gerichtet, ist dies eine Zeremonie für Sie. Jedes Paar hat seinen eigenen Topf mit Erde und Wasser und pflanzt gemeinsam einen Baum, der ihre wachsende Beziehung symbolisiert, die sie immer pflegen und nähren müssen, um gemeinsam zu wachsen. Natürlich sind Sie nicht darauf beschränkt, einen Baum zu pflanzen. Es gibt keine Regeln, wenn es um diese Zeremonien geht. Das ist das Schöne an ihnen. Sie können sie für Ihren großen Tag persönlich gestalten.

4. Liebesbrief-Zeremonie

Wenn Sie in vielen Jahren Ihre weltliche Eheschließung nochmals erleben möchten, dann machen Sie eine Liebesbrief-Zeremonie. Die Braut und der Bräutigam schreiben sich gegenseitig Liebesbriefe und schließen sie in eine Kiste mit einer Flasche Wein ein, um sie später in ihrer Ehe zu öffnen und zu genießen. Dies kann für Ihr einjähriges Jubiläum oder Ihren 50. Hochzeitstag sein, wenn Sie diese Art von Geduld haben.

5. Einheitskerzen-Zeremonie

Wenn Sie ein wenig traditioneller sind, ist eine Einheitskerzenzeremonie eine großartige nicht-religiöse Option für Paare. Diese Zeremonie macht selbst den einfachsten Ort romantischer und besonders. Die Braut und der Bräutigam haben jeweils ihre eigene Kerze und zünden damit eine Kerze an, die ihre Vereinigung symbolisiert. Es gibt spezielle Einheitskerzen, aber natürlich können Sie jede Kerze in jeder beliebigen Farbe wählen. Das könnte Sie sogar inspirieren, wenn Sie nach Ideen für Hochzeitsthemen suchen.

weltliche Hochzeit am Strand

6. Sand-Zeremonie

Sie können Ihre nicht-religiöse Zeremonie zu etwas Besonderem machen, indem Sie eine Sand-Zeremonie einbauen. Die Braut und der Bräutigam füllen ein wunderschönes Glas mit zwei Farben Sand, um ein kleines Kunstwerk zu schaffen, das Sie während Ihrer gesamten Ehe in Ehren halten können. Der gemischte Sand symbolisiert die Verbindung ihrer Herzen und ihres Lebens. Diese besondere Art lässt sich natürlich besonders gut mit einer Hochzeit am Strand kombinieren.

7. Blumenzeremonie

Wenn Sie Spaß daran haben, die Blumen und Sträuße für die Hochzeitstafel auszusuchen, werden Sie eine Blumenzeremonie lieben. Diese Zeremonie wird normalerweise mit Rosen durchgeführt, aber Sie können jede Blume auswählen, die zu Ihrer Hochzeit oder Ihren Vorlieben passt. Die Braut und der Bräutigam haben jeweils eine Blume, die sie austauschen und dann gemeinsam in eine Vase stellen. Ihre enge Familie und Freunde können ebenfalls teilnehmen und ihre eigene Blume hinzufügen. Sie können sogar jeder seine eigene Blume auswählen lassen, um die Sache noch persönlicher und individueller zu machen.

Blumenzeremonie bei der weltlichen Hochzeit

8. Auf religiöse Weise oder in einem religiösen Rahmen durchgeführt

Diese werden eigentlich nicht als religiöse Zeremonien angesehen, sodass Sie sich frei fühlen können, Ihre eigenen persönlichen Hochzeitsgelübde zu schreiben. Die Zeremonie kann in einer Kirche stattfinden, aber es wird keine religiösen Lesungen, keine Erwähnung Gottes oder religiöse Hymnen geben.

Nun, da Sie die verschiedenen Optionen verstehen, aus denen Sie wählen können, können Sie damit beginnen, Ihre Hochzeitszeremonie zu personalisieren, um Ihren persönlichen und spirituellen Glauben und Werten zu entsprechen. Egal ob Sie Ihre eigenen Hochzeitsgelübde schreiben oder ein besonderes Ritual abhalten, wir sind sicher, dass Ihre Hochzeit so sein wird, wie Sie es sich erträumt haben.

Wenn man heiratet, möchte man natürlich die Erlebnisse des großen Tages mit so vielen Menschen teilen. Die Menschen, die man liebt, um sich zu haben, ist ein wahrer Segen, besonders wenn viele von weit her kommen, um bei der Hochzeit dabei zu sein. Wahrscheinlich möchten Sie auch sicherstellen, dass Sie Ihren Hochzeitstag auf die eine oder andere Weise dokumentieren, damit Sie sich danach viel leichter daran erinnern können und diese erstaunlichen Aufzeichnungen haben, auf die Sie in den kommenden Jahren zurückblicken können. Das ist definitiv etwas, worüber Sie sich Gedanken machen müssen, wenn Sie Ihre Hochzeit frühzeitig planen. In diesem Artikel werden wir drei der Möglichkeiten betrachten, wie Sie Ihren Hochzeitstag dokumentieren können. Einige oder alle davon werden sicher großartig sein.

Professionelle Fotografie

Zunächst einmal haben Sie die offensichtliche Möglichkeit, einen professionellen Fotografen zu engagieren, der das für Sie übernimmt. Die Sache mit einem echten Hochzeitsfotografen ist, dass die Qualität der Fotos erheblich höher sein wird, als Sie es für möglich gehalten haben, und wahrscheinlich besser sein wird, als wenn Sie oder jemand aus Ihrem Familien- oder Freundeskreis die Aufnahmen gemacht hätte. Mit solch qualitativ hochwertigen Hochzeitsfotos werden Sie feststellen, dass die Erinnerung an den Tag noch mehr Spaß macht. Einige der Schnappschüsse, die sie wahrscheinlich aufnehmen werden, werden wirklich dazu beitragen, den Tag im Nachhinein viel unvergesslicher zu machen. Achten Sie darauf, Ihren professionellen Fotografen frühzeitig zu engagieren, da sie dazu neigen, ziemlich schnell ausgebucht zu sein.

Der Fotograf dokumentiert den ganzen Tag der Hochzeit

Fotokabine

Gleichzeitig könnten Sie sich einen Fotokabine in einem Teil Ihres Veranstaltungsortes wünschen, wo die Leute hingehen und Fotos von sich selbst und den anderen machen können. Dies wird immer mehr zu einem beliebten Weg, um bei einer Hochzeit etwas zusätzliche Unterhaltung zu bieten. Sie sollten problemlos in der Lage sein, einen lokalen Anbieter zu finden, der diese Pop-up-Fotokabinen für Ihre Hochzeit relativ günstig anbietet. Normalerweise haben sie einige kreative Spaß-Funktionen, und das macht sie wirklich anziehend. Der Nachwelt zuliebe werden diese einige zusätzliche Fotos zur Verfügung stellen, die Sie sich ansehen können, um den Tag noch besser in Erinnerung zu behalten. Wenn Sie mit dem Fotoapparat improvisieren oder sich nicht auf Aufnahmen in der Kabine beschränken möchten, sind Einwegkameras ideal. Verteilen Sie diese auf den Tischen und lassen Sie die Hochzeitsgesellschaft Schnappschüsse machen. Sie werden beim Entwickeln der Fotos überrascht sein, welche Szenen verewigt wurden!

Gästebuch

Fotos sind nicht die einzige Möglichkeit, sich an Ihren Hochzeitstag zu erinnern. Wahrscheinlich denken Sie auch darüber nach, ein Gästebuch zu haben, in das man sich eintragen kann, damit Sie darauf zurückblicken und sich an die Menschen erinnern können, die an diesem Tag anwesend waren. Wenn Sie ein Gästebuch haben, achten Sie darauf, dass die Leute daran denken, sich in das Buch einzutragen, und lassen Sie es irgendwo an prominenter Stelle liegen, zum Beispiel neber der Haupttür der Veranstaltung. Auf diese Weise erhalten Sie so viele Unterschriften und Botschaften wie möglich, und das ist eine tolle Sache, auf die man zurückblicken kann.

Dies alles sind großartige Möglichkeiten, um Ihren Hochzeitstag zu dokumentieren, also stellen Sie sicher, dass Sie sie berücksichtigen, wenn Sie Ihren eigenen besonderen Tag planen.