Viele Paare entscheiden sich immer noch für eine religiöse Hochzeitszeremonie, aber mehr und mehr entscheiden sich aus verschiedenen Gründen für weltliche Zeremonien. In diesem Beitrag zeigen wir acht verschiedene Arten von weltlichen Eheschließungen.

Viele Paare haben heutzutage immer noch religiöse Zeremonien mit einem Geistlichen und Fürbitten der Hochzeitsgesellschaft, während andere ihre Ehe von der Kirche segnen lassen. Andere überspringen den religiösen Teil ganz und haben nur eine standesamtliche Zeremonie, schreiben ihre eigenen romantischen Ehegelübde und passen ihre Zeremonie nach ihrem Herzenswunsch an. Beachten Sie diese schönen, weltlichen Hochzeitszeremonien, die Ihnen Ideen für Ihre eigene Hochzeit geben werden.

1. Nicht-religiöse Zeremonien

Dies sind Zeremonien ohne religiöse Rituale und Segnungen. Diese Zeremonien werden von einem Standesbeamten in Standesämtern oder auf Grundstücken, die für Trauungen zugelassen sind, wie beispielsweise Ländereien, Schlösser, Hotels und Restaurants, durchgeführt. Sie sind normalerweise kurze, eher informelle, intime Zeremonien. Eine Sache, die es zu berücksichtigen gilt, ist, dass der Standesbeamte aufgrund anderer Hochzeiten oder Veranstaltungen am selben Tag, bei denen er anwesend sein muss, Zeitbeschränkungen haben könnte. Einige Standesämter sind für Hochzeitsfeiern ästhetisch nicht ansprechend und können Einschränkungen bei der Musik und der Dauer auf dem Gelände haben.

2. Humanistische Zeremonien

Mit Ritualen, aber ohne jegliche religiöse Elemente. In Deutschland hat diese Form der weltlichen Eheschließung keinen rechtlichen Status. Um sie legal zu machen, müssen Sie eine standesamtliche Trauung auf einem Standesamt vornehmen oder einen Standesbeamten bei der Zeremonie anwesend haben. In Schottland gibt es jedoch Zelebranten der Humanist Society of Scotland, die berechtigt sind, legitime Ehen zu schließen.

Humanisten glauben nicht an Gott, sondern glauben an das „Gute im Menschen, an seine Gleichheit und an das individuelle Recht auf Entscheidungsfreiheit bei den wichtigsten Entscheidungen des Lebens“. Statt der traditionellen Ehegelübde tauschen die Paare ihre eigenen schriftlichen Gelübde aus, die von ihrer Liebe und ihren Versprechen an den anderen sprechen. Sie tauschen zwar Ringe aus, haben Lesungen und Entzünden eine Kerze, sodass es in bestimmten Elementen den religiösen Zeremonien ähnelt, aber sie werden nicht in Kirchen abgehalten und Gott wird nicht erwähnt.

3. Baumpflanzzeremonie

An alle Naturliebhaber und Umweltschützer gerichtet, ist dies eine Zeremonie für Sie. Jedes Paar hat seinen eigenen Topf mit Erde und Wasser und pflanzt gemeinsam einen Baum, der ihre wachsende Beziehung symbolisiert, die sie immer pflegen und nähren müssen, um gemeinsam zu wachsen. Natürlich sind Sie nicht darauf beschränkt, einen Baum zu pflanzen. Es gibt keine Regeln, wenn es um diese Zeremonien geht. Das ist das Schöne an ihnen. Sie können sie für Ihren großen Tag persönlich gestalten.

4. Liebesbrief-Zeremonie

Wenn Sie in vielen Jahren Ihre weltliche Eheschließung nochmals erleben möchten, dann machen Sie eine Liebesbrief-Zeremonie. Die Braut und der Bräutigam schreiben sich gegenseitig Liebesbriefe und schließen sie in eine Kiste mit einer Flasche Wein ein, um sie später in ihrer Ehe zu öffnen und zu genießen. Dies kann für Ihr einjähriges Jubiläum oder Ihren 50. Hochzeitstag sein, wenn Sie diese Art von Geduld haben.

5. Einheitskerzen-Zeremonie

Wenn Sie ein wenig traditioneller sind, ist eine Einheitskerzenzeremonie eine großartige nicht-religiöse Option für Paare. Diese Zeremonie macht selbst den einfachsten Ort romantischer und besonders. Die Braut und der Bräutigam haben jeweils ihre eigene Kerze und zünden damit eine Kerze an, die ihre Vereinigung symbolisiert. Es gibt spezielle Einheitskerzen, aber natürlich können Sie jede Kerze in jeder beliebigen Farbe wählen. Das könnte Sie sogar inspirieren, wenn Sie nach Ideen für Hochzeitsthemen suchen.

weltliche Hochzeit am Strand

6. Sand-Zeremonie

Sie können Ihre nicht-religiöse Zeremonie zu etwas Besonderem machen, indem Sie eine Sand-Zeremonie einbauen. Die Braut und der Bräutigam füllen ein wunderschönes Glas mit zwei Farben Sand, um ein kleines Kunstwerk zu schaffen, das Sie während Ihrer gesamten Ehe in Ehren halten können. Der gemischte Sand symbolisiert die Verbindung ihrer Herzen und ihres Lebens. Diese besondere Art lässt sich natürlich besonders gut mit einer Hochzeit am Strand kombinieren.

7. Blumenzeremonie

Wenn Sie Spaß daran haben, die Blumen und Sträuße für die Hochzeitstafel auszusuchen, werden Sie eine Blumenzeremonie lieben. Diese Zeremonie wird normalerweise mit Rosen durchgeführt, aber Sie können jede Blume auswählen, die zu Ihrer Hochzeit oder Ihren Vorlieben passt. Die Braut und der Bräutigam haben jeweils eine Blume, die sie austauschen und dann gemeinsam in eine Vase stellen. Ihre enge Familie und Freunde können ebenfalls teilnehmen und ihre eigene Blume hinzufügen. Sie können sogar jeder seine eigene Blume auswählen lassen, um die Sache noch persönlicher und individueller zu machen.

Blumenzeremonie bei der weltlichen Hochzeit

8. Auf religiöse Weise oder in einem religiösen Rahmen durchgeführt

Diese werden eigentlich nicht als religiöse Zeremonien angesehen, sodass Sie sich frei fühlen können, Ihre eigenen persönlichen Hochzeitsgelübde zu schreiben. Die Zeremonie kann in einer Kirche stattfinden, aber es wird keine religiösen Lesungen, keine Erwähnung Gottes oder religiöse Hymnen geben.

Nun, da Sie die verschiedenen Optionen verstehen, aus denen Sie wählen können, können Sie damit beginnen, Ihre Hochzeitszeremonie zu personalisieren, um Ihren persönlichen und spirituellen Glauben und Werten zu entsprechen. Egal ob Sie Ihre eigenen Hochzeitsgelübde schreiben oder ein besonderes Ritual abhalten, wir sind sicher, dass Ihre Hochzeit so sein wird, wie Sie es sich erträumt haben.

Wenn man heiratet, möchte man natürlich die Erlebnisse des großen Tages mit so vielen Menschen teilen. Die Menschen, die man liebt, um sich zu haben, ist ein wahrer Segen, besonders wenn viele von weit her kommen, um bei der Hochzeit dabei zu sein. Wahrscheinlich möchten Sie auch sicherstellen, dass Sie Ihren Hochzeitstag auf die eine oder andere Weise dokumentieren, damit Sie sich danach viel leichter daran erinnern können und diese erstaunlichen Aufzeichnungen haben, auf die Sie in den kommenden Jahren zurückblicken können. Das ist definitiv etwas, worüber Sie sich Gedanken machen müssen, wenn Sie Ihre Hochzeit frühzeitig planen. In diesem Artikel werden wir drei der Möglichkeiten betrachten, wie Sie Ihren Hochzeitstag dokumentieren können. Einige oder alle davon werden sicher großartig sein.

Professionelle Fotografie

Zunächst einmal haben Sie die offensichtliche Möglichkeit, einen professionellen Fotografen zu engagieren, der das für Sie übernimmt. Die Sache mit einem echten Hochzeitsfotografen ist, dass die Qualität der Fotos erheblich höher sein wird, als Sie es für möglich gehalten haben, und wahrscheinlich besser sein wird, als wenn Sie oder jemand aus Ihrem Familien- oder Freundeskreis die Aufnahmen gemacht hätte. Mit solch qualitativ hochwertigen Fotos werden Sie feststellen, dass die Erinnerung an den Tag noch mehr Spaß macht. Einige der Schnappschüsse, die sie wahrscheinlich aufnehmen werden, werden wirklich dazu beitragen, den Tag im Nachhinein viel unvergesslicher zu machen. Achten Sie darauf, Ihren professionellen Fotografen frühzeitig zu engagieren, da sie dazu neigen, ziemlich schnell ausgebucht zu sein.

Der Fotograf dokumentiert den ganzen Tag der Hochzeit

Fotokabine

Gleichzeitig könnten Sie sich einen Fotokabine in einem Teil Ihres Veranstaltungsortes wünschen, wo die Leute hingehen und Fotos von sich selbst und den anderen machen können. Dies wird immer mehr zu einem beliebten Weg, um bei einer Hochzeit etwas zusätzliche Unterhaltung zu bieten. Sie sollten problemlos in der Lage sein, einen lokalen Anbieter zu finden, der diese Pop-up-Fotokabinen für Ihre Hochzeit relativ günstig anbietet. Normalerweise haben sie einige kreative Spaß-Funktionen, und das macht sie wirklich anziehend. Der Nachwelt zuliebe werden diese einige zusätzliche Fotos zur Verfügung stellen, die Sie sich ansehen können, um den Tag noch besser in Erinnerung zu behalten. Wenn Sie improvisieren oder sich nicht auf Aufnahmen in der Kabine beschränken möchten, sind Einwegkameras ideal. Verteilen Sie diese auf den Tischen und lassen Sie die Hochzeitsgesellschaft Schnappschüsse machen. Sie werden beim Entwickeln der Fotos überrascht sein, welche Szenen verewigt wurden!

Gästebuch

Fotos sind nicht die einzige Möglichkeit, sich an Ihren Hochzeitstag zu erinnern. Wahrscheinlich denken Sie auch darüber nach, ein Gästebuch zu haben, in das man sich eintragen kann, damit Sie darauf zurückblicken und sich an die Menschen erinnern können, die an diesem Tag anwesend waren. Wenn Sie ein Gästebuch haben, achten Sie darauf, dass die Leute daran denken, sich in das Buch einzutragen, und lassen Sie es irgendwo an prominenter Stelle liegen, zum Beispiel neber der Haupttür der Veranstaltung. Auf diese Weise erhalten Sie so viele Unterschriften und Botschaften wie möglich, und das ist eine tolle Sache, auf die man zurückblicken kann.

Dies alles sind großartige Möglichkeiten, um Ihren Hochzeitstag zu dokumentieren, also stellen Sie sicher, dass Sie sie berücksichtigen, wenn Sie Ihren eigenen besonderen Tag planen.

Ein integraler Bestandteil einer perfekten Hochzeit ist es, den perfekten Körper zu bekommen. Ihr Verlobter liebt Sie genau so, wie Sie sind, aber wenn Sie später auf Ihren besonderen Tag zurückblicken, wollen Sie wissen, dass Sie so gut ausgesehen haben wie noch nie in Ihrem Leben. Schließlich ist es ein einmaliger Tag. Aber um Perfektion zu erreichen, vom Idealgewicht über straffe Muskeln bis hin zu strahlender Haut und makellosem Haar, muss man vorausplanen. Während Sie sich die Zeit nehmen, Ihren besonderen Tag zu planen, von Einladungsentwürfen bis hin zum Hochzeitsessen, sollten Sie auch die Pflege Ihres Körpers planen.

Um Ihren Körper perfekt für die Hochzeit zu machen, ist ebenso viel Vorausdenken, Vorbereitung und Engagement erforderlich wie die Planung der Hochzeit selbst. Hier ist Ihr 12-monatiger Leitfaden, um an Ihrem Hochzeitstag absolut fabelhaft auszusehen!

12 Monate vor der Hochzeit – Planen Sie voraus

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Selbstpflege- und Fitnessprogramm ist eine sorgfältige Planung und Zeit. In den Tagen und Wochen unmittelbar nach Ihrer Verlobung, während Sie auf der Suche nach der perfekten Hochzeitslocation sind, beginnen Sie mit der Planung Ihres Fitnessprogramms. Setzen Sie sich zunächst Ziele – wollen Sie wohlgeformte Arme haben? Einen flachen Bauch? Vielleicht haben Sie nur ein Zielgewicht oder eine Brautkleidergröße? Ganz gleich, was Sie sich erhoffen, es ist eine gute Idee, sich frühzeitig Ziele zu setzen, damit Sie im Auge behalten können, ob Sie auf dem richtigen Weg für Ihren großen Tag sind oder nicht. Denken Sie daran, dass sich die Zahl auf Ihrer Waage, wenn Sie Muskeln aufbauen, auch dann nicht sehr viel ändert, wenn Sie Fett verlieren. Recherchieren Sie und planen Sie realistische Ziele, damit Sie nicht überfordert und frustriert werden. Frustration ist der schnellste Weg, Ihre Ziele aufzugeben, bevor Sie überhaupt eine echte Chance haben, sie zu erreichen.

Dies ist auch die Zeit, um Ihr Fitnessprogramm zu planen – werden Sie einem Fitnessstudio beitreten? Einen Halbmarathon nach sechs Monaten laufen? In DVDs für das Training zu Hause investieren? Sich für Spin- oder Zumba-Kurse anmelden? Entscheiden Sie, was Ihnen gefällt und fangen Sie an, sich anzumelden und in Ihr Programm zu investieren. Erstellen Sie ein Trainingstagebuch für sich selbst, sodass Sie Ihr Programm von den Wochentagen bis zur Anzahl der Crunches an einem bestimmten Tag verfolgen können. Benutzen Sie das Trainingstagebuch, um Ihr Startgewicht und Ihre Maße aufzuzeichnen und auch um den Fortschritt auf der Waage oder mit dem Maßband unterwegs zu verfolgen.

Zumba zur Vorbereitung auf die Hochzeit

11 Monate vor der Hochzeit – Kraftaufbau

Wenn Sie an Ihrem Hochzeitstag straff und stark aussehen wollen, ist eine kraftaufbauende Übungsroutine der Schlüssel zum Erfolg. Um jedoch dauerhafte Ergebnisse zu erzielen, braucht der Kraftaufbau Zeit und engagierte Pflege. Deshalb ist es wichtig, früh zu beginnen und während der gesamten Zeit bis zur Hochzeit stark zu bleiben. Sie können sich den Plan aussuchen, der für Sie in Bezug auf die Intensität, die Vorgehensweise und die Körperzonen, auf die Sie sich konzentrieren wollen, am besten geeignet ist, aber wählen Sie etwas, an das Sie sich binden und an das Sie sich halten können. Wenn Sie tolle Bauchmuskeln oder starke, straffe Arme wollen, wählen Sie die besten Trainingsprogramme, um diese Körperzonen zu maximieren. Zu den Optionen gehören das Heben von Gewichten im Fitnessstudio, ein Ganzkörpertraining mit geringer Intensität oder ein Aerobic-Programm wie P90X oder Crossfit, das das Krafttraining zu einer umfassenderen Fitnessroutine macht.

Ein Teil des Schlüssels zum Krafttraining besteht darin, Ihrem Körper angemessene Zeit zur Heilung und Erholung zu geben. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein Programm planen, bei dem Sie nur bestimmte Bereiche mehrmals pro Woche trainieren müssen. Planen Sie auch unbedingt einen Ruhetag in Ihren Trainingsplan ein! Eine Muskelverletzung wird Ihre Routine ernsthaft verzögern und Sie möglicherweise daran hindern, Ihre Ziele bis zum Hochzeitstag zu erreichen.

10 Monate vor der Hochzeit – Kardio

Wenn Sie die 10-Monats-Marke erreichen, ist es Zeit, Ihre Kardio-Routine zu verstärken. Höchstwahrscheinlich haben Sie bereits eine Form von Aerobic- oder Herz-Kreislauf-Aktivitäten durchgeführt, aber verpflichten Sie sich jetzt zu einem regelmäßigen Kardio-Training. Suchen Sie sich etwas aus, das Ihnen gefällt – ob es nun Schwimmen von Runden, Jammen zu Melodien in einem Spin-Kurs, Stretching beim Yoga, Training für ein Rennen oder Tanzen im Zumba-Kurs ist. Wenn Sie Ihren Trainingsplan lieben, halten Sie sich viel eher an ihn.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kardio-Routine maximieren, indem Sie Ihre Zielherzfrequenz finden und während des gesamten Trainings innerhalb dieser Zone bleiben. Um Ihre Zone zu finden, ermitteln Sie Ihre maximale Herzfrequenz (die höchste, die Ihr Herz während Ihrer Trainingseinheit schlagen sollte) mit Hilfe dieser Formel: 220 – Ihr Alter (in Jahren) = maximale Herzfrequenz.

Wenn Sie Ihre maximale Herzfrequenz gefunden haben, verwenden Sie die folgenden Formeln, um Ihre Zielherzfrequenzzone zu finden, die zwischen 30 und 60 Schlägen pro Minute unter Ihrer maximalen Herzfrequenz liegen sollte.

  • Maximale Herzfrequenz – 30 = Zielherzfrequenz hoch
  • Maximale Herzfrequenz – 60 = Zielherzfrequenz niedrig

9 Monate vor der Hochzeit – Diät und Kleid

Höchstwahrscheinlich haben Sie bereits begonnen, eine Diät zu machen, aber wenn Sie es nicht getan haben und es mit dem Abnehmen ernst meinen, ist jetzt die Zeit gekommen. Auf diese Weise haben Sie mehrere Monate Zeit, um Ihr Zielgewicht zu erreichen, anstatt bis zur letzten Minute zu warten und eine gefährliche und höchstwahrscheinlich erfolglose Hungerkur zu machen.

Wir alle kennen die Trends – von Atkins über die South Beach Diät bis hin zu Paleo – es gibt hunderte von Modeerscheinungen und trendigen Diäten, die Ihnen helfen sollen, rechtzeitig Gewicht zu verlieren. Der einzig wirklich machbare und bewährte Weg ist das einfache Zählen Ihrer Kalorien auf die altmodische Art und Weise. Wenn Sie wirklich wild entschlossen sind, einen Diättrend auszuprobieren, versuchen Sie es. Aber am erfolgreichsten werden Sie wahrscheinlich Ihre Kalorienzufuhr managen und sich dabei gelegentlich ein Dessert oder ein zuckerhaltiges Getränk gönnen. Was auch immer Sie tun, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Kalorien verbrauchen, besonders wenn Sie ein intensives Trainingsprogramm durchführen. Sonst könnte Ihr Körper in den Hungermodus gehen, Kalorien horten und den Gewichtsverlust erheblich erschweren. Wenn Sie diese Möglichkeit haben, sollten Sie sich mit einem Personal Trainer oder Ernährungsberater beraten, um den besten Ernährungsplan auf der Grundlage Ihres Trainingsprogramms und Ihrer Ziele zu finden.

Falls Sie es noch nicht getan haben, ist dies der Monat, in dem Sie Ihr Brautkleid auswählen können. So haben Sie viel Zeit für die Personalisierung, Änderungen usw. Es ist eine großartige Möglichkeit, sich für all die harte Arbeit, die Sie bisher geleistet haben, auf die Schulter zu klopfen und sich vorzustellen, wie toll Sie an Ihrem Hochzeitstag aussehen werden. Zu wissen, wie Ihr Kleid aussieht, wird Sie nicht nur motivieren, sondern Ihnen auch helfen zu wissen, auf welche Körperteile Sie sich konzentrieren wollen. Wenn Ihr Kleid ärmellos ist, fangen Sie an, die Arme zu straffen. Vielleicht hat es lange Ärmel, aber eine taillierte Taille – trainieren Sie die Bauchmuskeln! Egal, welches Kleid Sie wählen, Sie werden Körperteile haben, die Sie zur Schau stellen und andere, die Sie verstecken. Wenn Sie genau wissen, was es ist, können Sie Ihre Trainingsroutine weiter konzentrieren.

8 Monate vor der Hochzeit – Hautpflege

Mit 8 Monaten vor dem Ziel, ist es Zeit, sich auf Ihre Haut zu konzentrieren, um sicherzustellen, dass Sie den makellosen, strahlenden Teint einer glücklichen, gesunden Braut haben. Dies ist die Zeit, in der Sie sich definitiv auf Ihre Hautpflege konzentrieren sollten. Wenn Sie nicht bereits eine tägliche Reinigung und Feuchtigkeitscreme verwenden, sollten Sie diese in Ihre Schlafenszeit/Morgenroutine einbeziehen. Wenn Sie sich Sorgen um Unreinheiten oder Falten machen, sollten Sie in eine Falten-/Fleckencreme investieren, um mit der Glättung der Problemzonen zu beginnen. Wenn Sie sich große Sorgen um Ihre Haut machen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hautarzt, um zu sehen, welche Möglichkeiten Sie haben. Die Angebote reichen von Laserbehandlungen über Mikrodermabrasion bis hin zum Trendgetränk Aloe Vera Saft.

Zeigen Sie Ihrer Haut etwas Liebe. Auch wenn es Winter ist oder Sie nicht in einem sonnigen Klima leben, sollten Sie jeden Tag mit Sonnencreme beginnen, um unerwünschte Rötungen und Flecken auf Ihrer Haut zu vermeiden. Und fügen Sie Ihrer Ernährung hautfreundliche Fettsäuren wie Thunfisch, Lachs, Heilbutt und Mandeln hinzu. Verzichten Sie auf der anderen Seite auf natriumreiche Lebensmittel, die Ihre Haut austrocknen. Obwohl dies die besten Praktiken für Ihr tägliches Leben sind, sollten Sie sie zumindest bis zum Hochzeitstag beibehalten, um sicherzustellen, dass Ihre Haut strahlend und gesund aussieht.

7 Monate bis zur Hochzeit – Bilanz ziehen, wie weit Sie gekommen sind

Sie sind jetzt auf halbem Weg zu Ihrem Hochzeitstag und Ihrem Zielgewicht / Haare / Haut, usw. Dies ist die Zeit, um eine Bilanz zu ziehen und Ihre Ziele neu zu bewerten. Verlieren Sie so schnell an Gewicht, wie Sie es müssen oder wollen? Fängt Ihre Muskeldefinition an, Form anzunehmen? Stellen Sie fest, ob Sie auf dem richtigen Weg sind und wie realistisch Ihre ursprünglichen Ziele sind. Wenn Sie Ihre Fitness auf Hochtouren bringen wollen, schauen Sie sich Programme an, die auf ein 6-Monats-Endziel ausgerichtet sind. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie wirklich zu kurz kommen, verlieren Sie nicht die Hoffnung, holen Sie sich Hilfe! Dies ist der perfekte Zeitpunkt, um einen Personal Trainer oder einen Ernährungsberater zu engagieren, der Ihnen hilft, die nächsten sechs Monate zu maximieren.

6 Monate bis zur Hochzeit – Unterstützung mitnehmen

Sie haben sich bisher gut alleine durchgeschlagen, aber gehen Sie nicht die letzten sechs Monate alleine. Das ist die Zeit, in der es schwierig wird und der Stress bei der Hochzeitsplanung immer größer wird. Um auf dem richtigen Weg zu bleiben, brauchen Sie wahrscheinlich einen Partner, der Verantwortung übernimmt. Aber keine Sorge – die Möglichkeiten sind endlos. Halten Sie mit Ihrem zukünftigen Bräutigam einen Diätplan ein, organisieren Sie mit Ihren Brautjungfern eine Lauf- oder Fitnessgruppe, trainieren Sie mit Ihrer Trauzeugin für ein Rennen, planen Sie mit Ihrer Mutter gesunde Ausflüge in den Lebensmittelladen – Sie sind nicht die einzige auf Ihrer Brautparty, der am liebsten gut aussehen möchte. Wenn Sie niemanden finden, gibt es immer Diätgruppen und sogar Braut-Bootcamps, die dazu dienen, fitnessorientierte Bräute vor ihrem großen Tag zu motivieren.

5 Monate vor der Hochzeit – trainieren Sie Ihre Bauchmuskeln! (& überprüfen Sie das Make-up)

Wenn Sie sich nach dem perfekten Flitterwochen-Bikini-Körper sehnen, ist jetzt die Zeit gekommen, in Ihr Bauchtraining zu investieren. Alle Crunches auf der Welt werden Ihnen kein Sixpack geben, also schreiben Sie sich in Bauchmuskeltrainingskurse ein oder suchen Sie sich ein Bauchmuskeltraining online oder auf DVD. Um maximale Ergebnisse zu erzielen, trainieren Sie Ihre Bauchmuskeln mindestens dreimal pro Woche an nicht aufeinander folgenden Tagen und variieren Sie Ihre Bewegungen, um sich nicht nur auf einen Teil Ihres Bauches zu konzentrieren.

Zusätzlich zur Konzentration auf Ihren Bauch ist dies eine gute Zeit, um zusammen mit Ihren Haar- und Make-up-Stylisten Ihren Hochzeitstags-Look zu testen. Das gibt Ihnen genügend Zeit, um alle Anpassungen vorzunehmen, wenn Ihnen der erste Testlauf nicht gefällt. Bringen Sie viele Fotos zur Inspiration mit zu Ihrem Termin und nutzen Sie die extra Zeit, die Sie sich selbst gegeben haben, um eine Menge verschiedener Looks auszuprobieren. Vergessen Sie nicht, Ihren Schleier oder andere Accessoires mitzubringen, die Ihre Haare und Ihr Make-up beeinflussen werden.

4 Monate vor der Hochzeit – Hydratisieren!

Wasser ist Ihr bester Freund in den letzten Monaten. Ab jetzt sollten Sie den ganzen Tag Wasser trinken, jeden Tag. Die empfohlene Menge beträgt 11 Gläser pro Tag – streben Sie dieses Ziel jeden Tag an. Die Erhöhung Ihrer Wasseraufnahme und die Vermeidung von Dehydrierung hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile – da Wasser Sie satt hält, neigen Menschen, die viel Wasser trinken, dazu, weniger Kalorien zu verbrauchen. Das bedeutet, dass Sie durch das Trinken von viel Wasser schneller abnehmen können, ein zusätzlicher Schub in diesem letzten Versuch, Pfunde zu verlieren. Es ist auch ein erstaunliches kosmetisches Mittel für Ihre Haut – eine hohe Wasseraufnahme hält Ihre Haut taufrisch, jugendlich und lebendig, indem es die Porengröße reduziert und Ihre Hautzellen gut hydratisiert hält. Studien haben auch gezeigt, dass Wassertrinker weniger Akneanfälle haben. Wenn Sie an Ihrem Hochzeitstag strahlend und schön sein wollen, ist es ein einfacher und sicherer Weg, um dieses Ziel zu erreichen.

3 Monate vor der Hochzeit – Fitnesstraining (und Stirnrunzeln)

Etwa zu dieser Zeit sollten Sie damit beginnen, viele Dinge fertig zu machen, insbesondere Ihr Hochzeitskleid. Obwohl Sie noch weiter straffen und abnehmen können, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um Ihr Kleid anpassen zu lassen, da sich Ihr Körper bis zur Hochzeit nicht drastisch verändern wird. Ein wichtiger Teil dieser Anprobe ist die richtige Unterwäsche – die Verbesserung der Unterwäsche, von einem gepolsterten Push-up-BH über Spanx bis hin zu einem modernen Korsett, von einer Strumpfhose mit Kontrollfunktion bis hin zu einem falschen Po kann helfen, Bereiche auszufüllen oder zu straffen, in denen Ihr Training noch nicht perfekt war. Achten Sie nur darauf, dass Sie diese zum Schneider mitbringen, damit Ihr Kleid wie ein Handschuh zu Ihnen (und Ihrer Unterwäsche) passt.

Dies ist auch die beste Zeit, um sich auf Ihre Brauenform für Ihren großen Tag festzulegen – so haben Sie Zeit, wenn der Brauentechniker zu viel wegpinzelt oder wegwachst, dass sie nachwachsen. Streben Sie natürliche, voll aussehende Brauen an, die zu Ihrer Gesichtsform passen und die Sie mit einer kleinen Pinzette in den nächsten Monaten pflegen können. Wenn Ihnen ihr Aussehen gefällt, lassen Sie sich in der Hochzeitswoche professionell behandeln.

2 Monate vor der Hochzeit – Kurtag und Selbstversorgung

In diesem Monat geht es darum, den Körper von Kopf bis Fuß in perfekte Form zu bringen. Nachdem Sie das Training und die Diät hinter sich gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Ihre Haut, Haare, Zähne usw. genau so aussehen, wie Sie es sich wünschen. Es ist eine großartige Zeit, um ins Spa zu gehen – Sie werden sich eine entspannte Flucht von den Hochzeitsvorbereitungen wünschen und eine Massage ist ein großartiger Stressabbau (denken Sie daran, dass sich Stress in allen möglichen sichtbaren Formen an Ihrem Körper manifestiert). Oder wählen Sie aus einer Reihe von revitalisierenden Behandlungen wie Körperpackungen und Peelings, um sicherzustellen, dass Ihre Haut das perfekte, gesunde Strahlen hat. Dies ist ein großartiger Zeitpunkt, um mit einer Reihe von Mikrostrom-Gesichtsbehandlungen zu beginnen, um sicherzustellen, dass Ihr Gesicht rechtzeitig zu Ihrem großen Tag am besten aussieht. Oder wenn Sie ein am Rücken offenes Kleid haben, sollten Sie eine Hautbehandlung für den Rücken in Betracht ziehen, um sicherzustellen, dass die Rückenansicht genauso schön ist wie die Vorderseite.

Dies ist auch der Monat, in dem Sie Ihre Zähne bleichen lassen können, um sicherzustellen, dass Sie Ihr strahlendstes Lächeln auf Ihren Hochzeitsfotos haben. Verbessern Sie Ihre Zähne mit einer professionellen Zahnreinigung und einer Aufhellungsprozedur in der Praxis, dann erhalten Sie Ihr helleres Lächeln mit Bleichstreifen bis zum großen Tag.

Wenn Sie an Ihrem Hochzeitstag nicht zu blass oder in einem seltsamen Orange aussehen wollen, ist dies auch die Zeit, um Ihre Hautfarbe zu verbessern. Ob Sie die Dienste eines Ästhetikers in Anspruch nehmen oder ein Selbstbräunerprodukt zu Hause anwenden, machen Sie einen Testlauf. Wenn Sie zu orange aussehen, haben Sie sich noch ausreichend Zeit gelassen, um zu einem gesunden Glanz zu verblassen. Wenn Sie sich andererseits immer noch zu blass fühlen, können Sie den Selbstbräuner mehrmals auftragen, um nach und nach das gesunde, sonnengeküsste Aussehen zu erhalten. Wenn Sie zu Hause ein Selbstbräunerprodukt verwenden, sollten Sie es spätestens zwei Tage vor der Hochzeit auftragen, um Streifen und Unebenheiten zu vermeiden.

Schließlich ist es Zeit für die zweite Anprobe Ihres Brautkleides. Sie sollten praktisch schon jetzt Ihr endgültiges Hochzeitsgewicht und Ihren Körper haben, sodass sie sich auf alle Änderungen seit Ihrem ersten Besuch einstellen können.

Ein Monat bis zur Hochzeit – Entspannung und letzte Handgriffe

Wahrhaftig das Wichtigste in diesem letzten Monat ist es, sich gut zu behandeln und zu entspannen. Schlafen Sie ausgiebig, essen Sie gut und erschöpfen Sie sich nicht mit anstrengenden Trainingseinheiten. Extreme Maßnahmen an dieser Stelle zu ergreifen, führt eher dazu, dass Sie müde, gestresst oder angespannt aussehen, als dass Sie ein unerreichbares Ziel erreichen.

Dies ist auch die Zeit, um einige Aspekte Ihres Hochzeitstags-Looks abzuschließen. Wenn Sie Wimpernverlängerungen wünschen, wenden Sie diese jetzt an. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie keine allergische Reaktion auf den Kleber oder das Produkt haben und die gewünschte Farbe und Länge erreichen. Dann brauchen sie nur noch am eigentlichen Hochzeitstag nachzubessern.

Geben Sie auch Ihrem Haar den letzten Schliff. Wenn Ihnen Ihr aktueller Schnitt und Ihre aktuelle Farbe gefallen, gehen Sie zu Ihrem Stylisten, um sicherzustellen, dass es genau das ist, was Sie wollen. Sie möchten, dass Ihr Schnitt und Ihre Farbe so frisch wie möglich sind. Machen Sie keine drastischen Änderungen, die Sie zu diesem späten Zeitpunkt bereuen könnten! Für glänzendes Haar sollten Sie eine Keratinbehandlung im Salon durchführen lassen, um sicherzustellen, dass Ihr Haar an Ihrem großen Tag glänzt und angemessenes Volumen hat. Ein Haargloss für zu Hause ist eine preiswertere Alternative, aber seien Sie vorsichtig mit einer übermäßigen Pflege, wenn Sie eine Auffrischung vornehmen. Glattes Haar hält nicht so gut wie strukturiertes Haar. Benutzen Sie nur professionelle und qualitativ hochwertige Glätteisen, Lockenwickler und Föhn unter der Anleitung eines Friseurs.

Die letzten zwei Wochen vor der Hochzeit

Bald ist es soweit – die letzten zwei Wochen vor Ihrem Hochzeitstag, vielleicht ein Tag, den Sie sich schon Ihr ganzes Leben lang vorgestellt haben. Nutzen Sie die Zeit, um Ihrem Aussehen den letzten Schliff zu geben. Lassen Sie sich ein letztes Mal die Haare oder den Pony schneiden, wenn es sein muss. Wachsen Sie unerwünschte Haare weg, aber tun Sie dies nicht später als 72 Stunden vor der Hochzeit, um sichtbare Rötungen und Hautreizungen zu vermeiden. Gehen Sie in der Woche vor der Hochzeit zur Maniküre und Pediküre in den Salon, um Absplitterungen zu vermeiden. Vielleicht möchten Sie eine letzte Entpuffung im Gesicht vornehmen und Entpuffungspads unter den Augen verwenden, um Ihre Haut in Topform zu halten. Und zu guter Letzt, lassen Sie sich das Brautkleid abschließend anpassen, um sicherzustellen, dass es in jeder Hinsicht das Kleid Ihrer Träume ist.

Und das war’s – Sie haben es geschafft! Sie waren schon immer schön, aber jetzt sind Sie die hochzeitsbereite, schöne Braut, die Sie schon immer sein wollten. Genießen Sie den Tag um so mehr in dem Wissen, dass Sie alles in Ihrer Macht stehende getan haben, um bei Ihrer Hochzeit gut auszusehen.

Nach der Wahl eines Veranstaltungsortes ist die nächste große Entscheidung, die Sie treffen müssen, welches Essen Sie den Gästen servieren wollen. Früher hatten Paare bei der Auswahl des Hochzeitsessens mehr oder weniger zwei Möglichkeiten: ein Abendessen am Tisch oder ein Buffet. Aber heutzutage gibt es viel mehr Möglichkeiten für das Hochzeitsessen. Es gibt auch Dinner im Familienstil, Mini-Food-Stationen und Cocktail-Empfänge, die in Betracht gezogen werden müssen. Um Ihnen dabei zu helfen, den besten Servierstil für Ihre Feier herauszufinden, haben wir jede dieser Optionen zusammen mit den Vor- und Nachteilen jeder einzelnen umrissen. Inspirationen für die Gerichte finden Sie bei https://www.brautrezepte.de/.

1. Der Klassiker: Hochzeitsessen mit Bedienung im Sitzen

Bei dieser traditionellen Option werden die Gäste sitzen und ein formelles Abendessen serviert. Üblicherweise werden den Gästen drei Gänge serviert: Vorspeise, Hauptgericht und Dessert (manchmal wird ein vierter Gang – ein Intermezzo oder Amuse-Bouch – vor dem Hauptgericht hinzugefügt). Die Caterer geben den Gästen normalerweise die Wahl zwischen zwei (oder drei) Hauptgängen. Eine andere Möglichkeit ist es, jedem Gast zwei verschiedene Proteine, wie Fleisch und Fisch, auf einem Teller zu servieren (manchmal auch als „Duett“-Teller bezeichnet).

Vorteile

  • Obwohl Sie die Kosten durch die Wahl teurer Speisen enorm in die Höhe treiben können, ist diese Option häufig günstiger, da die Caterer im Voraus wissen, wie viel von jedem Gericht sie für die Gäste zubereiten müssen. Erwarten Sie, dass der Caterer von Ihnen 14-30 Tage vor Ihrer Veranstaltung eine vollständige Liste der Essensbestellungen verlangt, damit er planen kann.
  • Alle am Tisch sitzenden Personen erhalten ihr Essen zur gleichen Zeit.
  • Sie können Aktivitäten (wie Tänze und Reden) zwischen den einzelnen Gängen verteilen, um die Gäste zu beschäftigen und eine schöne Stimmung während des Essens zu erhalten.

Nachteile

  • Eine Mahlzeit im Sitzen erfordert mehr Bedienungspersonal, sowohl wegen der Arbeit in der Küche, als auch um die Mahlzeit den Gästen zu servieren. Der Personalanteil Ihrer Catering-Rechnung wird also höher sein.
  • Die Essensmöglichkeiten sind auf das beschränkt, was Sie während der Verkostung ausgewählt haben. Wenn Sie also viele wählerische Esser haben, besteht die Möglichkeit, dass sie nicht alles auf ihrem Teller essen.
  • Wenn Sie den Gästen erlaubt haben, aus verschiedenen Essensoptionen zu wählen, müssen Sie Tischkarten verwenden und diese (entweder durch Farbe oder Akzent) abgrenzen, damit das Bedienungspersonal weiß, welche Mahlzeit an jedem Platz serviert werden soll. Die meisten Restaurants verlangen in diesen Situationen Tischkarten.

2. Das Smorgasbord: Hochzeitsessen im Buffet-Stil

Ein Buffet besteht aus langen Tischen, auf denen alle Speisen in einer Reihe präsentiert werden. In der Regel stehen hinter dem Buffet Servierer, die jedes Gericht beschreiben (insbesondere für Allergiker) und die entsprechenden Portionen auf den Teller jedes Gastes legen. Wenn die Hochzeit groß ist, ist es nicht ungewöhnlich, zwei separate Buffettische mit dem gleichen Essen zu haben, um die Dinge in Bewegung zu halten.

Es ist eine ausgezeichnete Idee, die Salate (oder Suppe) am Tisch servieren zu lassen, bevor oder unmittelbar nachdem die Gäste Platz genommen haben, damit die Gäste bereits etwas im Magen haben, während sie in der Buffetreihe auf ihre Runde warten.

Vorteile

  • Bei einem Buffet-Empfang wird weniger Personal benötigt, was bedeutet, dass Sie bei den Kosten für Ihr Catering-Personal etwas Geld sparen können.
  • Buffets machen es einfacher und kostengünstiger, den Gästen eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten zu bieten, was hilfreich ist, da viele Menschen unterschiedliche Arten von Allergien und Ernährungsbeschränkungen haben.
  • Der Service im Buffet-Stil fördert auch die Vermischung und Interaktion unter den Gästen.

Nachteile

  • Da jeder Tisch warten muss, bis er an der Reihe ist, um zum Buffet zu gelangen, kann es eine Weile dauern, bis alle Gäste ihr Essen erhalten. Es können sich auch Schlangen bilden.
  • Die Gäste müssen sich selbst bedienen und ihre eigenen Teller tragen, die vielleicht nicht so elegant sind, wie Sie es sich wünschen.
  • Buffets erfordern auch größere Mengen an Essen, da die Gäste dazu neigen, mehr zu essen, wenn sie sich selbst bedienen.
Hochzeitsessen als Buffet

3. Selbstbedienungsstationen für das Hochzeitsessen

Nicht weniger befriedigend als ein traditionelles Menü mit Bedienung und viel länger offen als ein Buffet sind Foodstationen für Hochzeitsempfänge sehr beliebt geworden. Das Konzept bricht die Auslagen der Speisen auf – im Gegensatz zu einem Buffet, das alle in der gleichen Reihenfolge durch die Speisen führt – mit verschiedenen Tischen, die verschiedene Dinge anbieten, meist nach Kategorien. Stationen sind eine gute Möglichkeit, ein Thema in Ihr Essen zu integrieren (zum Beispiel Stationen „rund um die Welt“, bei denen die Speisen verschiedener Länder auf jedem Tisch vertreten sind).

Traditionellerweise finden Sie an einer Stelle die Vorspeisen, an einer anderen die Beilagen, an einer anderen den Salat, usw. Sie sind etwas mehr im Raum verteilt, damit die Gäste herumwandern und auswählen können. Nicht jeder muss aufhören zu tanzen und gleichzeitig essen. Die Stationen sind in der Regel zwei- bis dreimal so lange geöffnet wie ein normales Buffet, und die Köche der Stationen kreieren die Speisen nach Wunsch.

Obwohl Sie nicht so viele Kellner wie für ein traditionelles Abendessen benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie viele Hände an Deck haben, um die reichliche Anzahl leerer Teller zu entfernen, die wahrscheinlich überall abgestellt werden, wenn die Leute ihren nächsten Bissen vom Hochzeitsessen wählen.

Vorteile

  • Kreative Food-Stationen und Präsentationen sorgen für einen visuellen Wow-Faktor und sind schon deshalb sehr beliebt.
  • Die Gäste werden die Vielfalt der Speisen und das interaktive Element schätzen.
  • Da die Stationen über den gesamten Raum verteilt sind, müssen die Gäste nicht (sehr lange) in der Schlange stehen.
  • An den Bestell-Stationen mit Koch können die Gäste genau angeben, wie sie ihr Gericht zubereitet haben möchten.
  • Diese Art des Essens fördert auch die Interaktion unter den Gästen.

Nachteile

  • Ihre Rezeption benötigt ausreichend Platz, um den zusätzlichen Raum, den die Verpflegungsstationen benötigen, unterzubringen.
  • Außerdem benötigen Sie mehr Köche, wenn Sie interaktive Stationen haben, was Ihre Rechnung erhöht.

4. Hochzeitsessen im Familienstil

Ähnlich wie bei einem Dinner im Sitzen werden bei einem Familienempfang die Gäste bestimmten Tischen zugeordnet und die Kellner bringen das Essen an den Tisch. Große Teile des Essens werden an jedem Tisch auf Servierplatten gelegt, damit die Gäste ihre eigenen Teller füllen können (es ist so, als ob man sich zum Abendessen zu Hause mit der Familie hinsetzt).

Vorteile

  • Die Gäste können sich so viel Essen nehmen, wie sie möchten.
  • Die Essenszeit wird sehr effizient sein, da die Gäste sofort nach dem Servieren mit dem Essen beginnen können.

Nachteile

  • Ein familiäres Essen erfordert viel Platz auf Ihren Tischen für die verschiedenen Teller und Gerichte.
  • Möglicherweise müssen Sie Ihr Budget für das Hochzeitsessen erhöhen, um zusätzliche Teller und Servierstücke zu berücksichtigen.
  • Möglicherweise haben Sie erhöhte Kosten für das Essen, weil Ihr Caterer im Laufe des Abends zusätzliche Speisen zubereiten muss, damit Ihnen nichts ausgeht.

5. Cocktail-Empfang

Ein neuerer Trend für das Hochzeitsessen ist ein Empfang im Cocktail-Stil, bei dem den ganzen Abend lang Hors d’oeuvres und andere kleine Häppchen anstelle eines Essens im Sitzen angeboten werden. Die Hors d’oeuvres sind in der Regel Ein- oder Zwei-Häppchen-Portionen und können eine Kombination aus warmen und kalten Optionen sein. Dieser Stil ist eine gute Wahl für Paare, die eine zwanglosere Atmosphäre wünschen, und für ihre Gäste, die sich unter die Gäste mischen und sich wirklich kennenlernen möchten. Planen Sie 12 bis 14 Hors d’oeuvres pro Gast ein. Normalerweise zirkulieren die Bedienungen zwei Stunden lang.

Vorteile

  • Wenn Ihr Veranstaltungsort klein ist, können Sie bei Cocktailempfängen mehr Personen empfangen, da Sie nicht für jeden Gast Tische und Stühle benötigen.
  • Bei Cocktail-Empfängen können Sie und Ihr Partner problemlos im Raum zirkulieren und sich mit allen unterhalten.
  • Da Sie keinen Hauptgang servieren, könnten Ihre Essenskosten möglicherweise günstiger sein.

Nachteile

  • Einige Gäste haben möglicherweise nicht an einem Cocktail-Empfang teilgenommen, sodass es zu Verwirrung kommen kann, wenn sie ein volles Essen erwarten. Daher ist es wichtig, Ihre Einladung klar und deutlich zu formulieren.
  • Während Ihre Kosten für das Essen niedriger sind, werden Ihre Gäste wahrscheinlich mehr trinken als bei einem traditionellen Abendessen im Sitzen, sodass Ihre Kosten für Alkohol steigen könnten.
  • Da die meisten Leute nicht sitzen werden, werden einige Gäste Probleme haben, Veranstaltungen wie den ersten Tanz des Brautpaares zu sehen.

Wenn die Wellen gegen das Ufer gleiten, rauscht eine sanfte Brise durch Ihr Haar. Man hört deutlich das Zwitschern der Vögel über der sanften Instrumentalmusik, die Sie speziell für diesen Moment ausgewählt haben. Alles ist perfekt, so wie Sie es sich immer erträumt haben… Es gibt keinen Zweifel, dass eine Hochzeit am Strand romantisch ist, und es scheint in der Theorie einfach zu sein.

Sie finden einen Strand, ziehen sich ein Kleid oder einen leichten Anzug an, überspringen die Schuhe und machen sich bereit für den Gang zum Altar. Viele Menschen, die eine stressfreie Hochzeit wollen, entscheiden sich für eine Strandhochzeit. Das alles zusammen zu bekommen, ist jedoch nicht immer so einfach, wie viele annehmen würden.

Es gibt einige wichtige Überlegungen bei der Planung einer Hochzeit am Strand. Entgegen der landläufigen Meinung gehen diese Richtlinien über die Notwendigkeit hinaus, sich „angemessen“ zu kleiden, obwohl dies definitiv eines der wichtigsten Dinge ist, die man im Auge behalten sollte.

So finden Sie die perfekte Location für die Hochzeit am Strand

Vielleicht haben Sie sich zu einer Reise nach Bali inspirieren lassen, nachdem Sie eine Anzeige des beliebten Reiseziels gesehen haben. Mit der Möglichkeit der endlosen Unterhaltung vor und nach der Tatsache, ist Cancun vielleicht eher Ihr Ding. Wenn Sie es vorziehen, näher an Ihrem Zuhause zu bleiben, könnten die Strände in Südeuropa gute Optionen sein. Vielleicht verlangt die Ruhe und Gelassenheit, die man auf Inseln wie Saint Lucia und Grenada findet, Ihre Hochzeitsgesellschaft an die karibischen Küsten zu bringen. Hier könnten Sie auch die Bahamas oder Jamaika in Betracht ziehen – beides wunderschöne Inselorte in unmittelbarer Nähe zu den USA. Im Yoga Urlaub am Meer heiraten ist nicht nur in Indien möglich, es gibt weltweit viele passende Reiseziele für diesen Wunsch vieler Paare.

romantische Hochzeit am Strand

Wie auch immer, es ist wichtig, ein Ziel zu bestimmen, bevor Sie Ihre Planung in Angriff nehmen. Manchmal hilft es, ein paar potenzielle Ziele auszuwählen, die Vor- und Nachteile abzuwägen und von dort aus loszufahren.

1. Den perfekten Strand finden

Egal welches Ziel Sie für Ihre Hochzeit am Strand wählen, werden Sie in der Regel mehrere Strände zur Auswahl haben. Die meisten von ihnen sind wunderschön. Eine gute Möglichkeit, sich für einen bestimmten Strand zu entscheiden, ist die Tatsache, ob diese öffentlich oder privat sind und welche Annehmlichkeiten zu finden sind.

Bei privaten Stränden müssen Sie möglicherweise im Voraus reservieren, während öffentliche Strände oft eine Genehmigung für Anlässe wie Hochzeiten benötigen.

Eines der wichtigsten Dinge, auf die Sie bei der Auswahl eines Strandes für Ihre Hochzeit achten sollten, ist die Zugänglichkeit. Werden Ihre Großeltern und die Kleinkinder Ihrer Schwester die kilometerlange Wanderung zu Ihrem Traumstrand machen können? Können die Tische, Stühle und das Essen problemlos dorthin gelangen? Das sind alles Dinge, die man bei der Entscheidung für eine Hochzeit am Strand beachten sollte.

Denken Sie daran, dass manche Strände an Wochenenden oder Feiertagen überfüllt sein können. Unter der Woche ist es für Hochzeitszeremonien meist ruhiger und somit passender.

2. Prüfen Sie die Annehmlichkeiten

Gibt es Badezimmer, einen bequemen Platz zum Sitzen, eine potentielle Tanzfläche, usw.? Wird der Empfang an der gleichen Stelle stattfinden, und wenn ja, gibt es ein Restaurant in der Nähe? Wenn Sie sich das Essen liefern lassen, gibt es dann einen geeigneten Bereich, in dem Sie alles aufbauen können? Dies sind einige der Fragen, die Sie stellen müssen, um Ihre Liste der Veranstaltungsorte einzugrenzen.

Nehmen Sie sich nach Möglichkeit die Zeit, den Ort vorher zu besuchen. Dies ermöglicht Ihnen eine endgültige Entscheidung und gibt Ihnen auch Hinweise auf die Dinge, die Sie an diesem Tag aufstellen müssen. Wenn es sich um einen ausländischen Veranstaltungsort handelt, versuchen Sie, so viele Fotos und Videos wie möglich zu beschaffen.

Experten-Tipp: Träumen Sie von einer Hochzeit am Strand? All-inclusive-Resorts können die perfekte Wahl sein, da unbegrenztes Gourmet-Essen, alkoholische Getränke und Flughafentransfers bereits im Preis der Buchung enthalten sind.

3. Beantragen Sie eine Genehmigung (falls erforderlich)

Einige öffentliche Strände erfordern Genehmigungen für Großveranstaltungen wie Hochzeiten. Ob dies notwendig ist, können Sie über das örtliche Rathaus herausfinden. Zusätzlich zu Ihrer Genehmigung müssen Sie eventuell Regeln befolgen, die sich auf Alkohol, Lagerfeuer, Anzahl der Gäste und Musik beziehen. Es können Gebühren oder Einschränkungen anfallen. Informieren Sie sich im Vorfeld über das Antragsverfahren.

Planen Sie, an einem Privatstrand zu heiraten? Auch hier lohnt es sich, sich über die Regeln zu informieren, die von den Eigentümern oder den für die Instandhaltung des Strandes verantwortlichen Personen aufgestellt wurden. Ein gutes Beispiel dafür sind Strände in der Nähe von Hotels oder Resorts.

4. Berücksichtigen Sie den Geräuschfaktor

Nicht jeder Strand ist so ruhig, heiter und romantisch, wie es in den Filmen erscheinen mag. Die Natur kann laut werden, beispielsweise durch krachende Wellen und starke Brisen. Das mag zwar weit von Ihrer Prioritätenliste entfernt sein, aber es sind Dinge, auf die Sie ebenfalls achten sollten. Was Sie nicht brauchen, ist, dass Ihr Gelübde unterbrochen wird oder, schlimmer noch, dass es für Ihren Lebensgefährten und Ihre Hochzeitsgesellschaft unhörbar ist, weil die Wellen und der Wind besonders rau und laut sind. Auch die richtigen Worte Ihrer Hochzeitsgesellschaft wollen verstanden werden.

5. Bereiten Sie sich auf windige Ufer vor

Aufwändige Blumen, Bänder und andere dekorative Akzente sind natürliche Elemente, die zu jeder romantischen Hochzeit am Strand gehören. Die Gefahr, dass diese nach der harten Anstrengung des Aufbaus vom Wind weggepustet werden, ist, gelinde gesagt, enttäuschend. Es gibt keine Möglichkeit, vorherzusagen, wie windig ein bestimmter Strandabschnitt an Ihrem Hochzeitstag sein wird. Versuchen Sie in diesem Sinne, Dekorationen zu verwenden, die wahrscheinlich nicht im Wind herumgeweht werden.

Tischdekoration für die Strandhochzeit

6. Wählen Sie die beste Zeit für Ihre Hochzeit am Strand

Die meisten Strandhochzeiten werden an sonnigen Ufern mit hohen Temperaturen abgehalten. Die richtige Planung hilft, dass Sie und Ihre Gäste sich jederzeit wohl fühlen. Da die Nachmittagssonne an manchen Stellen etwas intensiver ist, werden Zeremonien am frühen (8 bis 10:30 Uhr) oder späten Vormittag (10:30 bis 13 Uhr) empfohlen. Auch der späte Nachmittag (15:30-17 Uhr), kurz bevor die Sonne untergeht, ist ideal. Wenn Sie Ihre Zeremonie etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang beenden, sind Sie im richtigen Moment, um erstaunliche Fotos zu machen, egal ob Sie einen Profi engagieren oder nicht!

7. Erwarten Sie das Beste, aber bereiten Sie sich auf das Schlimmste vor

Hochzeiten im Freien sind für die optimistischsten Paare. Hochzeiten am Strand sind riskanter als traditionelle kirchliche Hochzeiten oder Hochzeiten in privaten Räumen. Aber das gleiche Risiko kann dazu führen, dass Sie den denkwürdigsten Tag Ihres Lebens erleben. Es gibt eine viel geringere Chance, dass Regen Ihren großen Tag ruiniert, wenn Sie die richtige Jahreszeit planen, aber es ist trotzdem eine gute Idee, einen ‚Plan B‘ zu formulieren, wenn Sie eine Hochzeit am Strand organisieren. Wählen Sie einen alternativen Veranstaltungsort in der Nähe, zu dem Sie gehen können, wenn sich das Wetter an diesem Tag deutlich verschlechtert.

8. Bleiben Sie schattig und trocken

Zelte sind perfekt, um eine ausreichende Abdeckung zu gewährleisten und können dazu beitragen, den Komfort von Kindern und älteren Gästen zu erhöhen. Denken Sie bei der Planung der Größe Ihrer Hochzeitszelte immer an Buffet-Tische. Es gibt viele verschiedene Typen zur Auswahl, also nehmen Sie sich Zeit für die Entscheidung. Es gibt viele kreative Möglichkeiten, Ihr Zelt zu dekorieren – einschließlich der Verwendung von Glühwürmchen-Schnurlichtern, zusätzlicher Begrünung an den Seiten, Tüll und mehr. Wenn Sie dem Wetter voll und ganz vertrauen und sich lieber auf das Ambiente konzentrieren möchten, lassen Sie das Zelt weg und entscheiden Sie sich für einen leichten, weißen Stoff, der über Bambusstangen drapiert wird!

Sie haben die Einladung zur Hochzeit Ihrer Freunde erhalten und das perfekte Hochzeitsgeschenk gefunden, als plötzlich folgende Frage auf Sie zukommt. Was soll ich zur Hochzeit anziehen?

Die Etikette für die richtige Kleidung der Hochzeitsgäste ist je nach dem Stil der Hochzeit sehr unterschiedlich. Sie müssen ein wenig recherchieren, aber keine Angst. Auch wenn ein Dresscode (schwarze Krawatte, lässig, etc.) nicht eindeutig auf der Einladung steht, gibt es überall Hinweise.

Den Hochzeitsstil bestimmen

Beginnen Sie mit der Einladung. Ist sie in fließender schwarzer Schrift auf schwerem cremefarbenen Papier und in formeller Sprache? Die Chancen stehen gut, dass die Hochzeit ähnlich förmlich sein wird. Fordert Sie die Einladung direkt auf, zur Trauung und Feier kommen? Ziehen Sie ein etwas lässiges Outfit an, und Sie sind perfekt gekleidet.

Wo findet die Hochzeits statt? Wenn die Zeremonie im Freien stattfindet, vermeiden Sie alles, was sich im Wind verfangen könnte. Vermeiden Sie hohe Absätze, die in Sand und Gras versinken. Wenn die Trauung an einem heißen Ort stattfindet, vermeiden Sie einen schweren Anzug und dunkle Farben und tragen Sie Leinen, damit Sie kühl bleiben. Findet die Feier in einem schicken Clubhaus oder Restaurant statt? Machen Sie Ihr Outfit etwas formeller und schick.

Einige Hochzeitsgäste ziehen es vielleicht vor, ihre Hochzeitskleidung zu leihen, und es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten. Für Frauen ist es in der Regel einfacher, da es eine Vielzahl von Anbietern für verschiedene formelle Anlässe gibt. Männer sollten nach einer formalen Smokingmiete Ausschau halten. Sie können sich entscheiden, ob Sie Ihren Look individuell anpassen oder einen der bereits fertig kombinierten Garderoben leihen möchten.

Was man zu einer Hochzeit am Tag tragen kann

Hochzeiten am Tag sind immer weniger formell als Abendveranstaltungen. Sie werden zwar nicht völlig informell sein wollen (es sei denn, das Hochzeitspaar ist sich darüber im Klaren, dass dies ihre Präferenz ist), aber Sie werden kein Kleid oder Smoking tragen wollen. Wählen Sie im Sommer helle Kleidung und alles, was Sie aussehen lässt, als wären Sie bereit zur Arbeit zu gehen. Im Winter ist Wolle immer eine angemessene Wahl.

Für Sie

  • Ein hübsches Blütenkleid
  • Ein Rock und ein passender Pullover
  • Sandalen oder Slingbacks
  • Ein schöner Hut, der zu Ihrem Outfit passt

Für Ihn

  • Ein heller Anzug, insbesondere aus Leinen
  • Wenn es draußen kühl ist, einen Wollanzug, einen Pullover und eine Krawatte unter dem Blazer
  • Ein marineblauer Blazer mit brauner Hose
  • Ein geknöpftes Hemd, Krawatte
  • Ein dunkler Anzug (Smokings sind nicht vor 18 Uhr angebracht)
nur die Braut trägt Weiß

Was man zu einer abendlichen Hochzeit trägt

Abendliche Hochzeiten sind typischerweise formelle Veranstaltungen. In einigen Fällen sind sie sehr förmlich, mit Frauen im Ballkleid und Männern im Smoking. Bei optionalen Veranstaltungen mit schwarzer Kleidung sollten Frauen Perlen, Pailletten und Glitzer vermeiden. Schwarz ist angemessen, aber Weiß nicht (da es als Konkurrenz zum Brautkleid der Braut gesehen werden kann).

Für Sie

  • Ein konservatives Cocktailkleid. Wählen Sie moderat oder bodenlang
  • Ein eleganter Anzug oder ein Cocktail-Anzug
  • Dunkle, raffinierte Farben

Für Ihn

  • Ein dunkler Anzug
  • Ein Smoking

Sogenannte „Black-Tie“-Hochzeiten sind sehr förmlich, und Sie müssen für die Veranstaltung angemessene Kleidung leihen oder darin investieren. Wenn Sie keinen Smoking oder ein formelles Kleid haben, gibt es viele Verleihdienste, sowohl in Geschäften als auch online. Denken Sie daran, dass Sie tanzen werden, also vermeiden Sie sehr enge Kleider oder Schuhe, die unbequem sind.

Was Sie nicht zu einer Hochzeit tragen sollten

Während es nur wenige absolute Regeln gibt, was man zu einer Hochzeit tragen sollte, gibt es nur wenige ungeschriebene Regeln zur Garderobe, die jedoch immer befolgt werden sollten.

  • Vermeiden Sie es, Weiß zu tragen. Diese Regel hat sich im Laufe der Jahrzehnte etwas gelockert, und Sie können mit dem Tragen eines bedruckten Kleides auf weißem Stoff sowie cremefarbener Kleidung angemessen gekleidet sein. Aber es ist immer noch besser, auf der sicheren Seite zu sein, als später zu bedauern, also wählen Sie besser eine andere Farbe.
  • Tragen Sie niemals Jeans, egal wie leger die Hochzeit ist.
  • Vermeiden Sie das Tragen von Schwarz zu einer Hochzeit am Tag.
  • Sagen Sie Nein zu allem, was zu sexy oder freizügig ist.
  • Tragen Sie nie etwas Zerrissenes, mit Löchern, Flecken, zu groß oder zu klein.
  • Tragen Sie nichts Ärmelloses oder Trägerloses zu einer religiösen Hochzeit. Bringen Sie ein Tuch oder eine Jacke mit, um Ihre Schultern zu bedecken.

Bei einem Hochzeitsgeschenk soll alles passen. Aber dabei gibt es viele Fragen und die Etikette für Hochzeitsgeschenke ist verwirrend. Sollten Sie Bargeld schenken oder lieber ein physisches Geschenk machen? Wie viel sollten Sie ausgeben? Wann sollten Sie es versenden? Hier ist alles, was Sie über Hochzeitsgeschenke wissen müssen.

Wenn Sie zu einer Hochzeit eingeladen werden – besonders bei Ihrer ersten Hochzeit – stehen Sie vor einer ganzen Reihe von Knigge-Fragen und Verwirrung. Was soll man anziehen? Wie antworten Sie auf die Einladung? Und, vielleicht am verwirrendsten von allen: Was ist das ideale Hochzeitsgeschenk? Die Etikette für Hochzeitsgeschenke ist eine eigene Unterkategorie der Ungewissheit, von der Frage, wie viel man ausgeben soll, bis hin zur Frage, wann man ein Geschenk schicken soll. Zu Ihrem Glück haben wir Expertenantworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zur Etikette für Hochzeitsgeschenke.

1. Müssen Sie etwas von der Hochzeitsliste schenken?

Es ist absolut in Ordnung, ihnen etwas zu schenken, das nicht auf der Wunschliste zur Hochzeit steht. Diese Ideen sind lediglich Vorschläge, keine Verpflichtungen. Eine Liste soll lediglich eine Richtlinie dafür sein, was das Paar will und braucht – sie ist dazu da, Ihnen zu helfen. Wenn Sie sich entscheiden, etwas anderes zu kaufen, ist es dennoch eine gute Idee, sich die Liste anzusehen anzusehen, um den Stil des Paares zu beurteilen. Bei https://www.emilundpaula.de/Geschenke-zur-Hochzeit/ finden Sie eine ganze Reihe toller Geschenkideen für die Hochzeit.

2. Muss ich ein Geschenk schicken, wenn ich auf die Einladung zur Hochzeit mit „Nein“ antworte?

Natürlich ist es nicht notwendig, ein Geschenk zu schicken, nachdem man eine Hochzeitseinladung abgelehnt hat, aber es ist trotzdem eine nette Geste. Berücksichtigen Sie Ihre Beziehung zu dem Paar und Ihr Budget. Wenn Sie nicht so nah am Brautpaar sind (vielleicht gehen Sie tatsächlich nicht hin, weil Sie sie nicht sehr gut kennen), ist es wahrscheinlich in Ordnung, eine nette Glückwunschkarte zu schreiben. Wenn Sie dem Paar jedoch nahe stehen, werden Sie ihnen wahrscheinlich etwas schicken wollen.

3. Wann ist das Geschenk nach der Etikette für Hochzeitsgeschenke „fällig“?

Die Geschenke sollten etwa zwei Wochen vor der Hochzeit an das Haus des Paares geschickt werden, sagt Smith. Es wird jedoch als akzeptabel angesehen, ein Geschenk bis zu einem Jahr nach der Hochzeit zu schicken. Wenn Sie das Geschenk nach der Hochzeit kaufen, versuchen Sie es möglichst bald zu tun. Sonst zögern Sie es wahrscheinlich hinaus, vergessen es und fragen sich fünf Jahre später, warum Sie keine Freunde mehr sind.

4. Das Paar wünscht sich Bargeld, aber ich fühle mich komisch, es zu geben – ist es besser, einfach ein Geschenk zu kaufen?

Mit solch vielseitigen Möglichkeiten heutzutage (denken Sie auch an Dinge wie Flitterwochenfonds und Erlebnisgeschenke) ist alles möglich. Es gibt keine richtige oder falsche Art des Geschenks, besonders wenn es das ist, worum das Paar bittet. Aber wählen Sie ein Geschenk, das auf dem basiert, was Sie gerne geben und was Sie glauben, dass sie es lieben werden.

Bargeld als Hochzeitsgeschenk

Bargeld ist für viele Gäste jedoch nicht das Lieblingsgeschenk, weil es keinen richtigen Betrag gibt. Ein Betrag kann dem einen Paar großzügig erscheinen, während dem anderen derselbe Betrag gering erscheint. Wenn Sie sich nicht wohl dabei fühlen, Bargeld zu schenken, entscheiden Sie sich für einen Geschenkgutschein für ein Geschäft.

5. Das Paar wünscht sich weniger Geschenke, als die Anzahl der eingeladenen Gäste. Was sollte ich tun?

Paare sehen ihre Hochzeit manchmal als eine Chance, alles auf ihrer „Ich-will-das-so-sehr“-Liste zu bekommen“. Dies bedeutet, dass sie die Wunschliste einschränken, um sicherzustellen, dass sie alles darauf bekommen. Oder manche Paare machen das in der Hoffnung auf Geld statt Geschenke. Unabhängig vom Motiv bedeutet dies, dass die Auswahl weit offen ist.

6. Die Wünsche liegen weit außerhalb meiner Preisspanne – was nun?

Fühlen Sie sich nicht verpflichtet, von der Liste zu kaufen. Schenken Sie stattdessen ein sinnvolles Geschenk innerhalb Ihres Budgets. Eine andere Möglichkeit ist es, etwas zu schenken, was zum Paar passt. Dies kann zum Beispiel Geschirr sein. Kaufen Sie Serviergeräte, Salz- und Pfefferstreuer oder die Zuckerdose und den Kaffeesahne, die zu ihrem Stil passen. Viele Paare vergessen oder glauben nicht, dass sie solche Dinge brauchen, bis sie eines Tages Gäste bedienen.

praktisch und preiswert: Geschirr als Hochzeitsgeschenk

7. Gibt es eine Standardpreisklasse, die die Gäste ausgeben sollen?

Es gibt keinen perfekten oder angemessenen Geldbetrag, den man für ein Geschenk für eine Hochzeit ausgeben kann – auch nicht für den besten Freund – und niemand ist verpflichtet, eine bestimmte Art von Geschenk zu machen. Und die alte Überzeugung, dass der Gast den Preis für das Essen ausgeben sollte? Dies ist ein weiterer Mythos. Lassen Sie sich bei der Auswahl von Ihrer Beziehung und Ihrem eigenen Budget leiten. Als hilfreiche Richtlinie können Sie sich das so vorstellen: Geben Sie €50-€75 für einen Mitarbeiter, einen Bekannten oder einen entfernten Verwandten; €75-€150 für einen engeren Freund oder Verwandten; und mehr als €150 für sehr nahe Angehörige (alles abhängig von Ihrem Budget, natürlich).

8. Brauche ich ein Geschenk, wenn ich auf der Hochzeitsfeier bin und bereits viel Geld ausgeben muss?

Ein kleines Geheimnis? Technisch gesehen muss niemand ein Hochzeitsgeschenk kaufen. Also, obwohl es nicht unbedingt erforderlich ist, ist es immer eine nette (und erwartete) Geste. Bei der Etikette geht es darum, vorauszudenken. Machen Sie eine Liste aller anstehenden Ausgaben – Junggesellenabschied, Kleidung, Transport und Unterkunft – und budgetieren Sie entsprechend. Selbst wenn Sie nur noch einen kleinen Betrag für ein Geschenk übrig haben, sollten Sie zumindest eine Kleinigkeit verschenken, wie zum Beispiel ein Buch mit Liebesgedichten oder ein gerahmtes Bild.

9. Wie kann man am besten herausfinden, was die Braut und der Bräutigam sich wünschen, wenn es nicht auf der Einladung steht?

Fragen Sie einfach! Es ist völlig akzeptabel, sich an das Paar zu wenden, oder noch besser an Mitglieder der Hochzeitsgesellschaft oder sogar an die Eltern des Paares.

10. Ist es akzeptabel, einen teuren Gegenstand mit einer Gruppe von Freunden zu teilen?

Auf jeden Fall. Seien Sie nur vorsichtig, denn Gruppengeschenke können kompliziert werden. Je mehr Leute involviert sind, desto komplizierter kann es werden. Entscheiden Sie im Voraus, ob alle den gleichen Betrag beisteuern (und, falls nicht, wie der Preis aufgeteilt wird), wer das Geld einsammelt und wer das Geschenk kauft.

Was wäre eine Familienfeier, wenn Ihr euch später nicht in Form von Fotos oder Videos an die Geschehnisse erinnern könntet? Für viele Familien und gerade für Hochzeitspaare in spe, ist es deshalb keine Frage, ob Fotos & Videos vom Tag X gemacht werden, eher die Frage, wer übernimmt diesen Job? Welche Rolle spielt eigentlich die ökologische Fotografie?

Viele Hochzeitsblogs und Internetseiten von Foto -und Videografen werden euch über die Vor- und Nachteile von Amateurfotograf versus professionelle Fotografie aufklären. Davon sehen wir in diesem Beitrag ab und widmen uns ganz dem eigentlichen Thema: die ökologische Fotografie.

Die Suche nach dem richtigen Hochzeitsfotografen gestaltet sich bei einer traditionellen Hochzeit oder Familienfeier als ein nicht zu unterschätzender Zeit- und Kostenfaktor. Bei einer ökologisch, nachhaltigen Feier müssen die Arbeiten eines Fotografen und auch die eines Videografen (im Folgenden wird von Fotografen gesprochen, wobei für Videografen ähnliche Kriterien gelten) dem Brautpaar nicht nur visuell gefallen, sondern sollten zudem auch den Wunsch nach einer möglichst Natur schonenden Arbeit teilen oder wenigstens gewährleisten können. 

Wir möchten euch ein wenig näher bringen, worauf es beim Thema ökologische Fotografie unter umweltfreundlichen Aspekten ankommen könnte.

Die dunkle Seite

Fotografen und gerade die, die ihre Bilder selber entwickeln, wissen, dass dies zunächst ein Widerspruch in sich ist. Für die Herstellung und Entwicklung von Fotos wird eine ganze Menge an Materialien und Chemikalien verwendet, die alles andere als umweltfreundlich sind.

Abbau seltener Erden und Mineralien für die Fotografie
  • Die verwendeten Fotochemikalien müssen als Sondermüll entsorgt werden. Reste davon gelangen in die Gewässer, gefährden Kleinstlebewesen und Fische (BUND).
    Auch bei der digitalen Fotografie!
  • Für die ökologische Fotografie gelten beim Abbau von Edelmetallen dieselben Probleme, die auch in der Schmuckindustrie entstehen:
    • Dauerhafte, schädliche und massive Eingriffe in bestehende Ökosysteme,
    • Chemikalien in der Umwelt,
    • Zwangsumsiedlung und Vertreibung,
    • Kinderarbeit etc. (siehe auch Schmuck und Ringe).
  • Bei der Digitalfotografie fallen neben der Digitalkamera allerlei weitere Ressourcen an:
    • Batterien oder Akkus,
    • Computer,
    • Speichermedien,
    • Monitore,
    • Drucker,
    • Strom,
    • Papier,
    • Farbpatronen, die bis dato alle nicht mit Biofarbenbefüllung erhältlich sind.
  • Seltene Erden, die auch für Handys und Foto-Kameras benötigt werden, werden derzeit häufig von chinesischen Bergleuten unter Lebensgefahr aus der Erde geholt. Eigentlich sollte der Verzicht bereits bei den Herstellern beginnen. Diese müssen nicht ständig neue Modelle auf den Markt bringen, die nur minimale Veränderungen aufweisen, um dann mit riesigen Werbeetats Konsumwünsche auszulösen.
  • Filme und Fotos enthalten Silberhalogenid, Silberbromid, aber auch -iodid und -chloride, Silbernitrat, Ammoniumthiosulfit, Hydrochinon, Schwefelsäure und Salzsäure… allein dies ist schon erschreckend zu wissen. Denkt nur an die vielen Fotos, die jedes Jahr entwickelt werden!
  • Für Veganer zudem ein No Go: Filme werden mit Gelatine überzogen.
  • Wir wissen, dass die Elektronik-Herstellung alles andere als umweltschonend ist. Als Anbietende als auch als Konsumierende haben wir direkten Einfluss auf viel oder wenig Umweltbelastung.

Machen wir mit, beim Trend der immer neueren, immer moderneren Fotoausstattungen und Fotofunktionen in unseren Handys?

Machen wir mit, bei der Rohstoffvergeudung und riskieren wir, dass unser Elektroschrott in Afrika landet und dort von Kindern unter Lebensgefahr aus den Gehäusen gebrannt wird?

Möglichkeiten der Ressourcenschonung und des Recycling in der ökologischen Fotografie

Die fotochemische Industrie verbraucht jährlich tausende Tonnen Silber. Dieses entsteht als Nebenprodukt bei der Entwicklung von Fotos und ist auf Filmen zu finden. Ein Teil davon landet feinverteilt in unserer Umwelt. Um die Belastung von Wasser und Boden zu verringern und um die Ressourcen des wertvollen Metalls zu schonen, sollte Silber nicht in unsere Abwässer gelangen, sondern recycelt werden. Fast alle Bestandteile, die für die Entwicklung von Fotos verwendet werden, müssen gesammelt und wieder verwertet werden. Große Unternehmen, z.B. CEWE gewinnen auf diese Weise bis zu 95 % ihres Silbers zurück. Das gewonnene Silber wird zu einer Scheideanstalt gebracht und wieder geschmolzen.

Recyceltetes Ammoniumthiosulfit lässt sich wieder zu Ammoniak reduzieren, welches in der Zementindustrie oder zur Stickstoffreduzierung genutzt wird.

Generell sollen fragwürdige Risiken in der ökologischen Fotografie durch umweltfreundliche Teile ersetzt werden, wo nur möglich. Benötigte Rohstoffen müssen verringert oder durch Recycling-Materialien ersetzt werden. Das eingesetzte Silber für Filme und Papier soll aus dem Recyclingprozess stammen. Verpackungsmaterial aus recycelten oder recycelbaren Produkten stammen und die Menge an Verpackung verringert werden.

Verwendete Chemikalien können je nach Verfahren bis zu 50 % reduziert werden. Der Wasserverbrauch lässt sich um ganze 90 % verringern. Unternehmen der Fotoindustrie müssen nach strengen Umweltstandards arbeiten und umfassend mit ausgereiften Wasseraufbereitungsanlagen, Wärmetauschern und Geräten zur Silberrückgewinnung ausgestattet sein.

Wenn Sie ein Brautkleid suchen, kommen Sie vermutlich ganz schnell zu der Frage: Seide oder nicht? Unter ökologischen und ethischen Aspekten sollten Sie dabei noch weiteres bedenken, damit Sie das für Sie passende Kleid finden oder beim Kauf Ihrer Hochzeitsgarderobe die richtigen Fragen stellen. „The Green Wedding Magazine“ hat dazu mit Dr. Matthias Langer von Bioseide.de telefoniert und sich im Internet umgesehen, um ein wenig Licht ins Dickicht zu bringen…

Die “Gewinnung” von Seide

Diese entsteht, wenn Raupen sich verpuppen. Die Raupe produziert die Seidenfäden in speziellen Drüsen im Maul und legt sie in großen Schlaufen in bis zu 300.000 Windungen um sich herum.

Maulbeerseide aus konventioneller Produktion

Die überwiegende Produktion der Seidenstoffe kommt aus der konventionellen Seidenzucht mit Maulbeerspinnern.

Seide Kokon

Bei der konventionellen Seidenproduktion werden Raupen mithilfe von Heißwasser oder Wasserdampf vor dem Schlüpfen abgetötet, um zu verhindern, dass die Kokons zerrissen werden. Danach wird der Seiden­faden des Kokons in einem Stück abgewickelt [greendelicious].

Raupen sind sehr empfindsame Wesen. Jeder, der einmal gesehen hat, wie sich Raupen winden, wenn sie ihres dunklen Zuhauses beraubt werden, kann dies mit Leichtigkeit erkennen.

Tierschützer und Veganer kritisieren die Seidengewin­nung durch das Töten der Schmetterlingsraupen.

Peta empfiehlt als humane Alternativen  z.B. Nylon, Polyester, Mikrofasern, die Fasern aus den Hüllen des Seidenpflanzengewächses, Seidenbaum­wolle (Kapok), Rayon, die Fäden des Ceibabaumes, sowie Kunstseide.

Aber es gibt noch andere Möglichkeiten, die wir Ihnen erörtern möchten, damit Sie die für sich komfortabelste Lösung finden oder ein Brautkleid aus ihrem Lieblingstoff bekommen, ohne dabei den Tierschutzgedanken aus den Augen zu verlieren.

Naturseide

Der Begriff “Naturseide” sagt aus, dass es sich nicht um Kunstseide aus der Chemiefabrik handelt. Seide ist zwar von Grund auf ein reines Naturprodukt, doch die Verarbeitung kann die Eigenschaften stark verändern: So kann der Stoff auch sehr intensiv chemisch behandelt und belastet sein (bleichen, beschweren, “ausrüsten”).

GOTS-zertifizierte Maulbeerseide und Tussah-Seide

Unter der Bezeichnung „Bioseide” finden Sie Stoffe, die mit dem GOTS-Siegel ausgestattet sind. Das GOTS-Siegel ist das weltweit bekannteste Qualitätssiegel für ökologisch und sozial verträglich hergestellte Texti­lien.

Mit dem Qualitätsmerkmal GOTS (Global Organic Textile Standard) bezeichnete Materia­lien und Produkte garantieren Ihnen, dass die Herstellung unter strengen ökologischen Kriterien erfolgt und die Verarbeitung unter menschenwürdigen Bedingungen stattfindet.

Der Standard entspricht den Voraussetzungen für die Bezeichnung kbT (kontrolliert, biologische Tierhaltung) der europäischen Öko-Verordnung.
Stoffe, aus GOTS zertifizierten Fasern, bei denen nicht die gesamte Verarbeitungskette zertifiziert ist, tragen bei Bioseide.de die Bezeichnung „BIO” oder “organic”[Bio-seide.de: GOTS].

Tussahseide- die Wildseide mit der unverkennbaren Struktur

Tussahseide, in Indien Tasarseide genannt, stammt vom Tussah-Seidenspinner. Die Seidenraupen leben meistens wild, werden aber auch im Freiland gezüch­tet.
Bei der Wildsammlung werden die Seidenfäden von Kokons ge­wonnen, aus denen die Falter bereits ausgeschlüpft sind. Durch kürzere und unregelmäßige Fäden ent­steht im Gewebe die typische Struktur der Tussah­seide.

Ahimsaseide

Bei “Peace Silk” auch als “Vegetarian Silk” bekannt, lässt man die Raupen schlüpfen und ihren vollen Lebenszyklus vollenden, ohne sie vorher zu töten.

Non-violent silk – die Alternative für Menschen, denen das Leben der Tiere am Herzen liegt…

AHIMSA ist das Prinzip der Gewaltlosigkeit (engl. non-violence), das in vielen Religionen des Ostens die Grundeinstellung des Menschen zu Lebewesen und zur Natur widerspiegelt.

Gandhi Museum

Inspiriert durch Mahatma Gandhis Philosophie der Gewaltlosigkeit und dem Respekt gegenüber allen Lebens, forschte der indische Ingenieur Kusuma Rajaiah mehrere Jahre nach den Möglichkeiten einer ethisch und wirtschaftlich vertretbaren Methode, Seidenstoffe herzustellen, ohne die Puppen in kochen­dem Wasser abtöten zu müssen. Nach mehreren Jahren intensiver Forschung ist ihm dies gelungen. Der Seidenfaden wird erst abgewickelt, wenn die Falter geschlüpft sind. Das Ergebnis sind herrliche Garne und Stoffe aus Maulbeerseide, die ihre Liebhaber bis nach Hollywood gefunden haben [Bioseide.de: Peacesilk].

In Deutschland finden Sie Brautkleider aus Ahimsaseide bei Aenne et linum, vereinzelt bei noni – die anbieten, alle Brautkleider der noni-kollektion aus Peace Silk zu fertigen – und in England bei TAMMAM, deren Kollektion bald auch in ausgesuchten Häusern in Deutschland zu finden sein wird.

Quellen: 
Bioseide.de: Informationen über Seiden
Bioseide.de: Peacesilk
Bioseide.de: GOTS
greendeliciuos: „Wissen Peace Silk“
PETA: Daunen und Seiden: Vögel und Insekten leiden für Textilien

Tipps von Thomas Beetz

Früher dachte ich immer, ein Hochzeitsfotograf wäre allein dafür verantwortlich, dass die Hochzeitsfotos perfekt werden:
Er oder sie wird gebucht, kommt zur Hochzeit, fotografiert das Paar und die Gäste – und eine Woche später blicken alle neidisch auf gerahmte Traumhochzeitsfotos.
Das dazu aber noch viel mehr gehört, erfuhr ich erst bei der Planung meiner eigenen Hochzeit.
Ein Hochzeitsfotograf kann nämlich weder die Gedanken des Brautpaares lesen, noch ist er oder sie ein bedürfnisloser Arbeitsroboter.

Damit der Fotograf auch bis spät in die Nacht die schönsten Momente einfangen kann und die Fotos hinterher nicht wie aus dem Schaufenster eines x-beliebigen Fotostudios aussehen, habe ich ein paar Tipps, die helfen, das Beste aus eurem Hochzeitsfotografen herauszuholen.

1. Trefft euch vor der Hochzeit mit dem Fotografen
So könnt ihr ihn und seine Art zu fotografieren kennen lernen und eure Wünsche für die Hochzeit besprechen. Am großen Tag fühlt ihr euch in seiner Gegenwart auch gleich viel entspannter.

2. Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg
Gebt dem Fotografen einen Ablaufplan des Hochzeitstages, außerdem eure Handynummern, die der Treuzeugen und die Adressen der Locations. Auch über eventuelle Änderungen des Planes sollte er vorab informiert werden.

3. Jedes Detail eurer Hochzeit hat Einfluss auf die Qualität der Hochzeitsfotos
Je aufmerksamer ihr seid bei der Auswahl der Location, der Kleidung, des Make-ups, etc., desto besser werden eure Bilder!

4. Gebt den Trauzeugen Bescheid, dass sie den Hochzeitsfotografen vorab über eventuelle Überraschungen, z.B. Feuerwerk oder Performances, informieren sollen.

5. Ein Hochzeitstag kann sehr lang werden und Fotografieren ist harte Arbeit
Erlaubt eurem Fotografen ab und zu eine Pause und gönnt ihm etwas zu essen.

6. Versichert euch, dass der Fotograf nach der Hochzeit unterkommt
Manchmal macht es auch Sinn, dass er vor der Hochzeit in der Nähe der Location übernachtet, um Staus, Autopannen oder eine lange Anfahrt zu vermeiden.

7. Gebt ihm die Möglichkeit, seiner Arbeit möglichst frei nachzugehen und Reportage-artig zu fotografieren
Vermeidet endlose Gruppenfotos und gestellte Bilder mit jedem einzelnen Gast – das raubt Zeit, während besondere Momente verloren gehen.

8. Lasst dem Fotografen nach der Hochzeit mindestens 2 Wochen Zeit, um euch die fertigen Bilder zuzusenden
Die gewissenhafte Auswahl und professionelle Nachbearbeitung der Bilder kostet seine Zeit. 

Ich verbinde 15 Jahre fotografische Erfahrung mit 10 Jahren Erfahrung als Kameramann (und Liebe für HBO Serien) um eure Hochzeitsbilder, mal in grobkörnigen schwarzweiß mal in satten Farben, unvergesslich zu machen.
Magnum Fotojournalismus trifft auf Hochglanz Modefotografie!

Neben Hochzeiten, könnt ihr mich auch für Veranstaltungen, Portrait- oder Verlobungsshooting buchen. Ob eure Veranstaltung in Berlin, Deutschland oder dem entlegensten Flecken der Welt stattfindet, spielt dabei übrigens keine Rolle. Ich reise sehr gerne!

Thomas Beetz
+49 (0)177 7143977
email[at]thomasbeetzphotography.com