Um den Garten für Kinder so zu gestalten, dass er zum Lieblingsspielplatz der Kinder wird, sollten Sie ihn so planen, dass sie nicht zu sehr eingeschränkt werden, ohne dass das landschaftliche Erscheinungsbild darunter leidet. Befolgen Sie diese Tipps, um einen Garten für Ihre Kinder anzulegen.

der grüne Garten für Kinder macht glücklich

Nicht jeder hat einen großen Garten, in dem ein Teil des Gartens für Kinder reserviert werden kann. Denken Sie also bei der Gestaltung Ihres Gartens an die Kinder und halten Sie sich an ein paar einfache Regeln.

Der Garten ist evolutionär, kleine Kleinkinder haben nicht die gleichen Spiele wie 14-Jährige!

Der Rasen

Eines vorweg: Sie müssen Ihre Hoffnungen auf einen schönen Rasen im Garten für Kinder vergessen. Bevorzugen Sie einen rustikalen Rasentyp, der bei jeder Witterung begehbar ist.

Wenn die Kinder älter werden, wird es einfach sein, eine andere, raffiniertere Rasenart zu säen.

Der unverzichtbare Sandkasten im Garten für Kinder

Der Sandkasten für Kinder soll so positioniert sein, dass es immer in Ihrem Blickfeld ist.

Die Verwendung von Mauerkonturen wird vermieden, da die oft scharfen Kanten gefährlich sind.

Ziehen Sie stattdessen eine Holzkontur mit gehobelten Kanten vor.

Der Sand wird vor Verwendung gesiebt, um Steine zu entfernen.

Abends wird der Sandkasten abgedeckt, um Verschmutzungen durch Tiere (Katzen, Frettchen, etc.) zu vermeiden. Ein einfacher Holzrahmen, der mit Maschendraht bespannt ist, genügt.

Harken Sie den Sandkasten regelmäßig und reinigen Sie den Sand, um allen Schmutz zu entfernen.

Wenn die Kinder größer sind, können Sie den Sandkasten in einen Teich oder ein Blumenbeet verwandeln.

Ein kleines Häuschen für Kinder

Ein kleines Häuschen oder ein Gartenhäuschen, selbst ein rustikales, das in der Ecke einer Hecke steht, wird zum Paradies für Kinder. Lassen Sie sie es dekorieren, Ihre Kinder werden viele Jahre lang Freude daran haben.

Wer hat nicht Erinnerungen an lange Spielnachmittage in einer Hütte!

Später können Kinder das Häuschen als Online Escape Room für JGA’s nutzen oder Sie können es für die Aufnahme Ihrer Werkzeuge umbauen.

Eine Plastikhütte ist meist hässlich und widerspricht dem grünen Gedanken. Helfen Sie stattdessen den Kindern, ihre eigene Hütte zu bauen, indem Sie ihnen Materialien zur Verfügung stellen.

Hier haben phantasievolle Kinder eine Hütte aus einfachen Ästen in Form eines Tipis gebaut.

Tipi aus Holz für Kinder

Die wesentlichen Ballspiele

Blumenbeete oder Sträucher werden um den Garten herum gepflanzt, so dass eine große offene Rasenfläche übrig bleibt, die wie ein imaginäres Fußballfeld wirkt.

Installieren Sie an einer Wand oder an einem Pfosten einen Basketballkorb.

Vorsicht vor giftigen Pflanzen in Gärten für Kinder

Bringen Sie Kindern bei, gefährliche Pflanzen zu erkennen.

Wenn sie sehr jung sind, vermeiden Sie den Anbau von Pflanzen mit attraktiven, aber giftigen Beeren.

Wer sich an ihnen reibt, sticht sich selbst! Verwenden Sie auch keine Sträucher mit zu aggressiven Dornen in Ihrer Gartengestaltung. Zeigen Sie stattdessen der kleinen Prinzessin, wie sie ihr grünes Braut Make-up selbst machen kann.

Der unverzichtbare Schattenspender für Sommerspiele

Pflanzen Sie zum Beispiel eine Linde, um an heißen Sommertagen Schatten zu spenden.

Sie können sogar, wenn der Baum eine gute Größe hat, eine nachhaltige Schaukel für den Garten kaufen und diese an einem Ast aufhängen.

Kinderspiele: Sicherheit über alles. Verwenden Sie einen glatten Boden.

Unter den Schaukeln und Geräten kann das Gras Stürze abfangen. Doch mit der Zeit nutzt sich das Gras ab und es bleibt nur eine harte Erdoberfläche übrig, aus der Steine hervortreten können. Es besteht Gefahr im Falle eines Absturzes!

Installieren Sie einen fließenden, dämpfenden Boden für die Sicherheit Ihrer Kinder.

Am einfachsten ist es, wenn Sie eine Schicht Holzspäne oder Rindenmulch auflegen. Spannen Sie vor dem Einsetzen ein Tuch unter der Fläche, um zu verhindern, dass sie sich mit der Erde vermischen.

Der Garten für Kinder, ein Erwachen zur Natur

Der Garten ist ein privilegierter Ort für Kinder, um Vögel und Insekten zu entdecken.

Bauen Sie mit ihnen Nistkästen und Tränken für die Vögel, dann können sie sie im Sommer herumtollen sehen.

Helfen Sie beim Aufstellen von Insektenschutzvorrichtungen.

Machen Sie Kinder bei Einbruch der Dunkelheit mit den Gesängen der Nachtvögel bekannt.

Eines Sommerabends entdecken sie gemeinsam den Igel, der durch den Garten wandert.

Helfen Sie ihnen im Winter, die Vögel zu füttern. Sie werden Spaß daran haben, ihre eigenen Fettkugeln aus Samen herzustellen.

Ihr Garten wird selbstverständlich biologisch bewirtschaftet. Machen Sie Ihren Kindern von klein auf bewusst, wie wichtig es ist, die Natur zu erhalten.

Lassen Sie die Kinder bei der Arbeit im Garten mitmachen.

Wasser, für Spiele und Entdeckungen für Kinder im Garten

Achtung! Wenn es sich um eine Attraktion für Kinder handelt, kann selbst der kleinste Pool für ein unbeaufsichtigtes Kleinkind gefährlich sein.

Wenn Ihre Kinder noch klein sind, sollten Sie, wenn Sie einen Teich in Ihrem Garten haben, diesen mit einem kleinen Zaun umgeben. So vermeiden Sie, dass Kinder hineinfallen oder Babys das Wasser trinken.

Für Snacks mit Freunden draußen im Garten stellen Sie eine kleine Gartengarnitur für Kinder auf. Seien Sie originell, suchen Sie auf Flohmärkten nach kleinen Stühlen und einem kleinen Tisch, die Sie gemeinsam mit bunten Farben bemalen.

Weisen Sie diesem kleinen Gartenmöbel keinen bestimmten Platz zu. Sie wandern je nach Jahreszeit im Hochsommer unter einen Baum und im Herbst oder Frühjahr in die Sonne.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation