Viele Paare entscheiden sich immer noch für eine religiöse Hochzeitszeremonie, aber mehr und mehr entscheiden sich aus verschiedenen Gründen für weltliche Zeremonien. In diesem Beitrag zeigen wir acht verschiedene Arten von weltlichen Eheschließungen.

Viele Paare haben heutzutage immer noch religiöse Zeremonien mit einem Geistlichen und Fürbitten der Hochzeitsgesellschaft, während andere ihre Ehe von der Kirche segnen lassen. Andere überspringen den religiösen Teil ganz und haben nur eine standesamtliche Zeremonie, schreiben ihre eigenen romantischen Ehegelübde und passen ihre Zeremonie nach ihrem Herzenswunsch an. Beachten Sie diese schönen, weltlichen Hochzeitszeremonien, die Ihnen Ideen für Ihre eigene Hochzeit geben werden.

1. Nicht-religiöse Zeremonien

Dies sind Zeremonien ohne religiöse Rituale und Segnungen. Diese Zeremonien werden von einem Standesbeamten in Standesämtern oder auf Grundstücken, die für Trauungen zugelassen sind, wie beispielsweise Ländereien, Schlösser, Hotels und Restaurants, durchgeführt. Sie sind normalerweise kurze, eher informelle, intime Zeremonien. Eine Sache, die es zu berücksichtigen gilt, ist, dass der Standesbeamte aufgrund anderer Hochzeiten oder Veranstaltungen am selben Tag, bei denen er anwesend sein muss, Zeitbeschränkungen haben könnte. Einige Standesämter sind für Hochzeitsfeiern ästhetisch nicht ansprechend und können Einschränkungen bei der Musik und der Dauer auf dem Gelände haben.

2. Humanistische Zeremonien

Mit Ritualen, aber ohne jegliche religiöse Elemente. In Deutschland hat diese Form der weltlichen Eheschließung keinen rechtlichen Status. Um sie legal zu machen, müssen Sie eine standesamtliche Trauung auf einem Standesamt vornehmen oder einen Standesbeamten bei der Zeremonie anwesend haben. In Schottland gibt es jedoch Zelebranten der Humanist Society of Scotland, die berechtigt sind, legitime Ehen zu schließen.

Humanisten glauben nicht an Gott, sondern glauben an das „Gute im Menschen, an seine Gleichheit und an das individuelle Recht auf Entscheidungsfreiheit bei den wichtigsten Entscheidungen des Lebens“. Statt der traditionellen Ehegelübde tauschen die Paare ihre eigenen schriftlichen Gelübde aus, die von ihrer Liebe und ihren Versprechen an den anderen sprechen. Sie tauschen zwar Ringe aus, haben Lesungen und Entzünden eine Kerze, sodass es in bestimmten Elementen den religiösen Zeremonien ähnelt, aber sie werden nicht in Kirchen abgehalten und Gott wird nicht erwähnt.

3. Baumpflanzzeremonie

An alle Naturliebhaber und Umweltschützer gerichtet, ist dies eine Zeremonie für Sie. Jedes Paar hat seinen eigenen Topf mit Erde und Wasser und pflanzt gemeinsam einen Baum, der ihre wachsende Beziehung symbolisiert, die sie immer pflegen und nähren müssen, um gemeinsam zu wachsen. Natürlich sind Sie nicht darauf beschränkt, einen Baum zu pflanzen. Es gibt keine Regeln, wenn es um diese Zeremonien geht. Das ist das Schöne an ihnen. Sie können sie für Ihren großen Tag persönlich gestalten.

4. Liebesbrief-Zeremonie

Wenn Sie in vielen Jahren Ihre weltliche Eheschließung nochmals erleben möchten, dann machen Sie eine Liebesbrief-Zeremonie. Die Braut und der Bräutigam schreiben sich gegenseitig Liebesbriefe und schließen sie in eine Kiste mit einer Flasche Wein ein, um sie später in ihrer Ehe zu öffnen und zu genießen. Dies kann für Ihr einjähriges Jubiläum oder Ihren 50. Hochzeitstag sein, wenn Sie diese Art von Geduld haben.

5. Einheitskerzen-Zeremonie

Wenn Sie ein wenig traditioneller sind, ist eine Einheitskerzenzeremonie eine großartige nicht-religiöse Option für Paare. Diese Zeremonie macht selbst den einfachsten Ort romantischer und besonders. Die Braut und der Bräutigam haben jeweils ihre eigene Kerze und zünden damit eine Kerze an, die ihre Vereinigung symbolisiert. Es gibt spezielle Einheitskerzen, aber natürlich können Sie jede Kerze in jeder beliebigen Farbe wählen. Das könnte Sie sogar inspirieren, wenn Sie nach Ideen für Hochzeitsthemen suchen.

weltliche Hochzeit am Strand

6. Sand-Zeremonie

Sie können Ihre nicht-religiöse Zeremonie zu etwas Besonderem machen, indem Sie eine Sand-Zeremonie einbauen. Die Braut und der Bräutigam füllen ein wunderschönes Glas mit zwei Farben Sand, um ein kleines Kunstwerk zu schaffen, das Sie während Ihrer gesamten Ehe in Ehren halten können. Der gemischte Sand symbolisiert die Verbindung ihrer Herzen und ihres Lebens. Diese besondere Art lässt sich natürlich besonders gut mit einer Hochzeit am Strand kombinieren.

7. Blumenzeremonie

Wenn Sie Spaß daran haben, die Blumen und Sträuße für die Hochzeitstafel auszusuchen, werden Sie eine Blumenzeremonie lieben. Diese Zeremonie wird normalerweise mit Rosen durchgeführt, aber Sie können jede Blume auswählen, die zu Ihrer Hochzeit oder Ihren Vorlieben passt. Die Braut und der Bräutigam haben jeweils eine Blume, die sie austauschen und dann gemeinsam in eine Vase stellen. Ihre enge Familie und Freunde können ebenfalls teilnehmen und ihre eigene Blume hinzufügen. Sie können sogar jeder seine eigene Blume auswählen lassen, um die Sache noch persönlicher und individueller zu machen.

Blumenzeremonie bei der weltlichen Hochzeit

8. Auf religiöse Weise oder in einem religiösen Rahmen durchgeführt

Diese werden eigentlich nicht als religiöse Zeremonien angesehen, sodass Sie sich frei fühlen können, Ihre eigenen persönlichen Hochzeitsgelübde zu schreiben. Die Zeremonie kann in einer Kirche stattfinden, aber es wird keine religiösen Lesungen, keine Erwähnung Gottes oder religiöse Hymnen geben.

Nun, da Sie die verschiedenen Optionen verstehen, aus denen Sie wählen können, können Sie damit beginnen, Ihre Hochzeitszeremonie zu personalisieren, um Ihren persönlichen und spirituellen Glauben und Werten zu entsprechen. Egal ob Sie Ihre eigenen Hochzeitsgelübde schreiben oder ein besonderes Ritual abhalten, wir sind sicher, dass Ihre Hochzeit so sein wird, wie Sie es sich erträumt haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation