24

Artikelnummer: SK-10075-001-S Kategorie:

Beschreibung

Mit unserem Nistkasten für Nischenbrüter verwandelst Du deinen Garten in ein Paradies für heimische Singvögel! In dem Vogelhäuschen fühlen sich Stelzen Rotschwänze und Co. das ganze Jahr über wohl. Sie nutzen es für den Nestbau als Kinderstube sowie als Übernachtungsquartier. Der Vogelbrutkasten zum Aufhängen besteht aus solidem Rotzederholz und ist vor Regen geschützt.Nisthilfe für Halbhöhlenbrüter aus unbehandeltem massivem RotzederholzGroßzügiger Einflugspalt (12 x 6 cm): Ideal für Bachstelzen Grauschnäpper Rotkehlchen Hausrotschwänze und ZaunkönigeGanzjährig nutzbar: Für den Nestbau und die Jungtieraufzucht im Frühjahr/Sommer als Unterschlupf und Übernachtungsquartier im WinterMit Aufhängevorrichtung und wetterfestem AsphaltdachMaße: Länge = 15 5 cm Breite = 20 5 cm Höhe = 20 5 cmAus der Liebe zur Natur!Natürliche Brutplätze für Halbhöhlenbrüter sind immer seltener aufzufinden. Die sympathischen Piepmätze ziehen ihren Nachwuchs nämlich in Nischen und Spalten groß. Nistkästen werden schon seit langer Zeit in Forstgebieten und Heimgärten als Naturschutzmaßnahme eingesetzt da die Vögel die künstlichen Nisthilfen dankend annehmen. Wann beginnst Du damit zum Vogelschutz beizutragen?Welche Vorzüge bietet der Vogelnistkasten aus Holz?Der Brutkasten wurde nach den Empfehlungen von Artenschützern entworfen: Das Vogelhäuschen ist vorne zur Hälfte offen und damit auf die Vorlieben von Rotkehlchen Stelzen und Rotschwänzen angepasst.Die witterungsbeständige Nisthilfe hält dank des überstehenden Asphaltdachs selbst starkem Regen stand. Eine Aufhängevorrichtung ermöglicht es dir den Brutkasten in einer Höhe von 2-3 Metern an Wänden Baumstämmen oder Holzmasten anzubringen. Besonders geeignete Standorte für den Nischenbrutkasten sind Dachvorsprünge Unterstände oder Carports da diese vor direkter Sonne Wind und Niederschlägen geschützt sind.Unser Brutkasten beschert der ganzen Familie viel Freude. Er lockt heimische Singvögel in deinen Garten die sich dann bei der Futtersuche und beim Ein- und Ausfliegen beobachten lassen. Kinder können dadurch viel über den respektvollen Umgang mit der Natur lernen.So klappt es mit dem VogelnachwuchsHänge das Vogelhäuschen schon in den Herbst- oder Wintermonaten an einem schattigen Platz auf. Indem Du mehrere Nistkästen sowie Futter- und Wasserstellen anbringst fühlen sich die Vögel das ganze Jahr über in deinem Garten wohl. Nach der Brutsaison im Spätsommer solltest Du den Kasten ausräumen um ihn auf eine neue Brutsaison vorzubereiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation